Mit 17 noch Jungfrau, schlimm (weiblich)??

30 Antworten

Hallo,

ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass man Freund positiv überrascht war, dass ich damals (mit Ende 17) noch JF war. Er meinte mal viel später, dass ihn das auch irgendwie stolz auf mich gemacht hat und er sich sehr gefreut hatte.

Nur weil man schon Sex hatte heißt das ja nicht, dass man es kann. Wenn der Junge davor immer nur schlicht "rein-raus" gemacht hat, dann hat man vermutlich auch nicht mehr Erfahrung.

Ich würde es dem nächsten auch sagen, damit er vorsichtiger ist und dir genug Zeit lässt. Gerade beim ersten Mal kann es ja weh tun (muss es aber nicht). Dann weiß der Junge auch warum man evtl. nicht ganz entspannt ist und gibt sich nicht selbst die Schuld.

Ich finde es gut, dass es noch Leute gibt die warten und nicht mit dem Erstbesten ins Bett hüpfen. Für mich ist Sex nämlich eine sehr intime Sache und sollte nur mit jemandem sein, dem man vertraut und liebt, aber jedem das seine... So erspart man sich auch Fragen wie "schwanger mit 13, wie sage ich es meinen Eltern". ;)

Nicht alle Jungs sind so. Es gibt sogar Jungs die es gut finden wenn ein Mädchen noch Jungfrau ist und sie die ersten sind, so war es bei meinen Freund und mein erstes mal hatte ich viel später als mit 17!

Er war es auch nicht wert und Liebe scheint er für dich nicht wirklich entfunden zu habe sonst währe es für ihn völlig ok gewesen das du noch Jf. bist. Er wollte mit dir wahrscheinlich nur eine schnelle Nummer schieben.

Nein, nicht alle Jungs sind so, da bin ich mir ganz sicher. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es junge Männer gibt, die gar keine Lust haben, mit jemand zusammen zu sein, der dahingehend schon wahnsinnig viel Erfahrungen "gesammelt" hat.

Ich finde es weit besser, wenn man sich mit Sex Zeit lässt und wirklich nur mit jemand schläft, wenn man so richtig verliebt ist, als schon mit 14 Jahren mit jedem ins Bett springt (derartige Infos haben wir hier schon bekommen).

Ich war beim ersten Mal 17 1/2, ist überhaupt nichts Ungewöhnliches. lg Lilo

Hallo WeedBeLike!

Es ist nicht schlimm, es ist vollkommen in Ordnung und nein nicht alle Jungs sind so, nur die Volldeppen die noch bei Mutti an der Brust gestillt werden und draußen so tun als wären sie die Größten.

Mach dir keinen Kopf nicht alle Jungs sind so, eigentlich nur sehr wenige. Die Meisten wollen einfach nur die Frau haben die sie lieben, mehr nicht.Typen die mit solch bescheuerten Trennungsgründe wie das die "Frau noch Jungfrau" ist rüberkommen ,sind  ja mal dermaßen bescheuert, dass man sich nur wundern kann, wie  solche Leute überhaupt dazu fähig sind die simpleste zwischenmenschliche Interaktion einzugehen ohne gleich als Baby eingestuft zu werden.

Also hab keine Angst! Es gibt noch Normale da draußen, aber wer normal ist und wer nicht, dass musst du an seinen Taten und Worten messen, dein Job!

MfG Müller


Ich kann Dir das Ganze aus meiner damaligen Sicht schildern, wie es für mich als Junge war. Hatte ja auch irgendwann mal mein "Erstes Mal" :-)

Ich wusste nicht, ob es für meine Freundin genauso war und habe mich auch nicht getraut zu fragen. Primär war es mir vor allem peinlich, nicht mit Erfahrung auftrumpfen zu können. Das erste Mal war dann aus meiner Sicht auch entsprechend verklemmt und unsicher (von meiner Seite her). Ich habe mir damals einen viel zu grossen Kopf um die ganze Sache gemacht und war der festen Überzeugung, sie hat sich fürchterlich mit mir gelangweilt.

Die Wahrheit, wie sie sich später herausstellen sollte, war Folgende: Auch für sie war es das erste Mal :-) Und sie hatte genau das gleiche Gefühl und dachte, sie würde mir nicht gerecht werden. Dass ich bei der Aktion nicht richtig bei Sache war, hätte sie und nimmer auf die Tatsache geschoben, dass es auch für mich das erste Mal sein könnte. War es aber :-)

Unter dem Strich kann ich Dir folgendes sagen: Wenn jemand (Mann oder Frau, völlig egal) Dich deswegen sitzen lässt, dann hast Du gewonnen und nicht verloren. Weiter kann ich Dir versichern, dass in diesem Alter generell die Erfahrungen nicht wirklich Erfahrungen sind, sondern zusammengereimte Geschichten, die man selbst irgendwo aufgeschnappt hat. Ich glaube bei keinem Thema kommt es öfters vor, dass sich vor allem Jungs mit irgendwelchen hanebüchen Storys profilieren wollen... und warum? Weil sie damit die eigene totale Unsicherheit überspielen können.

Ob ein Junge das merkt? Wahrscheinlich. Ob das eine Rolle spielt? Mit Sicherheit nicht! Falls das eine Rolle spielen würde, wäre der Junge ein Trottel und selbst einfach nicht reif genug. Es ist einfacher gesagt als getan, aber bitte gib nichts auf solche Aussagen. Ich rede aus Erfahrung.. .ich war selbst ein solcher "Trottel" und habe lieber rumgelabert als zugegeben, dass ich noch absolut keine Ahnung von dem Thema habe. Heute weiss ich, dass auch meine Kollegen, vor welchen ich damals einen grossen Respekt hatte, genauso unerfahren waren wie ich. Und keiner wollte aus falscher Scham dazu stehen :-)

Was möchtest Du wissen?