Psychisch kaputte Leute

9 Antworten

Naja ich bin dann so krank geworden daß ich überhaupt nicht mehr schlafen konnte, und dann ging es eben ab in die Klinik. Die Behandlungen sind sehr zeitraubend und der Ausgang ist meist höchst ungewiß. Meist bleibt auch irgendwas zurück. Richtig gesund wird man meist nicht oder nie wieder, und dann muß es eben auch so gehen.

Da ist etws Wahres dran, ich habe mein Leben etliche Jahre mit psychisch Kranken geteilt, es ist verdammt nicht einfach. Fast wäre ich selber daran kaputt gegengen. Nein, sie sind nicht stärker, weil sie in einer ganz anderen Welt leben (nicht alle).. Schlimm wird es auch dann, wenn es sich um eine Bewusstseinsspaltung handelt, da war ich dann auch überfordert. Naja, wir leben alle noch.Was ist schon normal?

hi, ich bin ex-depressive. ich kann nur sagen: es ist grausam, sich so zu fühlen. ich war oft grundlos traurig, alles schien unwirklich und kein mensch scheint sich für dich zu interessieren, ist natürlich nicht so. man ist antriebslos, man weiß, man muss noch dies und jenes tun oder man hat ein Hobby. das Problem daran: anderes sagen sich "hab keinen bock, muss aber sein also los!" ein depressiver denkt ganz ähnlich, aber wenn man was tun will, ist es so als hätte dich jemand festgekettet. du kannst ganz einfach nicht aufstehen. Hobbys sind nicht länger erfreulich, du verlierst alle lust. bei einem schwerdepressiven scheint der Tod besser als das leben und wenn es soweit ist, wird es für den betroffenen gefährlich.

hey, ich bin positiv überrascht, dass sich wer für diese düstere gefühlswelt so interessiert.

kleiner tipp am rande: setz normal in Anführungsstriche oder sag so was wie: psychisch gesunde oder "menschen ohne psychische Probleme". sonst wird das oft missverstanden.;)

Was möchtest Du wissen?