Android berechnet benutzten Speicherplatz von Apps falsch?

 - (Smartphone, Android, Sony)  - (Smartphone, Android, Sony)  - (Smartphone, Android, Sony)  - (Smartphone, Android, Sony)

1 Antwort

Hoffentlich weiterhelfender Vorschlag aus der Ferne:

1. das Android-Betriebssystem benötigt rd. die Hälfte des verfügbaren Gesamtspeicherplatzes vom Gerät. Aus z.B. 8GB Geräte-Gesamtspeicher werden dadurch rd. 4,5 GB frei verfügbarer Kapazität.

2. Das App-Verschieben (soweit möglich) auf die ext. Speicherkarte hilft nicht wirklich weiter. Entscheidener Fakt ist deren jeweilige Installation auf dem Gerät um sie aktiv nutzen zu können. Und genau das kostet gewissen Gerätesppeicherplatz.

- Alle in den Bildern gezeigten Apps (Whats-App, Amazon etc..) zeigen enorm große Datenmengen. Alle Apps haben ihren jeweils eigenen Cache (Zwischenspeicher)

Mit jeder App-Nutzung sammelt sich div. Datenmüll an. Irgendwann ist "der Laden wegen Überfüllung geschlossen".

Heisst u.a. im Klartext:

Die jeweilige App-Dateigrösse setzt sich zusammen aus:

- Anwendung

- Daten

- SD-Kartendaten

und besagten

- Cache

Selbst nachvollziehbar bei Android-Geräten z.B. Einstellungen (das Zahnradsymbol) > Allgemein > Anwendungsmanager

Hier finden sich alle selbst geladenen Apps wie z.B. Whatsapp, Pokemon etc..

Deshalb

- bei jeder App einzeln (bringt leider etwas Arbeit mit sich) den jeweiligen Cache regelmässig leeren

- und auch den int. Gerätespeicher (nennt sich ebenfalls Cache) auf Datenmüll untersuchen und regelmässig "ausmisten".

Der int. Gerätespeicher (Cache) ist z.B. erreichbar mit:

Einstellungen > Allgemein > Speicher > Hier bei meinem Androiden "Gerätespeicher" > runterscrollen bis "zwischengespeicherte Dateien".

Diese zwischengespeicherten Dateien rauslöschen weil normalerweise Datenmüll durch die tägliche Gerätenutzung. Verhindern lässt sich das leider genauso wenig wie beim normalen PC.

(gerade eben bei mir rd. 1,3 MB Datenmüll nach einem Tag Android-Normalnutzung aus meinem internen Zwischenspeicher Cache entsorgt)

Whatsapp:

Einer der übelsten Datenmüllsammler. Egal ob wenig Whatsapp-Nutzung oder viel: Es sammeln sich innerhalb kurzer Zeit beträchtliche Datenmengen an. Leider kenne ich dagegen bisher NUR EINE wirksame Radikallösung, wobei jedoch alle Chatverläufe etc..gelöscht werden:

WA wie vorbeschrieben mit "Einstellungen" etc..einzeln aufrufen (nicht im eigentlichen Sinne starten)

Dann "Daten löschen"

Sämtlicher Datenmüll ist zwar weg. Anschliessend verlangt WA jedoch eine "Neuregistrierung" mit der eigenen Handynr. Zumindest bei mir kommt anschliessend eine WA-SMS mit einer Zugangsnummer, welche ich jedoch noch nie brauchte.

Alle WA-Kontakte bleiben trotz der Radikallösung bei mir jedoch unverändert vorhanden.

Bevor´s fürs Erste noch länger wird:

Bei jedem Bilderbetrachten sammeln sich bei "Galerie" auch beträchtliche Datenmüllmengen an. Vor dem Ausmisten jedoch beachten:

Alle Bilder z.B. bei WA welche man behalten will, auf die ext. Speicherkarte auslagern. Anderenfalls werden sie beim "Galerie-Ausmisten" gelöscht. Dasselbe vorsichtshalber auch mit auf dem Gerät gespeicherten Videos machen.

