Alkohol....warum wird einem Warm?

5 Antworten

Wirlich wärmer wird es nicht. Der Körper gibt mehr Wärme ab, so das man das Gefühl hat das es wärmer wird weil man auch anfängt zu schwitzen. In wirklichkeit sinkt die Körpertemperatur und es entsteht eine unenpfindlichkeit gegen Kälte weicl auch der Kreislauf deutlich langsamer wird.

Blutgefäßerweiterung macht dich warm, zusätzlich die Verbrennung des Alkohols. Es ist also nicht nur ein Gefühl. Da der Alkohol ein gutes Heizmittel ist, schwitzt du aber auch sehr viel, um zu kühlen. Außerdem entsteht bei Verbrennung in den Zellen auch Wasser, was raus muss, wobei Alkohol sowieso schon diuretisch wirkt (soll heißen, dass sich Massen von Urin ansammeln, jeder Biertrinker kennt das ausführlichst ;-) ) Somit kannst du also, wenn du eben diese innere Wärme hast und dich dementsprechend im Winter draußen ohne Jacke aufhältst - tatsächlich erfrieren.

Kurzfristig wird Dir warm, weil Alkohol Deine Blutgefäße erweitert. Es fließt mehr Blut durch Deinen Körper. Längerfristig erfrierst Du oder trocknest aus.

wenn er immer wieder nachgiesst -trocknet er dann auch aus? ;-)

0
@HerrLich

Er könnte ja auch wie ein Weltmeister parallel rauchen; das verengt die Adern wieder...ggg.

0

Es wird eigentlich gar nicht wärmer, sondern es kommt dir nur so vor, da wie oben schon erwähnt wurde sich die Blutgefäße erweitern

Der Alk wird im Körper verbrannt, und das heizt ein.

Was möchtest Du wissen?