Als aperitif ein amaretto?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Als Aperitif werden häufig Spirituosen serviert, die viele Bitterstoffe enthalten, die sollen den Magen auf das Essen vorbereiten. Die Sitten sind von Land zu Land aber unterschiedlich. Klassisch sind: Campari, Aperol, Chinzano Bitter mit Soda oder als Spritz, in Frankreich auch Pastis oder andere Spirituosen mit Wasser aufgegossen oder Aperitifs auf der Basis von aufgesprittetem Wein Floc, Guignolet, Wermut, ...

Typische Digestifs sind klare oder Fassgelagerte Spirituosen Grappa, Weinbrand, Obstbrände aber auch Kräuterliköre, Averna, Jägermeister, Fernet Branca.

Ein süßer Likör wie Amaretto passt dann eher zum Kaffee. Die Franzosen, die Weltmeister darin sind zu jeder Gelegenheit beim Menü den passenden "Schluck" zu benennen, kennen für so etwas den Ausdruck "pousse caffee" das ist das was den Kaffee "runterschiebt" ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?