17 und immer wieder Heimweh

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich persöhnlich finde nichts schlimmes daran mit 17 noch Heimweh zu haben :) Ich habe heute noch Heimweh (bin fast 19) nicht so schlimm mehr wie früher, aber wenn ich mich, wo ich dann übernachte, nicht wohl fühle, habe ich auch Heimweh :-/ Aber auf Klassen- und Konfiefahrten hatte ich das nicht :)

Meine Eltern mussten mich schon 2 mal vom Hintern der Welt abholen... wobei das auch Situationen waren wo ich mich nicht wohlgefühlt habe. Das 1. mal war ich alleine mit meiner besten Freundin im Urlaub (Auf Borkum) mit ihren Eltern (ich mag die bis heute nicht -.-) Sollten eigentlich 2 Wochen sein... aber nach einer Woche haben meine Eltern mich wieder abgeholt.(wir wohnen in Wuppertal) Beim 2. mal war ich mit einem Verein einer Freundin im Sauerland... ich glaube das waren 4-5 die die da waren. Nach 2 Tagen mussten meine Eltern mich auch dort abholen weil ich mit den Leuten da nicht klar kam :-/

So eine Übernachtung bei Freunden kann schon echt lustig sein ^^ da habe ich lieber etwas Spaß als in meinem Zimmer zu hocken :)

Du solltes dich daran gewöhnen. Öfter mal bei Freunden übernachten. Schlimm wird es wenn du dich dadurch einschränken läßt. Etwas nicht machst war die Spaß machen würde.

heimweh is toll! das zeigt dass dir was an deiner familie liegt!......ich bin selbst so eingestellt und sag dir geh lieber nicht weg und bleib öfter mal zu hause!...irgendwann gibts nämlich kein zu hause mehr!

"heimweh is toll! das zeigt dass dir was an deiner familie liegt!"

Nein.

1

Das ist nicht schlimm aber es schränkt ein. Du würdest warscheinlich weniger reisen als andere 17 jährige, obwohl du es vielleicht wollen würdest. Mir geht es genauso, das nervt manchmal echt . Aber gut ist, dass du dadurch merkst dass dir deine Heimat sehr wichtig ist

ich finds etwas ungewöhnlich in deinem alter, aber gut, jeder mensch tickt anders

Was möchtest Du wissen?