9 SSW es zwickt und zwackt

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sind es solche schmerzen, wie wenn du meinst du würdest jede sekunde die tage bekommen? das sind mutterbands dehnungen. brüßte usw ist alles normal und zeigt auf einen sich aufbauenden schwangerschafts verlauf hin. bei schlimmeren schmerzen, ist doch ein arzt auf zu suchen. du wirst aber selber ganz genau wissen wann es so weit ist. die schwangerschaft verläuft instinkt mäßig. der körper steuert dich. er verlangt bestimmte sachen. wenn du müde bist, schlaf wenn du gehen willst geh... hör tief in dich rein, dann weißt du ganz genau was dir gut tut und was nicht. keinen komischen sport machen in den ersten 12 wochen. vorallem schauen das man nicht viel hüpft und das man sich an jedem treppensteigen am geländer GUT FESTHÄLT. alles andere erledigt der körper von selber. geh zu den normalen terminen hin. und fertig. weißt du man kann meist eh nix machen wenn es abgeht... verrückt machen hilft dir da auch nicht weiter. ganz im gegenteil. dein kleines bekommt deine unruhe mit. man muß vertrauen in sich selber haben. und alles annehmen wie es kommt. du kannst es dir nicht aussuchen... so ist das leben. und das muß man axeptieren. dann wirst du auch mehr innere ruhe bekommen und dich mehr entspannen. alles kommt wie es kommen muß. das heißt jetzt aber nicht das du nie zum arzt gehen sollst oder so. sondern das du alles machst was du kannst und mehr geht halt nun mal nicht. ich weiß nicht ob ich das jetzt so richtig rüber gebracht habe... aber ich hoffe du weißt was ich meine. du kannst es eh nicht ändern wenn du schon alles mögliche getan hast. und deswegen behalte die ruhe. hör in dich rein, was denkst du? ist alles in ordnung?

noch so als kleiner tipp: helles blut wenn es mehr wie nur ein bisschen ist, AB ZUM ARZT. das hat mir damals meine hebamme gesagt! und ansonsten kann man davon ausgehen das alles in ordnung ist, wenn du nicht übermäßige schmerzen im unterleib hast.

lg chrissi

Hui du hast dir ja mühe gegeben. Ist auch echt lieb gemeint, aber auch du hast mich falsch verstanden. Ich weiss das die Symptome normal sind, und ab wann es gefährlich wird. Ich wollte doch wissen ob ich mir Sorgen machen muß, wenn ich auf einen Schlag KEINE Beschwerden mehr habe. ( Ich weiß auch das die meißten beschwerden nach den ersten 3 Monaten nachlassen- dann ist die kritischte Zeit aber auch vorbei...) Trotzdem lieb gemeint. Danke

0
@Silvereye

also ich muß sagen das bei mir sich bis auf ein bisschen bauschmerzen und brust ziehen garnichts war in der schwangerschaft. wenn plötzlich nichts mehr ist von den ganzen beschwerden dann sei froh! wenn die beschwerden aufhören würden, weil deinem kind es nicht gut geht, dann würden das die ärtze bei den normalen untersuchungen sehen.nach einen schwangerschafts abbruch (also eine fehlgeburt) zeigt sich zb das die symthome der schwangerschaft weiter gehen noch ein paar tage, weil das blut voller hormone ist die denken das der körper schwanger ist. also brauchst du dir deswegen keine sorgen zu machen. wenn die übelkeit oder das zwicken weggeht. ich hatte die übelkeit auch nur in der 6-8 ssw und ansonsten nur wenn ich rohes fleisch gerochen habe oder jemand extrem nach schweis gerochen hat. die symthome zeigen nicht das es deinem kleinen gut geht oder nicht. es zeigt nur wie du auf deine schwangerschafts hormone reagierst. die arzt termine sind so eng aufeinander das die ärzte rechzeitig bemerken würden das was nicht stimmt. (wenn man überhaupt was ändern könnte, denn in den ersten 12 wochen bzw ich glaube sogar bis zur 26 ssw kann man eh nichts machen) ich habe mir immer gedacht, solange kein blut in der unterhose ist geht es dem baby gut. und so war es auch.

also noch mal du mußt dir keine sorgen machen nur weil irgend welche beschwerden ausbleiben.... ich bin bis in den 10 schwangerschafts monat noch mit hohen schuhen rumgelaufen und habe gearbeitet... hatte festes gewebe und nicht mal gelüste... jeder hat eine andere schwangerschaft, und sie sind selten gleich. meist sogar von kind zu kind verschieden bei der selben mutter... also keine sorgen es kommt eh so wies kommen muß :-D

0

Ich kann dich verstehen das nicht jeden Tag zum Arzt rennen willst. Und wie hier schon geschrieben wurde, Schwangerschaft ist keine Krankheit. Aber lass dich in soweit beruhigen das ich auch nicht anders war. Ich glaube man ist einfach sehr senibel in der Zeit und hört auf jedes kleinste Zwicken im Körper und hört und spürt jede kleine Regung. Was du schilderst klingt für mich erstmal normal. Ich bin immer erst dann zum Gyn gegangen, wenn ich wirklich ein ganz mieses Bauchgefühl hatte oder es über Tage nicht besser wurde oder gar verschlimmert hat. Dein Körper muss sich erst an die neue Situation gewöhnen und sich neu einrichten. Genieße deine Schwangerschaft. Nach den ersten 3 Monaten wird meistens alles etwas einfacher.

