Mit 16 noch nie zum Orgasmus gekommen?

8 Antworten

hab eigentlich relativ oft Sex mit Jungs

Klingt eigentlich eher so, als würdest du dich zur Verfügung stellen.

Was soll ich tun?

Mit ihnen reden. Ihnen mitteilen, dass du auch zu deinem Teil kommen möchtest. Denen, die davon keine Ahnung haben, erklären wie du es gern hast (würgen?!). Wer sich dann immer noch keine Mühe gibt, den schmeißt du aus dem Bett. Soll er sich vor der Tür fertig rubbeln.

Alternativ könntest du dir auch richtige Männer suchen, die wissen was sie tun. Nicht picklige Jungs, die glauben beim Sex ginge es nur um den Orgasmus.

Ach Süße, offenbar bist du selbst noch gar nicht reif genug für Sex, wenn du glaubst, das Würgen unbedingt dazu gehören würde. Ihr seid alle noch halbe Kinder. Warte ab, bis du reifer und erwachsener geworden bist und mehr Übung hast und auch die Jungs, mit denen du schläfst. Dann wird es schon werden...! :-))

Deutlich wählerischer sein. Mit einfach rumf. kommt wohl kaum ein unerfahrenes Girl auf seine Kosten. Gönn dir eine Liebe. Die verbessert die Orgasmuswahrscheinlichkeit bei der Frau massiv, und die Fähigkeiten beim Sex beim Mann. Abgesehen davon hat man mehr Zeit zusammen zu üben und herauszufinden, was dem jeweils anderen Spass macht.

Sex ist nichts technisches, es hat vor allem mit Gefühlen zu tun. Und die sind bei wahllosen Jungs nicht vorhanden.

Naja, was wohl. Du bist 16, da nimmt man doch keine 14 Jährigen. Selbst ein 18 jähriger hat wahrscheinlich kaum mehr Erfahrung. Entweder auf ne Beziehung oder F+ einlassen, dann kann man den anderen besser kennenlernen oder eben nicht beschweren bei Jungs in dem Alter. Die können auch nichts für ihre Unerfahrenheit.

Ich war mit 14 gefühlt noch ein Kind.

Ich war mit 14 gefühlt noch ein Kind.

True story!

Ich war frühreif (gibt da aus der 4. Klasse ne peinliche Geschichte mit meinem damaligen Ständer im Schwimmunterricht...), aber das Thema Sex war für mich mit 14 noch eher ekelhaft und schien nicht erstrebenswert zu sein...

2

du musst noch viel lernen. Sehr viel. Lektion 1: Du bist für Deinen Orgasmus verantwortlich, sonst niemand. Lektion 1,5: Weniger als die Hälfte der Frauen kommt durch bloße Penetration.

Lektion 1: Du bist für Deinen Orgasmus verantwortlich, sonst niemand.

Dann wäre das mit den Männern, die schlecht im Bett sind und ne Frau nicht befriedigen können, ja ein Märchen...

Aber warum schafft Mann es dann, seine Partnerin an den Punkt "omg, nicht noch einen" zu bringen und sie dann noch 2x über den Höhepunkt zu bringen?

1
@RedPanther

Männer, die schlecht im Bett sind (blöder Ausdruck) sind diejenigen, die sich nur auf die Penetration verlassen. Denn wie gesagt (und die Weisheit stammt ja nicht von mir), weniger als die Hälfte der Frauen sind nur dadurch zu befriedigen.

Ich schätze, Du guckst zu viele Pornos ;-)

0
@musso

Naja, wer sich rein auf die Penetration verlässt (habe ich auch selten erlebt, dass ne Frau dabei gekommen ist), hat so einige Grundlagen nicht verstanden.

Aber wenn an der Aussage, dass allein die Frau für ihren Orgasmus verantwortlich ist, wäre es ziemlich nutzlos, was Mann alles mit Händen und Zunge an ihrem Körper machen kann.

Ja, ich schaue tatsächlich zu viele Pornos. Mangels Partnerin (hätte ich auch keine Zeit für) ist mit der Praxis zurzeit tote Hose. Meine Exfreundin war allerdings multiorgastisch. So schöne Spielchen man damit auch treiben kann, es ist auch blöd wenn man selbst nur einen Schuss hat, Madame aber mehrmals kann.

1
@RedPanther

Mit Selbstverantwortung meine ich, dass frau dem Mann ja durchaus sagen/zeigen sollte, was sie antörnt, was sie abtörnt usw. Das muss er nicht raten können. Aber nix tun und hinterher meckern bringt halt nix.

0

Was möchtest Du wissen?