Ab welcher Baumstammdicke kann man bedenkenlos eine Hängematte anbringen?

3 Antworten

Wenn beide Bäume gesund sind, dürfte es keine Probleme geben. Das Gewicht sollten sie aushalten können.

wenn die bäume dich tragen können, merkt man das daran, dass sie sich nicht stark verbiegen. teste das ruhig mal. aber ganz wichtig ist, dass die befestigung geschickt erfolgt, mit polsterungsmaterial unter dem seil, damit keine einschnürungen der baumrinde passieren, auch besonders nach monaten nicht, der baum wächst ja weiter und wird dicker!

Probier es aus. Nicht die statische Last (100 kg) ist wichtig, sondern die dynamische (beim Reinlegen oder Schaukeln).

Befestigung einer Hängematte

Hat jemand eine Idee, wie man eine Hängematte befestigen kann? Idealerweise natürlich zwischen zwei Bäumen. Leider stehen unsere Bäume im Garten zu weit auseinander. Eine mit Gestell möchte ich nicht haben. Also ein Ende am Baum anbinden ... Tja, und das andere? Gibt es da evtl. Vorrichtungen? Bin für jeden konstruktiven Vorschlag dankbar!!

...zur Frage

Wie gehe ich bei Neuanlage eines Wildblumenbeetes inmitten einer (alten vermoosten) Rasenfläche vor?

Der alte Rasen im Vorgarten ist ziemlich vermoost und unansehnlich geworden. Er wurde auch nie gedüngt oder vertikutiert.

Jetzt wollen wir (mein Bruder und ich) gern etwas für Bienen und andere Insekten, aber auch fürs Auge tun und ein ovales Beet in der Mitte der Fläche anlegen.

Um den Klee (Bodenverdichtung) und die anderen Kräuter herauszukomplimentieren, muss ich bestimmt - nach Abheben der oberen Moos- und Graswurzeln - noch einen Spaten tief umgraben (lehmig). Was kann ich der Erde beimischen, damit sie lockerer wird? Sand, Humus, Hornspäne, etwas anderes? Für die Aussaat im Mai sollte dann soweit alles vorbereitet sein.

Ich schwanke, ob ich mir lieber jemanden mit einer Fräse hole, der alles umpflügt (Riesenprojekt bei ca. 6 x 11 m) und dann den Rasen neu anlege (dann bräuchte ich bestimmt eine LKW-Ladung Erde) - oder kann ich den Rasen von oben sanieren?

Es wäre schön, wenn jemand von euch Ideen hätte, wie ich es machen könnte.

...zur Frage

Gefahrenfrage schrägstehender Bäume

Hallo zusammen,

ich bin seit 5 Jahren erfolgreich im Forstbetrieb als Baumfäller tätig. Oft kommt es bei uns vor, dass wir bzw. ich Bäume stückweise per Seilklettertechnik abtrage. Dazu gehören auch schrägstehende Gefahrenbäume. Da ich vor nicht so langer Zeit fast einen Unfall hatte, bin ich nun etwas misstrauisch geworden, was schrägstehende Bäume angeht. Bei dem Vorfall(fast Unfall) ging um eine vom Sturm geschädigte Konifere, die ca. 10-12 Meter an Höhe hatte. Sie stand sehr schräg, so dass man das Wurzelwerk betrachten konnte. Als ich das Seil befestigen wollte, kippte der Baum, (damit habe ich leicht gerechnet), zum Glück nur langsam- nichts ist passiert außer dem Schreck. Seit dem traue ich auch leicht schrägstehenden die herruntergeschnitten werden müssen nicht mehr, überwiegend Nadelbäume.

Nun meine Frage:

Morgen soll eine gesunde sehr schrägstehende Tanne die fest verwurzelt ist herruntergeschnitten werden. Höhe ca. 15-17 Meter, Durchmesser am Stamm in ein Meter Höhe ca. 25cm. Das meiste Gewicht der Äste liegt auch auf der Seite der Neigung des Baumes. Kann man diesen bedenkenlos beklettern und abtragen, ohne das er bricht oder kippt? Gesund ist er wie schon gesagt, und er hat auch einen Sturm überstanden. Es wäre sehr beruhigend, wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte. Kennt jemand von euch vielleicht einen Experten? LG

...zur Frage

Wie knotet man eine Aufhängungsschlaufe einer Hängematte bzw. die Hängematte an ein Metallring etc.(keine Schlauf um an Baum zu binden)?

...zur Frage

Wieso haben manche Feuerzeuge mit Flaschenöffner darüber eine rundliche Kerbe?

...zur Frage

Welchen Durchmesser müssen die Holzbalken haben?

Hallo ich möchte ein Bett selber bauen. Es soll die Maße 1,40-1,50 x 2m haben. Die komische Angabe ist auch der Grund warum ich es selber bauen muss. Der Raum ist nämlich nicht rechtwinklig... das Bett soll sich ca 1m über dem Boden befinden um darunter stauraum zu schaffen. Das verwendete Holz ist Nadelholz aus dem Baumarkt. Auf den 2 Metern würde ich 2-3 Stützpfeiler verwenden (2 an den ecken 1 in der Mitte) und auf den 1,40m nur 2 an den ecken. Insgesamt also 6 Stützpfeiler. Die Belastung soll 175kg/m2 sein. Welchen Durchmesser muss die Rechteckige (der Rahmen) Stützkonstrucktion mit den 6 Stützpfeilern haben? Wie viel Querbalken muss ich in welchem Durchmesser als "Lattenrost" benutzen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?