Viel Glück und alles Liebe dir und deiner Familie und nur die Besten Wünsche.

Naja es ist eben mit Vorsicht zu genießen hier auf Aussagen in der Hinsicht zu vertrauen. Möglicherweise hatte der eine oder andere ähnliche Beschwerden und es ging dem Baby aber prächtig. Was nicht heißen muss, dass das auf dich auch zutrifft, verstehst du was ich mein? Ich kann dir nur soviel sagen, ich hatte auch Schmerzen, meine Freundinnen sagten mir, dass ist normal. Beim Frauenarzt kam dann raus, dass es in meinem Fall nicht normal war, ich hatte Blut in der Gebärmutter und ab da eine unstabile Schwangerschaft. Ja es ist so, dass diese Symptome vorrüber gehen, meistens nach den 12 Wochen. Bei manchen dauert es aber die ganze Schwangerschaft...Daher Hand aufs Herz, wenn du wirklich sicherstellen willst, dass es deinem Baby gut geht und das bei dir alles "normal" verläuft, dann musst du dich untersuchen lassen. Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem weiterhelfen.

Das mach ich ja. Ich kann doch aber nicht jeden Tag zum Arzt rennen!

0
@Silvereye

ja ich verstehe dich voll und ganz. Wenn dein Frauenarzt einmal gesagt hat, es ist alles ok, es sind momentan die Bänder, die sich dehnen (daher kommen oft die Schermzen), dann lass dich nicht verrückt machen. Hör immer auf deinen Instinkt. Mir hat das wahnsinnig viel geholfen. Immer wenn ich das Gefühl hatte, es stimmt was nicht, hatte ich damit recht. Versuch immer positiv zu denken und deine Schwangerschaft zu genießen, das wirkt sich auch auf das Baby aus!

0

Kann sie schwanger sein dadurch hmm?

Ist es möglich, dass eine Frau schwanger sein kann, obwohl sie einen Tag nach dem Geschlechtsverkehr eine fünftägige Periode bekommen hat. Dennoch ist die jetzige Periode verspätet

...zur Frage

Kann ich sicher gehen dass dort jetzt nichts passiert ist?

Hallo zusammen. Ich hatte am Samstag GV mit meinem Freund, hatte jedoch knapp 2 Wochen davor mein Antibiotikum beendet, welches Wechselwirkungen mit der Pille hatte. Als ich gestern in die Apotheke deswegen ging, gab es zwei Meinungen. Die eine Apotheke sagte mir, der Schutz hätte vorhanden sein müssen am Samstag, die andere sagt dass ich nicht ganz geschützt war und empfiehl mir die Pille danach, welche ich dann auch genommen habe (war ja dann 3 Tage nach dem GV und deswegen noch möglich). Mein Freund war Samstag jedoch nicht gekommen (ich weiß, ein Lusttropfen reicht schon, dass die Gefahr bestehen könnte). Natürlich kann mir hier keiner eine 100%ige Antwort geben, aber ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören. Danke im Voraus!

...zur Frage

Was kann der Grund sein, wenn es plötzlich überall am Körper juckt?

Plötzlich zwickt und zwackt es bei mir überall. Kann eine Allergie dahinterstecken? wie kriegt man sowas raus?

...zur Frage

Ist Sahne Kefir aus dem Supermarkt in der Schwangerschaft erlaubt?

Sahne Kefir soll ja sehr gesund sein nur weiss ich nicht ob ich dieses produkt auch während der ss essen kann? wegen listerien und so. Bitte um Antwort

...zur Frage

Sind Schmerzen normal, wenn also im Körper öfter etwas zwickt oder zwackt? Ab wann sollten Schmerzen ernst genommen werden?

 Gibt es dafür Regeln?

...zur Frage

Abtreibung verheimlichen?

Hi, ich steh vor einer Abtreibung. Wie ist man danach wieder "fit"? Mein Umfeld soll nicht unbedingt was davon mitbekommen. Liegt man nach einem Abbruch (Absaugmethode, etwa 10. Woche) ganz flach oder kann man es als "Regelschmerzen" kaschieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?