Älteren elektronischen Durchlauferhitzer gegen modernen tauschen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der sollte raus ,denn heutige haben nur noch 21 kw und wesentlich effezientere Technik . Das gleiche hatten wir auch ,er wurde getauscht und voila ,bessere Steuerung . Allein , weil alte Geräte mit Relais schalten ,die irgendwann durch sind und stark verschmutzt sind .

Aber der den er / Sie kaufen möchte kann man Einstellen! 18KW / 21KW oder 24 KW!

In der Regel haben die heute fast alle nur noch 18 KW!

0
@DerBube1

Ich habe da nichts bislang eingestellt. Dort ist nur ein Temperaturrad welches zwischen 20C und 60 C gestellt werden kann. Welche kW eingestellt ist, keine Ahnung. Hatte lediglich die Daten vom Aufkleber auf dem Gerät notiert.

0

Der Stromverbrauch dürfte tatsächlich sinken, der Wasserverbrauch in gewissen Umfang auch, da z.B. beim Duschen die richtige Einstellung schneller gefunden wird. Alleine der Komfort-Gewinn rechtfertigt aber schon die höhere Ausgabe für ein elektronisch geregeltes Gerät. Dass in der Küche erst spät warmes Wasser ankommt, könnte der Leitungslänge geschuldet sein.

die neuen Durchlauferhitzer sind schon sparsamer als die alten. Dafür wird allerdings das Wasser nicht schneller in der Küche ankommen: das ist eher bedingt dadurch, wie die Leitungen verlegt wurden und in welchem Zustand sie sind

Sparen wirst du auf jedenfall damit!

Du kannst ihn ja einstellen ! Wie Heiss das Wasser sein soll! Und 60 Grad brauchst du ja nur evt mal fürs Bad!

Wenn du ihn auf 18 KW einstellst hast du 25% weniger Stromverbrauch!

Was möchtest Du wissen?