Akku 7,2 Volt wie aufladen?

2 Antworten

Ja das funktioniert! Du brauchst ja sowieso ein Spannungsgefälle, das bedeutet, das dein Ladegerät eine Höhere Spannung (in dem fal gehen auch 12V ) als dein Accu habe muss. Wichtiger ist die abgabe der Leistung in mAh, die darf nämlich nicht zu hoch sein, aber 200 mAh gehen noch. Nur bedenke, das der Accu nach spätestens 3 Stunden voll ist! Sobald der Accu etwas warm wird umgehend abklemmen, das ist das beste zeichen das er voll ist.

Dazu musst Du das Ohm'sche Gesetz zu Hilfe nehmen.

Du musst etwa 4 Volt durch einen Widerstand in Wärme umsetzen.

Darüber hinaus musst Du den Strom auf maximal 1/10, d.h. 60 mA begrenzen.

Geht dabei allerdings was schief, ist Dein Akku mit Sicherheit hin.

Besser ist es daher, wenn Du Dir gleich das passende Ladegerät dazu besorgst.

ok danke

0

Jungs, macht euch nicht unglücklich und den Akku auch nicht. Ein Netzteil ist kein Ladegerät. Nur mit einem Ladegerät kann man einen Akku gefahrlos laden.

Die Gefahr des Überladens besteht, wenn man einen Akku mit einem Netzteil läd.

Ein Netzteil ist ein Konstantspannungsgerät. Ein Ladegerät ist ein Konstandstromgerät. Das ist etwas anderes.

0