Wer von euch würde auch nackt erzogen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja meine Pflegemutter (40) wollte dat ich als Junge in ihr schlafzimmer kam und sie wollte sexueal handlungen mit mir und ich musste mich nackt in ihr bett legen. sie war unten ohne kleidung und ich dachte dat sei zufall. aber dann merkte ich dat sie sowas absichtlich machen tut. bruder, schwester oder freunde hatte ich nich. ich war stark introvertiert und sttotterere

kann dich verstehen heute weil ich schäme mich heute sehr für diese zeit und habe merhrer therapien gemacht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du solltest dich dafür schämen, dass du dich dafür schämst...;-)
Ernsthaft: Schäm dich nicht dafür!

Eine andere Sache: Ist das S auf deiner Tastatur immer noch nicht repariert? "dat..."

4
@XoedeGigs

Ich glaube dass der Jens das dat schreibt weil es Dialekt ist (Im Raum Düsseldorf spricht man so)

0

Also so abwegig ist das nicht, war bei mir als ich 12 war auch so, da war ich Zuhause nur nackt unterwegs, allerdings auch oft die restliche Family - war aber eben auf Verlangen meiner Eltern, dass ich Zuhause nackt war für mehr als ein Jahr!

Zweck ist eben der Abbau der Scham aber auch die Freiheit gewähren seinen unmotivierten Erektionen freien Lauf lassen zu können und wie bei mir auch noch die Vorhaut zurückzutragen wegen leichter Verengung!

Manchmal tut auch das Nackte Zuhause der sexuellen Entwicklung gut, weil man seinen eigenen Körper kennenlernt und mit seinen "Gefühlen" Umgehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, sowas hab ich nicht erlebt und ich weiß auch von niemandem, der sowas erlebt hat.

Nacktheit an sich ist ja nichts schlimmes und es ist schön, wenn man innerhalb der Familie offen damit umgeht. Aber wenn ihr es musstet und eure Mutter bekleidet war, finde ich das schon etwas schräg. Was wollte sie damit bezwecken?

Sie wollte,dass wir unsere ihrer Meinung nach falsche Scham verlieren

1

ich weiss jetzt nicht inwieweit das "schlimm" ist, aber meine family macht schon ewig fkk und wir waren im prinzip immer alle nackend voreinander, ich denk schon das man sagen kann das meine schwester und ich nackt erzogen wurden.

aber es hat uns nicht geschadet, wir haben diese anerzogene, verklemmt-spiessige falsche scham, die die gesellschaft gerne "gesundes schamgefühl" nennt, verloren. im prinzip ist alles in ordnung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich glaube dass das "muss" das schlimme ist

0

Ich bin frei aufgewachsen und war schon als Kind zu Hause meistens nackt, weil ich es wollte. Dahinter war kein Zwang. Ich bin heute noch gerne nackt und meine Töchter praktizieren es auch.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?