Analoge Filme entwickeln bei DM?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

für ein gutes Labor macht es eigentlich keinen Unterschied welches Format der Film hat, die Gerätschaften sollten da sein und die Chemikalien sind unabhänig vom Format.

Bei üblichen Emulsionen sollte es kein Problem sein ein Labor zu finden.

DM z.B. scheint das mitunter noch zu machen. Allerdings hat ein Kollege von mir vor wenigen Monaten beklagt, dass seine C-41 120er Filme nicht mehr angenommen werden, das war jeweils in Filialien in Erfurt, Dresden, Berlin und Leipzig.

Er entwickelt nun selber.

Farbfilme kosten in den Drogerien immer noch relativ wenig Geld. Tatsächlich kostet die S/W-Film-Entwicklung mitlerweile mehr Geld als ein Farbfilm in C-41.

61

DM arbeitet mit einigen regionalen Großlabors zusammen. Die analogen Filme in unseren heimischen DM-Filialen (Sauerland) gehen zum Beispiel nach Oldenburg (Niedersachsen). In Ostdeutschland gibt es zum Beispiel ein weiteres Großlabor in Gera. Möglicherweise gehen die Filme in Eurer Region dort hin.

0

Was möchtest Du wissen?