100 Newton 1 meter hoch heben ...?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hebst keine Newton hoch, sondern eine Masse (Einheit: kg). Die Kraft, die du dafür brauchst, wird in Newton gemessen. Der Weg ist für die Kraft zunächst nicht relevant. Die Formel für die Kraft ist
Kraft = Masse * Beschleunigung
(F = m * a)

Wenn du eine Masse von 100 kg hochheben willst, brauchst du dafür eine Kraft von mindestens 100 kg * 9,81 m/s² = 981 Newton

Wenn du diese Masse 1 Meter weit hochheben möchtest, verrichtest du Arbeit bzw. benötigst dafür Energie (Einheit: Joule). Die Formel für die Arbeit ist
Arbeit = Kraft * Weg
(W = F * s)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
das 1kg gleich eine kraft durch die Erdanziehung von 9,81newton ist 

ist erst einmal verkehrt. Das kg ist keine Kraft. Ein Körper mit der Masse von 1 kg bewirkt auf seine Unterlage eine Gewichtskraft von 9,81 Newton. Und ...

wenn ich ... 100 Newton 1 meter hoch hebe wie rechne ich das 

Das ergibt so auch keinen Sinn. Eine Maßeinheit (hier Newton) kann man nicht "hochheben" wie einen Gegenstand. Und was Du da errechnen willst, solltest Du uns erst einmal verraten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
100 Newton 1 meter hoch hebe 

Du meinst wahrscheinlich eine Kraft auf 1m Weg einbringen.
Dies ist die Arbeit (W) in Nm und wird einfach multipliziert hier also 100Nm
Dies würde etwa dem entsprechen,wenn du eine Masse von ca 10,2 kg 1m hoch hebst.Die exakte Berechnung für die Arbeit W wäre:
W=F*s  s=1,0
F=m*a   m=10,2  a=g=9,81m/s^2 
W=10,2*9,81*1=100 (kg m^2/s^2)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.   Die Erdanziehung (auch Erdbeschleunigung) wird nicht in Newton angegeben sondern in m/s^2.

2. man kann kein Newton hochheben, nur Masse, also kg. Zum hochheben wird kraft benötigt, also Newton (N)

Das Geheimnis zur Lösung liegt in der Formel

F=m*a

F ist die Kraft in Newton (N)
m ist die Masse in kg (also das ,,Gewicht")
a ist die Beschleunigung, in diesem Fall die Erdbeschleunigung g in m/s^2

Ohne Formeln funktioniert Physik leider nicht, musst du wohl durch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu muss man die hundert Newton mit mehr als hundert newton als kraftaufwendung hochheben denn wenn man es mit hundert genauso wie viel er wiegt anhebt würden sich die 100 newton im Gleichgewicht befinden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerPate19811
21.10.2016, 16:22

Wirklich seeehr hilfreich.... 👎🏻

0
Kommentar von ThomasJNewton
21.10.2016, 19:40

Kräfte kann man aber nicht heben, wie schon erwähnt.

Daher ist deine Antwort so falsch wie die Frage.

1
Kommentar von unknownknower
21.10.2016, 22:48

Ich weiss wollte es nur verständlicher erklären

0

Was möchtest Du wissen?