Kann die eichel nach einer beschneidung absterben?

9 Antworten

hey..

musst dir keine Gedanken machen... is halt noch recht frisch, vielleicht is auch ein kleiner Bluterguss oder so an der Stelle... sind halt auch hautteile, die davor unter der Vorhaut lagen... Das sieht anfangs immer bissl anders aus, wenn nun alles frei liegt...

dein Bändchen wurde dann nicht entfernt?

Nein ist noch dran.

1
@Dekio918

wurde bei mir damals auch so gemacht, Vorhaut ab, Bändchen blieb dran

1
@stiangglanda

Frage mich nur wieso? Hab leider keine ahnung was das betrifft😅

1
@Dekio918

Gibt verschiedene Arten von brschneidungstechniken... Bei dir wurde halt einfach das Bändchen dran gelassen... Alles ok 👍🏼

1
@Dekio918

Das Bändchen wurde dran gelassen, damit du noch genügend sexuelle Empfindungen aufnehmen kannst. Durch deine radikale Beschneidung fehlen dir jetzt nämlich leider etwa 70 % des ursprünglichen Empfindungsvermögen. Zusätzlich wird deine Eichel mit der Zeit ziemlich abstumpfen, wodurch du noch weniger Feingefühl haben wirst als jetzt schon.

Einige Männer sagen, sie haben damit kein Problem, andere bemerken diesen großen Unterschied und empfinden diesen als Nachteil. Ich zum Bespiel kann wegen der Beschneidung keinen Orgasmus mehr haben, lediglich die Ejakulation ist möglich.

https://flexikon.doccheck.com/de/Sexuelle_Auswirkungen_der_Zirkumzision

Über all diese Dinge müsste dich dein Urologe aber eigentlich aufgeklärt haben!

0

Die Eichel stirbt nicht ab, weil das voraussetzen würde, dass ihre Blutversorgung unterbunden wurde. Das passiert bei einer Beschneidung aber nicht.

Vermutlich wird das blaue durch einen kleinen Bluterguß erzeugt, der sich mit der Zeit abbaut.

Also Brauch ich mir keine sorgen machen dass sie abstirbt?

0
@Dekio918

Nein, schau dir mal im Internet an wie die Blutversorung beim Penis funktioniert, Dann wirst du sehen, dass dein Verdacht einfach nur unsinnig ist.

1
@maja0403

Vielen dank!:) hat mir meine angst extrem genommen..

0
@Dekio918

Deine Eichel stirbt sehr wahrscheinlich nicht ab, wäre ein recht seltener Umstand (allerdings nicht unmöglich), was maja0403 da sagt stimmt aber nicht ganz. Einige wichtige Venen, also du Blutabfuhr, laufen durch die Vorhaut und werden somit durchtrennt.

0
@dave0069

Du hast meinen Beitrag nicht verstanden. Deswegen wird trotzdem die Blutversorgung nicht unterbunden.

0
@maja0403

Der BLUTKREISLAUF wird jedoch gestört und auch dadurch kann ein Organ absterben. Wenn man sich leicht den Finger abdrückt, dann pumpt der Körper zwar Blut hinein, es kann aber nicht abfließen (Da die Arterien tiefer im Gewebe sitzen, während die Venen unter den äußeren Hautschichten liegen.). Nach längerer Zeit würde auch dieser Finger dann absterben.

0
@dave0069

Höre auf mit deiner Panikmache. Das ist dem FS gegenüber einfach unfair.

0
@maja0403

Ich habe ganz klar gesagt, dass das extrem unwahrscheinlich ist. Was hat er aber davon, wenn man ihm mögliche Konsequenzen vorenthält? Hätte der Urologe meiner Beschneidung meinen Eltern auch von den zwangsläufigen negativen Folgen einer Beschneidung berichtet, dann hätten sie es vielleicht gelassen, Mir hätte das jedenfalls sehr viel Leid erspart. Es bringt dem Fragesteller doch nichts, so zu tun, als sei das Alles überhaupt nicht schlimm und hätte nur Vorteile (wie es manch einer hier behauptet)! Ich meine das ja auch nicht böse, aber ich finde es nicht okay, aus reinem Mitleid mögliche Schäden zu verneinen.

