An alle Frauen deren Mann/Freund im Knast ist

50 Antworten

Hallo :)

Mein Freund sitzt jetzt seid 3 Monaten in der JSA Arnstadt. Ich vermisse ihn wirklich sehr und er hat wirklich viel Mist gebaut. Das mag jetzt zwar komisch klingen aber ich bin erst mit ihm zusammen gekommen, nachdem er ins Gefängnis musste, da wirklich viel passiert ist davor.. Auf jeden Fall vermisse ich ihn wirklich sehr. Ich telefoniere manchmal mit ihm und wir schreiben Briefe. Die erste Zeit konnte ich es gar nicht realisieren, dass er weg ist. Doch dann hab ich den ersten Brief von ihm bekommen und mich wirklich sehr gefreut und vor Freude geweint. Irgendwann hat er mich dann angerufen, und es war wirklich toll seine Stimme zu hören ... Ich wollte gar nicht auflegen aber naja. Wie dem auch sei, Ich werde auf jeden Fall auf ihn warten und wenn man eine Person wirklich liebt, dann denkt man jeden Tag an diese Person und man kann der Person wirklich treu bleiben, wenn man  diese Person liebt wie gesagt. Auf jeden Fall solltest du deinen Freund Grenzen setzen, wenn er wieder draußen ist, weil ich denke mir, du möchtest nicht nochmal auf ihn warten müssen.. Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen..

MFG

Anonymusergirl

Hallo,

deine Frage liegt zwar schon zurück, aber würde meine Erfahrungen trotzdem gerne teilen.

Mein Verlobter sitzt seit nunmehr fast zwei Jahren im Gefängnis.

Vor zwei Monaten wurde er aus der JVA Hagen verlegt.Nun ist er also "um die Ecke" in der JVA Willich.Leider hat er noch etwa zwei Jahre vor sich.Es ist sehr schwer und kostet viel Kraft.Ich habe nicht nur einmal unsere Beziehung in Frage gestellt.Es fällt mir sehr schwer auf ihn zu verzichten und den Alltag allein zu bewältigen.

Nichtsdestotrotz stehe ich zu ihm und versuche unsere Beziehung mit regelmäßigen besuchen und Briefen sowie Paketen aufrecht zu erhalten.

Nach meiner Erfahrung lassen die Anstalten einen regelmäßigen und engen Kontakt auch ohne weiteres zu, sofern sie sehen das der "Besucher" einen guten Einfluss auf den Häftling hat.

Ich stehe mittlerweile in regelmäßigem Kontakt mit Psychologen und auch dem Anwalt meines Verlobten. Man kann auch von "draußen" einiges bewegen um seinem Partner eine Hilfe zu sein.Natürlich sind Freunde und Familie selten davon begeistert, dass man mit einem "Knasti" zusammen ist, aber das blendet man irgendwann aus.

Viel Kraft und Ausdauer sind hier gefragt.

Ich wünsche dir alles gute!

Hi. Super das es noch andere Frauen gibt die das mitmachen. Bin seit knapp über 1 Jahr davon betroffen und es werden noch mehrere Jahre dazu kommen. Er ist in Köln und fehlt mir unheimlich! Deine Worte machen mir mut. Alles Gute.

1

Mein Freund sitzt in der JVA Essen er ist seid einem halben Jahr ca drin..und muss wahrscheinlich noch 3Jahre absitzen wenn wir pech haben.Es zerreisst mir das Herz das er nicht bei mir sein kann aber umsomehr freut man sich auf jeden Brief den man von seinem liebsten bekommt und ueber den Besuch 1-2 mal im Monat.Man versucht einfach stark zu bleiben und man hofft das er nicht wieder Rückfällig wird.

Mein Freund sitzt seit 2-Tagen, er wurde mir und meiner Tochter einfach weggenommen. Das Leben ist einfach nicht mehr das gleiche...die Leere die er hinterlassen hat tut so sehr weh. Die Einsamkeit ist Furchtbar!!!

