9 Sprachen fließend sprechen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, einmal vorab, ich spreche 6 Sprachen (nicht alle fliessend) und ich habe mir vorgenommen in diesem Jahr noch eine weitere zu erlernen -  mit ein bisschen Talent, Fleiss und dem nötigen Ehrgeiz ist alles möglich! Nur Mut! Und mal ganz abgesehen von all dem: Hey, Du bist erst 15 (und sprichst schon 4 Sprachen - wer kann das schon- das ist schon was ganz besonderes) und Du kannst ALLES schaffen in Deinem Leben, was Du Dir vornimmst!!! Lass Dich nur nie von irgendjemandem entmutigen!!!

Vielen vielen Dank :)

0

Nichts ist unmöglich, bei seltener Begabung, Interesse und Fleiß.

Ich habe einmal einen US-Amerikaner getroffen, der jeweils in 3 Monaten Französisch und Deutsch in den jeweiligen Ländern gelernt hatte und bei dem ich erst nach einiger Zeit einen schwachen Akzent im Hintergrund hörte. Solche Ausnahmetalente gibt's.

Deshalb ermuntere ich dich gern, weitere Sprachen zu lernen, gebe aber eines zu bedenken: Jede Sprache, selbst die Muttersprache, muss lebenslang durch die Praxis gepflegt werden, sonst verkümmern die Sprachkenntnisse rasch. Sie lassen sich andererseits aber auch noch nach Jahren wieder reaktivieren.

Wenn es dir Spaß macht, mit einer sehr einfachen Fremdsprache deine Sammlung zu erweitern, so empfehle ich dir die Plansprache Esperanto, die ich als einzige meiner sechs Fremdsprachen auf C2-Niveau spreche. Ich kann dir mein privates Lehrmaterial zum Selbststudium senden (rudolf.fischer@esperanto.de).

Einen Einblick erhältst du im Forum lernu:net (den Doppelpunkt in einen Punkt verwandeln).  

Zwar ist die Frage schon 1 Jahr alt, aber ich antworte mal trotzdem.
Meine Meinung nur mut!!!

Ich bin 18 Jahre alt und spreche 9 sprachen.
Wobei eine davon Latein ist und man Latein ja nicht spricht, aber bin dieser Sprache mächtig.
Neben Latein spreche ich noch Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch,    
Portugiesisch, Griechisch und Finnisch.

Alle Sprachen außer Deutsch, Englisch und Französisch habe ich mir erst in den letzen 2.5 Jahren angeeignet.

Wenn du dich ranhältst schaffst du das locker, aber lern erst eine dann die andere, jedenfalls wenn es um die Grundkenntnisse wie Grammatik und Vokabular geht.

Viel Glück!

Ich wuerde dir empfehlen, dir nicht eine bestimmte Anzahl von Sprachen vorzunehmen, sondern wirklich zu schauen, welche Kulturen dich interessieren und welche Sprachen dann dazu gehoeren.

Bei mir sind so im Laufe der Jahre 7 Sprachen zusammen gekommen, von denen ich 4 sehr gut in Wort und Schrift, und 3 recht gut beherrsche. Vergiss nicht, dass es auch irgendwann zu Interferenzen kommt, die die Sprachen beeinflussen. Ich muss manchmal innerhalb eines Tages bis zu 4 Sprachen benutzen, was erhebliche Konzentration erfordert. Besonders wenn ich muede oder gestresst bin, gehen mir die Sprachen manchmal etwas durcheinander. 

Vielen Dank :)

1

Hallo,

Schwedisch (spreche ich inzwischen besser als Französisch) kann ich nur empfehlen.

1.ist es eigentlich noch einfacher als Englisch (Die Verben sind in allen Personen, in allen Zeiten (kein he/she/it das s muss mit) gleich. Die Satzstellung ist dieselbe wie im Deutschen.)

2.kommt man damit auch in Dänemark und in Norwegen zurecht.

:-) AstridDerPu (Astrid-Nalle-Puh)

- onlineswedish.com/German/main.php

- Babbel.com

- Einfach online Schwedisch lernen

- Schwedisch Aktiv | Kostenlose Demoversion zum Download

- Schwedisch lernen online und kostenlos | Sprich mal Schwedisch

Dankeschön :) Im Moment lerne ich Spanisch, ich denke, dass ich danach dann Schwedisch lerne :)

0

Was möchtest Du wissen?