Amerikanische Türen :P

2 Antworten

Als ich 1986 in Amerika war, war tatsächlich in jedem Haus die Terrassentür tagsüber nicht abgeschlossen und auch nicht besonders gesichert.

24

Bis vor ein paar Jahren hat man ja sogar in weiten teilen von Neuengland, den Wagenschlüssel einfach stecken lassen, wenn man mal kurz einkaufen war.

0
1

Das ist auch immer noch so, allerdings deutlich weniger.

Das liegt an einem deutlichen Methalitäts- und Verstandnisunterschied zwischen Amerikanern und Deutschen. Das zu erkennen ist besonders wichtig, wenn mal wieder ein Hausbesitzer schießwütig einen Eindringling erschossen hat!

Für die Amerikaner kann niemals der Haus- oder Autobesitzer für ein unbefugtes Eindringen verantwortlich sein, sondern ausschließlich die Person, welche ohne zu fragen und ohne Erlaubnis mit oder ohne Gewalt eindringt.

Das war bis vor wenigen Jahrzehnten in Deutschland auch so. Dann kamen die Versicherungen und haben mit dem Vorwurf der Fahrlässigkeit ihre Leistungspflicht eingeschränkt!

0

Das ist lediglich ein Phänomen aus Filmen. Wie dir wahrscheinlich ebenfalls aufgefallen ist, verschließen Personen in Spielfilmen ebenfalls ihre Autos nicht, wenn sie diese verlassen.

Vertrau mir, amerikanische Türen lassen sich auch abschließen und werden das häufig getan. Nicht immer, aber sehr oft. :-)

Was möchtest Du wissen?