Alles nur Kopfsache..

9 Antworten

wenn all die symptome auf dich zutreffen klingt das ziemlich heftig.

 

man kann auchg mitm hausarzt darüber reden, der verschreibt einem dann antidepressiva oder gibt nützliche tips, kann aber auch sein das er dich zum psychologen überweist.

 

ich hab mich auch mal ähnlich gefühlt wie du, und das ich zum psychater überwiesen wurde war das beste, was mir je passiert ist

 

Lg

Wir werden heute mit Reizen und meist negativen Informationen überflutet und geradezu erstickt. Deine Reaktionen, als sensibler, denkender Mensch, sind also völlig normal. Wenn Du älter wirst, kannst Du damit auch besser fertig werden, weil Du alles besser einordnen lernst. Lasse Dich, um Himmels Willen, jetzt nicht künstlich von Psychiatern zum Invaliden behandeln.

hallo studiere psychologie und habe gelernt das wenn dich die Gedanken so sehr beeinflussen das sie deinen ganzen alltag beeinträchtigen dann ist es wirklich besser einen Arzt aufzu suchen wenn du körperlich krank wärst wartest du ja auch nicht wochen bis du zum Arzt gehst . gerade auch weil du dich über herzrasen und unwohlsein beschwerst klingt dass für mich schon so als ob du dass länger hast und je länger du damitwartest desto länger benötigst du mit der therape später wie oben schon jmd geschrieben hat kann es wirklich auch in depression oder sonst was ausufern will dir kein Angst machen vielleicht ist es ja doch nicht so schlimm aber gerade deswegen solltest du es schnell herausfinden wirst schon nicht gleich als bekloppt abgestempelt wenn du beim Arzt warst.

der erste Ansprechpartner wäre da dein hausarzt sag ihm einfach das du die symptome hast und Angst hast und nicht genau weisst was du hast .

Er kann dich auch (falls es notwendig ist ) dich dann zu einem Psychotherapeuten überweisen und dafür sorgen dass du sofort einen Termin bekommst den die sind schwierig zu bekommen.

Wer weiss vielleicht stellt sich auch nachher raus dass du einfach mal ein bisschen ruhe brauchst und der Artzt verschreibt die mal ein kuhraufenthalt.

Informier dich über somatoforme Störungen, Panikattacken und tausch dich mit anderen Betroffenen aus (z.B. in Foren)

Hallo

Ich denke du solltest zum Psychiater gehen. Ohne professionelle Hilfe ist es sehr schwer. Sie brauchen jemanden dem sie Vertrauen können der sie auch wirklich versteht und sich in solchen Sachen auskennt. Sie müssen keine Scheu haben.

 

Gute Besserung!!

Was möchtest Du wissen?