Altägyptische Namen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

allgemein zu altägyptischen Namen enthalten einige Informationen:

Guy Rachet, Lexikon des alten Ägypten. Übersetzt und überarbeitet von Alice Heyne. Berlin : Artemis & Winkler, 2013, S. 242 – 243 (Namen)

Michael P. Streck, Personennamen IV. Mesopotamien, Syrien/Palaestina und Ägypten. In: Der neue Pauly (DNP) : Enzyklopädie der Antike ; Altertum. Herausgegeben von Hubert Cancik und Helmuth Schneider. Band 9: Or - Poi. Stuttgart ; Weimar : Metzler, 2000, Spalte 629 - 630

Altägyptische Personennamen konnten ein einziges Wort bedeuten, eine Verbindung von zwei Wörtern mit grammatischer Abhängigkeit des einen Wortes vom anderen (z. B. Sathathor, «Tochter der Hathor» oder Semusret, «Sohn der [Göttin] Usret»), einen Satz mit nominalen oder verbalen Prädikat darstellen (z. B. Nofretete «Die Schöne ist gekommen» oder Amenhotep, «Amun ist zufrieden») oder ein Hypokoristikum (Kurzform/Koseform eines Namens) sein (z. B. Ua statt Uahsuanu, Ameni statt Amenemhet, Mehe statt Amenhab).

Oft enthielten die die Personennamen einen Götternamen oder eine Götterbezeichnung (theophore Namen), z. B. Rahotep («Re ist zufrieden»).

Manche Namen wirken wie Spitznamen, z. B. Scheri («Der Kleine») oder Nechti («Der Starke»),

Berücksichtigt werden sollte, wann ungefähr die Handlung des Buches spielt.

In der Zeit des neuen Reiches trugen Personen vielfach einfach nur den Namen einer Gottheit wie Horus, Chons, Hathor, Sachmet. Für die frühere Zeit kann so etwas nicht gleichermaßen angewendet werden.

Mit der Herrschaft einer aus Makedonien stammenden Adelsfamilie, in der oft der Name Ptolemaios verwendet wurde (der aus der griechischen Sprache stammt), begann die Zeit des Hellenismus. Namen mit griechischem Ursprung sind aber zumindest für frühere Zeit weniger passend, außer wenn die Personen Griechen/Griechinnen sind.

Mit „Liste der Pharaonen“ können Herrschernamen gefunden werden. Zu den einzelnen Herrschern kann nach Namen von Ehefrauen und Kindern gesucht werden. Vielleicht stehen in Artikeln über sie weitere Namen z. B. von Baumeistern, Heerführern.

In Büchern über das Alte Ägypten steht teilweise hinten ein Register/Index, worin Personennamen enthalten sind (mit Hilfe der Seitenzahl kann überprüft werden ob ein Name passend ist), z. B.:

Rose-Marie & Rainer Hagen, Ägypten : Menschen, Götter, Pharaonen. Jubiläumsausgabe. Köln : Taschen, 2005. ISBN 3-8228-4764-X

eine kurze Lebensgeschichte von 100 Personen enthält:

Toby Wilkinson, Who is who im alten Ägypten : Herrscher, Höflinge, Handwerker. Aus dem Englischen von Helmut Schareika. Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2008. ISBN 978-3-534-21646-8

in wissenschaftlichen Bibliotheken gibt es auch ein sehr neues Buch zu einem Zeitabschnitt mit einer Untersuchung und einem Lexikon der Personennamen:

Katrin Scheele-Schweitzer, Die Personennamen des Alten Reiches : altägyptische Onomastik unter lexikographischen und sozio-kulturellen Aspekten. Wiesbaden : Harrassowitz, 2014. ISBN 978-3-447-05893-3

einige altägyptische Namen (männlich):

Ahmose, Amenhotep, Chai, Cheperkare, Chufu-anch, Djehuti, Hekmektu, Hemire, Hesire, Imhotep, Juja, Maiherperi, Meketre, Nachtmin, Nebamun, Neferabu, Neferperet, Neferrenpet, Paneb, Pendua, Ptahmose, Ramose, Sennedjem, Senenmut, Sennefer, Sinuhe, Thutmosis, Wadjmose

einige altägyptische Namen (weiblich):

Anchenespepi, Aschait, Chnumet, Hatnofer, Hetepheres, Imeretnebes, Kawit, Mutemwia, Nachtneith, Naunacht, Neferuptah, Nefertari, Nefrure, Teje, Tuja

Ooh, Supiii :)) Danke vielmals :) :D

1

du könntest götter namen nehmen, da sie ziemlich alt sind. ansonsten nimm einfach nur ägyptische namen viel glück bei deinem buch schreiben. bleib dran:) wie weit bist du den schon?

Was möchtest Du wissen?