Nochmal für den Fragesteller: Ich halte es auch für sehr unwahrscheinlich, dass deine Eichel abstirbt, das sähe dann inzwischen auch schon ganz anders aus!

0
@dave0069

Ich war inzwischen auch beim Urologen, der sagt dass das so ein bluterguss ist. Der ist nun aber fast weg sowie alles gut verheilt.

0
@dave0069

Du willst dich nur interessant machen hier. Man schürt keine Ängste wenn jemand hier so fragt. Das ist einfach rücksichtslos von dir.

1
@maja0403

Das ist eine Unterstellung, die nicht zutrifft. Tut mir leid, dass ich nicht deinem Erwartungsbild entspreche.

Ich schüre auch keine Ängste, sondern habe lediglich deine Falschaussage korrigieren wollen. Da ich ein Taktgefühl besitze, habe ich aber auch hinzugefügt gehabt, wie unwahrscheinlich das in seinem Fall ist, auch da es sich seine Beschreibung nicht nach einem entsprechenden Fall anhörte und sowieso extrem selten vorkommt

Hör bitte mit dem Herumhacken auf, ich war lediglich ehrlich.

1
@dave0069

Das war keine Falschaussage weil dein Szenario sehr sehr sehr unwahrscheinlich ist. Jeder noch so kleine Eingriff hat immer ein Restrisiko das man nicht derartig breit treten muß, eben weil es so selten vorkommt.

1
@maja0403

Ich habe auch nichts breitgetretten.

Du schriebst, dass ein Organ nur absterben könne, wenn die Blutversorgung unterbunden ist. Das ist grob falsch, da es dafür schon ausreicht den Abfluss des Blutes zu unterbinden und damit einen Blutstau zu bewirken

1
@dave0069

Du merkst nicht was du für einen Unsinn schreibst.

Du bemängelst, dass ich Blutversorgung unterbunden geschrieben habe. Was machst du denn? Du schreibt "Abfluss des Blutes zu unterbinden und damit einen Blutstau zu bewirken".
Eine Blutversorgung unterbinden und nicht rechtzeitig wiederherstellen bedeutet Gewebetod.

1
@maja0403

Das ist doch völlig richtig, dagegen sage ich doch auch garnichts.

Ich meinte lediglich, dass es auch schon reicht den Abfluss des Blutes zu unterbinden. Hier kommt dann immer noch Blut an, es kann aber nicht abfließen. Das Gewebe schwillt an, wird Blau, etc (Blutstau entsteht durch Blutzufuhr (Versorgung), ohne Blutabfuhr (Entsorgung)

lediglich meine ich AUCH so kann Gewebe absterben

1
@dave0069

Was ist denn Abfluß des Blutes unterbinden? Das ist dasselbe wie Blutversorgung unterbunden.

1
@maja0403

Blutstau entsteht durch Blutzufuhr (Versorgung), ohne Blutabfuhr (Entsorgung)

1
@dave0069

Ein Blutstau entsteht, wenn die Zufuhr funktioniert, der "Ablauf" aber nicht mehr. Wo soll denn ein Blutstau her kommen wenn ich die Blutzufuhr unterbinde? Mache dir mal die Begriffe klar.

Du willst den Abfluss des Blutes unterbinden. Fein, genau das führt zu einem Blutstau weil noch was reinkommt, aber nix mehr raus geht.

1
@maja0403

Das ist es doch haargenau, was ich die ganze Zeit schreibe. Schön, dass wir uns einig sind :)

1
@dave0069

Das schreibst du eben nicht. Du bezweifelst meine korrekte Aussage und erwartest einen Vorgang, der schon physikalisch gar nicht möglich ist.

1
@maja0403

Nein! Ich habe diese Aussage nie bezweifelt.

Angezweifelt habe ich deinen Ausspruch, NUR durch das Unterbinden der Blutversorgung könne das Gewebe absterben.

