Aggressive Reinigungslösungen im Labor?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aufoxidieren läßt sich's wohl nicht mehr - also scheidet Chromschwefelsäure schon mal aus - was bringt heißes Aceton? Oder hast Du's schon mal mit Phosphin und gutem Schrubben versucht? Wenn alles scheitert, den Glasbläser im Keller fragen, ob Du das Gerät für ein paar Tage in den Ofen stellen und ausglühen darfst.
Viel Glück bei den Reinigungsversuchen...

Heißes Aceton werd ich auf jedenfall mal austesten morgen, auch wenn ich mir da nicht viel von verspreche...

Wie meinst du das mit Phosphin? Das ist doch ein Gas...

Das ist der letzte Ausweg, das stimmt... ich weiß aber auch nicht wie gut diese Mikrowellengefäße das vertragen.... dürften aus Quarz sein und wenn die sich etwas verziehen, passen die nicht mehr in den Reaktor...

Danke!

0

Wenn die Rückstände alle diese aggressiven Mischungen überstanden haben, werden sie auch bei der nächsten Reaktion nicht stören. Laß den Dreck einfach drin.

Was Du noch nicht probiert hast, ist stark alkalisch + Oxidationsmittel. Ein Löffelchen KOH Pastillen rein, 30 %iges H2O2 drauf, das geht nach einer kurzen Induktionsperiode los wie die Feuerwehr, fängt an zu sieden und zu spritzen, also im Abzug machen, mit Gesichtsvollschutz und Gummihandschuhen arbeiten und am besten sofort einen umgekehrten Eimer drüberstülpen, Abzugscheibe runter, damit nichts rausspritzt und abhauen.

Wenn das nicht hilft, stört der Dreck bestimmt nicht.

KOH-Bad hast du wahrascheinlich schon probiert, oder? Wirkt manchmal Wunder, wenn man Glas da ein paar Tage drin liegen lässt.

Das ist normalerweise auch immer mein erster Plan, aber Kommentar meines Betreuers war, das dürfe da nicht rein...

0
@mgausmann

Frag mal noch mal nach. Assistenten erzählen viel wenn der Tag lang ist. Uns wird auch gerne mal gesagt, dass Glasgeräte nur eine halbe Stunde rein dürfen, da sonst das Glas angeätzt wird...

1
@musicmaker201

Alles klar, versuch ist es auf jedenfall wert eigentlich... und geeicht sind die dinger ja eigentlich nicht...

1

Kann man Kleberreste mit Spiritus entfernen und danach ohne weiteres neuen Kleber auftragen oder verhindert der Spiritus die Haftung des neuen Klebers?

...zur Frage

Bügeleisen versaut mit Vlieseline (o.ä.) auf der Rückseite eines gestickten Firmenlogos - wie bekomme ich das wieder ab?

Nun wollte ich den Puillover meines Sohnes extra auf links bügeln (die meisten Firmenpullover haben diese Gummibuchstaben), war mit den Gedanken woanders, und schwups - hatte ich das Zeugs am Eisen kleben. Es stank fürchterlich...

Mein Bügelstift zum Reinigen ist leider nicht dort, wo er hingehört, ond so weiß ich nicht, wie ich das Zeugs wieder abkriegen soll.

Hat jemand eine brauchbare Idee?

...zur Frage

Was für Poolreinigungsmittel?

Da ich unseren Pool mit Brunnenwasser fülle und das Wasser eisenhaltig ist, habe ich Probleme das Wasser schnell klar zu bekommen. Wie geht das am schnellsten und einfachsten?

...zur Frage

Reiner Alkohol aggressiv?

Hallo ich muss meine Windschutzscheibe gründlich reinigen um eine spezielle Versiegelung aufzutragen.

Jetzt habe ich aber ein Problem und zwar soll ich die Scheibe mit reinen Alkohol putzen .

Nun aber meine Frage greift reiner Alkohol (aus der Apotheke) nicht die Gummis der Windschutzscheibe und vorallem den Lack an?

wäre für jede antwort dankbar

...zur Frage

Chlor mit Natriumhypochlorit in Spülmaschine getan, ist es gefährlich?

Hey,

ich tue für gewöhnlich ein bisschen 5%iges Chlor in die Spülmaschine, um die Reinigungskraft zu steigern und Bakterien der evt. verschimmelten Essensreste auf dem Geschirr abzutöten. Doch dieses Mal habe ich ein neues Chlorprodukt (5%iges) verwendet (von W5) und habe erst nachdem ich ein kleines bisschen in die Spülmaschine getan habe auf der Rückseite gelesen, dass in diesem Produkt Natriumhypochlorit enthalten ist und es hoch toxisch ist.

Im Internet habe ich erfahren, dass man diese Chemikalie nicht erhitzen darf, da sonst giftige Gase entstehen können. Was passiert jetzt, wenn ich die Spülmaschine öffnen möchte?

Das Chlor, was ich vorher verwendet habe, bemerkte auf der Packung, dass es nach dem Gebrauch zu Wasser und Kochsalz zerfällt, was aber hier nicht der Fall ist.

Muss ich etwas befürchten oder ist es unbedenklich?

Danke

...zur Frage

Weißen Edding von schwarzer Jeans abbekommen (ist ein kleiner Fleck). Nagellack entferner und Aceton haben nicht geholfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?