Hi ich bin 14 und rauche so 10-14 zigaretten die Woche wie schädlich ist das weil ich bin recht sportlich und spiele momentan noch fussball .?

11 Antworten

Und schau dir das noch an:

WARUM RAUCHEN FÜR TEENAGER BESONDERS SCHÄDLICH IST

Der Körper von Jugendlichen ist anfälliger für die Schäden des Rauchens als der von Erwachsenen, weil Jugendliche sich noch im Wachstum befinden. Das Rauchen hat negative Auswirkungen auf die Entwicklung der Lungen, der Knochen und des Kreislaufs.

Der Körper und das Gehirn von Jugendlichen entwickeln sich noch. Deshalb ist der Körper von Jugendlichen anfälliger für die Schäden, die das Rauchen anrichten kann, als der von Erwachsenen.

Jugendliche Raucher/innen leiden häufiger als Erwachsene Raucher/innen unter erhöhtem Pulsgeringem Durchhaltevermögen beim Sport und an niedriger Lungenkapazität, was Kurzatmigkeit zur Folge hat. Außerdem wirkt das Nikotin stärker auf das Gehirn von Jugendlichen als auf das von Erwachsenen. Jugendliche können deshalb sehr schnell süchtig nach Zigaretten werden und es kann für sie sehr schwer sein vom Rauchen loszukommen.

Zigaretten haben zudem einen Einfluss auf die Knochendichte: Bereits bei 18- bis 20-jährigen Raucher/innen konnte eine Schwächung der Knochen durch Nikotin festgestellt werden. Vermehrte Knochenbrüche können die Folge sein.

Außerdem kostet frühes Rauchen Lebensjahre! Wer mit 14 zu rauchen anfängt, kann eine um über 20 Jahre kürzere Lebenserwartung haben als Menschen, die erst als Erwachsene mit dem Rauchen anfangen (etwa 10 Jahre kürzeres Leben) oder solche, die nicht rauchen.

Quelle: http://www.feel-ok.at/de_AT/jugendliche/themen/tabak/interessante_themen/gesundheit_folgeschaeden/jugendliche/warum_rauchen_fuer_teenager_besonders_schaedlich_ist.cfm

DH !!

0

Hör am besten Gleich auf... Mach lieber was anderes als Rauchen .... Zwar baut der Körper so weit ich weiß Teer und alles andre was in deine Lunge gelangt nach der zeit ein wenig ab ... Totzdem gesund ist es nicht...

Mit wenig rauchen bist Du nicht auf der sicheren Seite - lies dies:

Studie: Wenig rauchen reduziert Erkrankungsrisiko langfristig nicht
http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=26584

Alle die Raucher, die heute schwer süchtig nach Zigaretten sind, die schwer krank durch das Rauchen geworden sind, und auch die, die elendig an der Qualmerei durch Krebs, COPD, Herzinfarkt, Schlaganfall ... verreckt sind, haben auch mal angefangen mit einer Zigarette und mit wenig-rauchen.

Mit Lungenkrebs wurden früher ältere Raucher, so ab 60 und älter operiert. Der Chirurg Prof. Dr. Ekkart Laack von der Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf berichtet, dass die Patienten, denen er krebszerfressenes Gewebe aus der Lunge rausoperieren muss, immer jünger werden. Der jüngste Patient war 23. Fragt er seine Patienten, wann sie angefangen haben zu rauchen, kommt immer als Antwort, dass sie in sehr jungen Jahren angefangen haben zu qualmen.
Darüber war er so entsetzt, dass er die Institution nichtrauchen-ist-cool ins Leben rief. Ganze Schulklassen lädt er in einen Hörsaal ein und erklärt ihnen, was rauchen wirklich bedeutet. Dabei zeigt er ihnen Videos von echten Operationen. - Hier siehst Du einen Ausschnitt von solch einer Veranstaltung:

http://www.rtlregional.de/player.php?id=6599&r=1&seite=0

Höre da dem Patienten zu, der berichtet, wie er zum Rauchen kam und wie es ihm heute geht.

0

Zumindest bringt es dir ein Plus in deinem Geldbeutel. Und solange du tatsächlich einen ganzen Monat vollkommen abstinent bleiben kannst, bist du (noch) nicht süchtig.
Bist du erstmal süchtig, (kommt schneller als gedacht) kommst du so leicht nicht weg vom blauen Dunst. Dass der schädlich ist, brauch ich hier ja nicht mehr zu schreiben, weisst du zur Genüge selber.

Ja Ich höre glaube ich nächste Woche für  1 Monat auf und Danach schaue ich weiter

0
@slosh

Super, das ist der richtige Entschluss. Und jetzt heisst es durchhalten!

1

Es kommt darauf an, was die "wichtiger" ist (Röm.7,14-25; 8,1-2).

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?