Ist man Alkoholiker wenn man bis zu 10 bier jeden abend trinkt?

6 Antworten

wenn das über einen längeren Zeitraum schon geschehen ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß. Aber sicher ist dann nur, dass man ein Säufer ist, also jemand, der übermäßig viel trinkt - mehr, als dem Körper lieb ist.

Ob man dagegen alkoholabhängig ist, zeigt sich spätestens wenn man mal auf den Alkohol verzichtet. Und dabei reichen 1-2 Tage Abstinenz meines Erachtens nicht aus. Wer es locker schafft, 2-3 Wochen zwischendurch mal ganz auf Alkohol zu verzichten und dabei kein Verlangen spürt oder z.B. keine Schlafstörungen hat, der sollte nach meinem Dafürhalten nicht zum Alkoholiker gezählt werden, auch wenn ihm nach den ersten beiden Bieren regelmäßig die Kontrolle entgleitet und es am Ende dann 10 werden.

Ich persönlich bin der Ansicht, dass mehr zum Alkoholiker gehört, als regelmäßiger Alkoholgenuss. Alkoholiker bringen eine gewisse Disposition dazu mit. Wer die nicht hat, der wird nicht zum Alkoholiker (schadet sich aber dennoch). Ob jemand viel oder weniger Alkohol verträgt, hat übrigens gar nichts damit zu tun. Das ist ebenfalls eine angeborene Disposition und hängt außerdem noch mit dem Körpergeicht zusammen. Man kann gegen Alkohol keine Toleranz entwickeln; was da behauptet wird, ist biologisch absoluter Quatsch. Man kann allerdings lernen, den Körper unter immer größeren Mengen Alkohol noch recht präzise zu steuern.

Ein oder maximal dreimal pro Woche - dann geht es bei einer sonst guten Kondition noch!
Aber bitte keinesfalls jeden Tag!

Ob 'man' Alkoholiker ist, hängt nicht von der Menge ab. Auf jeden Fall schadet so viel Alkohol der Gesundheit.

Die Alkoholkrankheit ist mit einer Wesensänderung verbunden, die meist nur die nahestehendsten Menschen wahrnehmen und darunter leiden.

Hallo ja wen man jeden Abend 10 Bier trinkt ist man süchtig.Schönen Donnerstag wünsch ich dir.Lg Klose11

Was möchtest Du wissen?