0
@Rebi82

Tut mir leid für euch :( vlt magst du ja ein bischen schreiben per whats app? Würde mich freuen...

0

Hallo,

mein Verlobter und ich waren ein Jahr zusammen als dann der Bewährungswiderruf kam aufgrund eines Vermasselten Termins und einer unbezahlten Rechnung und er hatte leider seine Probleme mit seiner Bewährungshilfe. Seine volle Haftstrafe beträgt 1,5 Jahre seit Ende April ist er schon in Haft glücklicher Weise durfte er bereits nach 2 Monat in die Außenstelle der JVA und durfte bereits im Juli den ersten Ausgang genießen. Ich muss sagen die Briefe in der Geschlossenen JVA waren wie Balsam für die Seele. Bei den Besuchen hat man sich gegenseitig Kraft geschenkt. Dennoch habe ich meine Schwache Momente in den Tränen fliesen. Zwar können wir nun jeden Tag durch die Versetzung telefonieren und er hatte bereits 2 Tages Ausgänge jedoch empfinde ich es so das dadurch wir viel mehr zusammen gewachsen sind und momentan fällt mir das warten sehr schwer, da dieses unbeschreibliche Vermissen und diese Leere in einem ist. Manchmal breche ich Regelrecht in einen Tränenfluss aus, besonders wenn man nachts allein im Bett ist und der Platz neben einem leer ist. Manchmal kommen die Gedanken "ich kann nicht mehr; ich habe keine Kraft mehr" aber die Liebe ist so gros und so sehr dadurch gewachsen, dass man sich dennoch die Zukunft nicht mehr ohne seinen Partner vorstellen kann und will. Jetzt muss ich nur noch 2 Monate durchstehen dann ist er im Freigang und kann fast jedes Wochenende heimkommen so finde ich die Haftzeit sehr erträglich auch wenn jedes Mal der Abschied weh tut. Aber ich weiß wir schaffen das! Auch wenn der Rückhalt von Beiden Familien nicht gegeben wird da seine Familie relativ "verkorkst" und "zerbrochen" ist und ich total das Gegenteil zu Hause habe eine relativ wohlhabende Familie, wobei ich da etwas das Schwarze Schaf bin, da ich einfach das Menschliche sehe und nicht das was man hat. Und aufgrund dessen habe ich mir auch vorgenommen für meinen Partner da zu sein. Denn in meinen Augen Geld verdirbt den Charakter auf Dauer. Warum sollte ich jetzt 1,5 Jahre Beziehung aufgeben nur weil es schwierig ist ?

schenkt euch einfach einander Kraft das ist das wichtigste !

Das schweißt zusammen !

Sowohl wir Frauen hier draußen benötigen die Kraft als auch unsere Männer hinter Gittern.


Hallo 

Mein Mann ist nun drei Wochen weg und wir sind 13 Jahre zusammen. Es fehlt mir sehr schwer hier ohne ihm zu sein. Nahezu jeden Tag bin ich am Ende meiner Kräfte. Wie ich mich ablenke ist Haushalt und spazieren gehen, manchmal gelingt mir nicht mal das. Telefonieren können wir ja aber das ist so teuer. Meiner muss 15 Monate einsitzen und jeder Tag ist ein Horror. 

Lg Ella

Mein Partner ist seit 2-Tagen in Haft...meine Tochter weint und weint...und ich bin mit den Nerven am Ende...er fehlt mir soooo sehr. Ich will ihn einfach wieder bei mir und meiner Tochter haben!!!

0
@Rebi82

Hi mein Mann ist seit April 2016 in Haft. Ich bin schwanger in der 33. Woche. Er wird voraussichtlich noch bis April 2017 sitzen... ich würde mich gerne mit euch austauschen. Über Whatsapp o.ä. schreiben. 

0

Also ich bin mit meinem auch 13 Jahren zusammen und er sitzt jetzt schon lange und es tut so weh. Ich vermiss ihn ganz arg. Ich frag mich auch was kann noch ablenken nix hilft.

0

Was möchtest Du wissen?