Wollen Jungs keine Mädchen die sich besaufen,rauchen,Drogen nehmen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Halllo Kangona

Irgendwie hatte ich vergessen, was zu schreiben und dich vorher um FS angefragt, komisch;-)

Also, zum Saufen:

Ob sie Alkohol trinkt, ist mir egal. Wenn sie davon so besoffen wird, dass ein Kontrollverlust eintritt, ist das für mich extremst abstossend. Ich kann Dir nicht so genau sagen, warum das nun so ist, aber es liegt wohl in dem Kontrollverlust. Das Verhalten, das dann kommt, empfinde ich eben irgendwie als unweiblich. Zumal, wenn es in Grobheit ausartet, was ja der Normalfall ist. Oder in hemmungslos-primitives Anmachen. Es ist eben nicht weiblich, wenn sich eine Frau schrankenlos offen an einen Mann ranmacht.

Ich halte auch überhaupts nichts vom Besoffen-machen, um in Kontakt zu kommen. Wenn ich ausnahmsweise mal auf eine Frau abfahre, brauche ich das auch nicht.


zum Rauchen

Das ist ja keine psychoaktive Droge, die das Bewusstsein verändert wie Alkohol. Eine rauchende Frau verliert ja nicht die Kontrolle über sich.

Ob das ästhetisch ist? Oder abstossen? Oder gleichgültig? Naja. Das hängt von zwei wesentlichen Faktoren ab: dem Alter und der Attraktivität.

Es ist recht einfach: eine ältere Frau wird dadurch abstossend, und eine hässliche noch unattraktiver, als sie durch unansprechendes Äusseres eh schon ist. Eine 30-Jährige sollte m.E. nicht mehr rauchen.

Eine unauffällige Frau in der Mitte meiner Attraktivitätsskala wird wohl eher gar nicht dadurch berührt. Da ich aber selbst nicht rauche, würde es mich eben massiv stören, wenn sie rauchen muss. Da vermeidet man vielleicht eher den Flirt, weil man ja weiss: das gibt später nur am laufenden Band Ärger und Streit um die Qualmerei.

Bei einem sehr attraktiven (also auch keinem unansehnlichen) und jungen Mädchen, so 20 oder jünger, kann es dann genau umgekehrt sein: sie erscheint noch attraktiver. Bzw, wenn es zu jung ist, um mir überhaupt (als Frau) aufzufallen, mag es vielleicht sein, dass sie es doch tut, wenn sie raucht. Ich würde ein ca. 16-jähriges Mädchen wohl kaum "bemerken".

Aber irgendwie imponiert es mir dann (besseres Wort finde ich gerade nicht), wenn sie sich um jeden Preis Zugang zu einem Genuss verschaffen will, der zur Erwachsenenwelt gehört und den ihr die verweigern will. Zeigt ein gewisses Streben danach, dazu zu gehören. Und ist ja auch aufsässig und rebellisch. Das noch um so mehr, je mehr der Zugang gegen sie "gesichert" wird. Aufsässige und rebellische Mädchen mochte ich immer mehr als brave und gehorsame!

Und sich eine schöne Frau als hemmungslos süchtig nach allerlei (verbotenen) Genüssen vorzustellen, das ist einfach eine anregende Vorstellung, wenn Du verstehst, was ich meine.

Kann also alles ganz anders und je gegenteilig ausfallen, je nach dem einzelnen weiblichen Wesen.


Andere Drogen

Das sind ja i.d.R. psychoaktive oder "Bewusstseinserweiternde" Drogen. Und da sind wir wieder beim Kontrollverlust. Ich hab vor ca. 8 Jahren mal eine Stunde ein damals 14-jähriges Mädchen angestarrt, das bekifft war und sie mit offenen Augen bewundert. Weil sie so schön war. Anders als bei Alkohol machen solche Drogen meist ja nicht grob oder aggressiv, also nicht komplett unweiblich.

Aber ich denke, ich hätte sie noch ansprechender gefunden, wenn sie bei Bewusstsein gewesen wäre. Und vor allem hätte ich sie dann auch (eher) anfassen wollen. Sie wirkte so zerbrechlich und schutzlos in ihrem Zustand, dass ich sie eher beschützen wollte und auf gar keinen Fall berühren. Eher wurde sie in meinen Augen von einer jungen Frau zum asexuellen Kind, das Behütung braucht.

Ich hab ihr eine Decke um- und unter sie gelegt und über sie gewacht. Total blöde, aber was soll's? Zum Anflirten aber jedenfalls für mich die falsche Situation. Motiviert mich eher zum Daddy-Sein als zum Liebhaber.


So, eine ganze Menge ganz Ehrliches. Hilft Dir das etwas?

Ja dankeschön hast dir echt mühe gegeben.

2

Nein, eigentlich nicht. Außer, sie wollen sie auf den Strich schicken.

Also ich wäre chillig geblieben ich hätte nur mit Meiner Freundin geredet und hätte gesagt das dass nicht in ordnung ist aber die soll machen was sie will es ist ihr leben

anscheinend nicht.Weißt Du ich wohne in meiner Stadt mitten in der Altstadt und sehe die Mädes so oft besoffen.Die Freunde von denen gehen meistens in großem Abstand hinter ihnen.Ist eben nicht gleich,ob ein Junge oder ein Mädchen säuft oder Drogen nimmt.

Andere Drogen als Zigaretten und Alkohol sind schonmal unmöglich.

Rauchen finden viele, ich auch, auch schlecht. Da muss der Rest schon ziemlich überzeugen, aber selbst dann würde ich versuchen dir das Rauchen abzugewöhnen.

 

Alkohol ist an sich nicht soo schlimm. Mal betrunken ist halb so wild, da musst du nur gucken wie du dich verhälst. Wenn man dich aber jede Woche irgendwo besoffen rumhängen sieht sinkst du auch in den Punkten.

"Andere Drogen als Zigaretten und Alkohol sind schonmal unmöglich."

 

Soso, was macht denn die anderen Drogen "schlechter"??? Erst Recht in Anbetracht der Tatsache, dass Alkohol und Nikotin zwei der schlimmsten Drogen überhaupt sind....

1

Was möchtest Du wissen?