Hoffentlich das Vorstehende fürs Erste weiterhelfend.

Vielen Dank für deine lange und ausführliche Antwort, das hört sich aber insgesamt sehr mühselig an. Da könnte Google / Android schon einiges für tun, dass das benutzerfreundlicher würde. Jedenfalls nutze ich bereits täglich eine App, die Datenrückstände beseitigt. Meinen Cache werde ich fortan auch regelmäßig leeren. Über WhatsApp bin ich wirklich stark negativ überrascht. Dass es so eine Verschwendung von Speicherplatz ist, hatte ich nicht gedacht. Außerdem haben sie auf jeden Fall den Status, der es ihnen möglich machen sollte, den Benutzern mehr Möglichkeiten zu bieten. Schließlich ist es ja nicht zu viel verlangt, seine Dateien auf die SD-Karte verschieben zu können, ohne dass die Verknüpfung im Chat verloren geht. Jedenfalls danke ich dir nochmals für deine Antwort!

0
@pokemail69

Eine App für die Datenbereinigung:

Lt. eigener Erfahrung zwar besser als "reine Handarbeit". Leider jedoch nicht 100% so effektiv wie es wünschenswert ist

Also muss man selbst zumindest bei den sehr häufig genutzten Apps und den übrigen von mir erwähnten "Daten-Dreckecken" wie z.B. Galerie, int. Geräte-Cache etc..noch Hand anlegen.

2. WA:

hier berichte ich aus ur-eigenster Erfahrung! Selten eine App erlebt, welche derart viel Datenmüll über kurze Zeit ansammelt.

Gehe mal spasseshalber so wie von mir beschrieben (Anwendungsmanager) bei WA rein und vergleiche die "Anwendung" mit "Gesamt" in Bezug auf "Daten".

Je länger du WA OHNE Datenputz nutzt, desto mehr fällst du bei "Daten" und deren Aufplusterung vom Glauben...

3. Google-Android-Nutzerfreundlichkeit: Das ist von Google aber wirklich zuviel verlangt (GRINS) Da kann ja jeder kommen (KICHER)

Zumindest aber noch besser als das "Apfel-System" vom "Eierfone".

Mir berichteten div. Nutzer jeweils unabhängig voneinander, daß man hier faktisch überhaupt nichts zur Datenbereinigung machen kann. Sprich man muss offenen Auges dem Anwachsen des Datenmüllberges zusehen (KLAG, JAMMER)

Da ist Android noch das kleinere Übel...

0

Das hört sich ja mies an... Komischerweise zeigt mir WhatsApp da an, dass ich nur 110 MB "Daten", von insgesamt 160 MB die für WhatsApp draufgehen, jedoch wird bei der Speicherplatz-Übersicht unter Sonstiges eine 1,5 GB große Datei "WhatsApp" genannt. Grandios. Naja... Kann man nun nicht ändern... Ach mit den iPhones brauchen wir erst gar nicht anfangen 😂😂😂

0
@pokemail69

WA:

"Daten" über rd. 110 MB

"Gesamt" 160

Müsste die " Anwendung"  rd. 50 MB groß sein..richtig?!

Wenn ja, befinden sich rd. 110 Datenmüll bei WA. Gelinde gesagt FRECHHEIT!

Insbes. Textchats ergeben niemals derart viel Datenmengen. Bilder werden stark komprimiert. Gerade bei wenigen Bildern keine plausible Erklärung für über 110 MB Datenansammlung.

Eine sage und schreibe 1.5 GB grosse Datei namens Whatsapp auf dem Sony-Gerät?! Aus der Ferne ohne das Gerät in der Hand zu haben schwer beurteilbar. Dennoch "stinkt" für mich der Braten mehr als stark.

Derartige WA-Grössen sind mir noch nicht untergekommen...

0

Was möchtest Du wissen?