An Grafik Designer / in! A1 Plakat! Kosten? Preis

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist relativ einfach. Du hast 5 Std. gebraucht. Ok, du sagst selbst, dass andere das vielleicht etwas schneller geschafft hätten, weil dir noch die Routine fehlt. Also rechne 4 Stunden. Dei Stundensatz liegt für kreative Arbeit mindestens bei 50,- bis 90,.- EUR. Als Anfäner würde ich da 4 x 50,- EUR = 200,- EUR rechnen. Weil das Blöd aussieht machst du 195,- zzgl. MwSt. Billiger geht nicht!!!! Macht auch keinen Sinn. 50,-/Std. ist nicht viel, denn davon gehen Aquisezeit, Krankheit, Urlaub, Feiertage, Berufsgenossenschaft, Buchhaltung etc. ab. Als Entlohnung für deine Arbeit bleiben dann etwa 20,- für die Stunde Arbeit. Das ist das Mindeste was du haben musst um zu üüberleben, denn du wirst am Anfang kaum für volle 160 Stunden/Monat Arbeit haben. Mach Dich nicht zu billig. daran sterben die Meisten. Weiter Infos per PN möglich.

Kommt doch darauf an, wie lange Du an der Erstellung hast. Wie kompliziert es ist. Arbeitest Du mit Illustrator oder einfach mit Photoshop, oder beiden?

sovielefragen1 28.11.2013, 21:04

Illustrator, viel gezeichnet. Sollte ein Plakat mit Weihnachtsangebot sein. Habe Schleifen und Tannenbaum usw gezeichnet. Insgesamt 5 std Arbeit ( bin aber auch sehr langsam).

http://www.shutterstock.com/de/pic-117597529/stock-vector-vector-christmas-background-with-ribbon-bow-holly-and-candle.html?src=tHnY9oWGzCSVeZvUT243JQ-1-81 so was ähnliches gemacht, mit TYPO Ich möchte so ein preis nennen, dass die Kunden wiederkommen

2 Plakate erstellt

0
sovielefragen1 28.11.2013, 21:05
@sovielefragen1

Würde mich sehr helfen, wenn du mir antwortest. habe wirklich Probleme mit Preisen.... ICh kenne mich nicht aus...

0
bendschi 29.11.2013, 07:58

richtig. aber es ist egal mit welchen werkzeugen bzw. welcher software du ans ziel kommst. aufwand ist wirklich entscheidend, dazu kommen auflage und verbreitungsgebiet. außerdem kann man von größeren unternehmen mehr nehmen als vom sportclub um die ecke. natürlich ist es schwierig als newcomer den arbeitsprozess realistisch einzuschätzen. vielleicht kannts du ja den auftraggeber fragen, wie hoch sein budget ist. und wenn du die organisation von druck etc. übernimmst, kannst du manchmal noch ganz gut an provisionen verdienen. also zB. im angebot die punkte projektorga und datenhandling mit reinnehmen. bezüglich der auflage und der verbreitung ist es sinnvoll, sich mit dem thema nutzungsrechte auseinanderzusetzen. das wird heute immer mehr unter den tisch gekehrt. viele wissen überhaupt nicht, was das sein soll. früher haben die gestalter nämlich auch nach erledigung der jobs noch ganz gut damit verdienen können. viel erfolg!

0
docbizz 30.11.2013, 15:42
@bendschi

Vorsicht bei Arbeiten wie Druck organisieren etc. Das ist gewerblich! Dafür immer eine eigene Firma gründen, sonst wird man mit der Grafik vom Freiberufler (ohne Gewerbesteuer) zum Gewerbetreibenden (mit Geqwerbesteuer!).

0

Was möchtest Du wissen?