Ein Blutstau entsteht durch weitere Blutzufuhr (Versorgung), währen die Blutabfuhr (Entsorgung) unterbunden wird.

NIRGENDS habe ich behauptet, dass hierfür die BlutZUFUHR unterbunden werden müsse.

1
@dave0069

Die Aussgae ist auch völlig richtig. Wo kein Blutfluß vorhanden ist, gelangt kein sauertstoff in die Zellen und sie sterben nach einer gewissen zeit ab.

Ein Blutstau entsteht durch weitere Blutzufuhr (Versorgung), währen die Blutabfuhr (Entsorgung) unterbunden wird.

Bingo du hast es kapiert.

NIRGENDS habe ich behauptet, dass hierfür die BlutZUFUHR unterbunden werden müsse.

Das habe ich auch nicht geschrieben. Du hast hier mit Blutstau angefangen, obwohl das physikalisch bei einer Unterbindung der BlutZUfuhr nicht möglich ist. Dafür müßte nämlich weiter Blut in die Vorhaut fließen und nicht wieder abfließen können. Wenn ich die BlutZUfuhr unterbinde fließt kein Blut in die Vorhaut. Dann steht das vorhandene Blut in den Adern, mehr aber auch nicht.

1
@maja0403

Ich habe den Blutstau allerdings von Beginn an mit dem Unterbinden der Blutabfuhr in Verbindung gebracht. Es tut mir sehr leid, dass du diese Textstelle dann offenbar überlesen hast.

1
@dave0069

Ach ja, jetzt bin ich die Dumme wenn du nur Bahnhof verstehst? Manchmal kann man nur fassungslos den Kopf schütteln. Du hast von Anfang an Unsinn von dir gegeben.

Ich bin jetzt raus hier weil das echt Zeitverschwendung ist mit dir.

0
@maja0403

Ich habe dich nicht einmal als dumm oder überhaupt beleidigt. Du unterstellst mir aber einen falschen Zusammenhang geknüpft zu haben, was ich so nicht getan habe. Es tut mir wie gesagt sehr leid, wenn du es falsch verstanden hast, bzw ich wohl meine Meinung zu undeutlich geschildert habe.

Dieses ganze Gespräch wäre wohl höchst unnötig und ohne entsprechende Unterstellungen leichter zu führen gewesen

0

Nein, dass kann nicht passieren. Es kann aber passieren, dass die Empfindlichkeit an der Eichel für leichte Berührung abnimmt. Ist mein Problem weshalb ich persönlich gerne meine Vorhaut zurück hätte.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Als Erwachsener beschnitten worden

Wäre für mich recht schön, da die langen toilettengänge etwas nerven xD nimmt bei mir momentan auch ab finde ich aber nicht weiter dramatisch.

0
@Dekio918

Ja bei mir ist es eben über die Jahre mehr geworden, sodass Sex für mich subjektiv weniger intensiv ist als vor meiner Beschneidung. Mit dem Problem bin ich nicht alleine, deshalb hätte ich sie gerne zurück.

0
@Hey589

Hab mit Sex wenig bis garkeine erfahrungen, da ich erst 14 bin😅

Werde ja nie erfahren wie es mit vorhaut ist, aber beim masturbieren ist denke ich schon ein starker Unterschied wie ich bei manchen leuten gelesen habe.

0
@Hey589

Bei mir war die vorhaut halt so verengt, dass sie im Erregten zustand kaum zurückging. Sieht optisch finde ich schöner aus als davor. Freue mich schon endlich wieder normal gehen zu können😅😂

1
@Dekio918

Na dann musste es ja sein. Wenn sie gar nicht zurückgeht, geht es nicht anders. Gute Besserung:)

1

Das ist bei mir auch bin schon ca 8 Jahre beschnitten.

Dass etwas lilanes an deiner eichel ist?

0

Ja vlt kannst mir ein Foto zeigen Dann Kann ich dirs bestätigen

0

Was möchtest Du wissen?