Ist meine Tochter schon überentwickelt?

19 Antworten

Bist DU so verklemmt, dass ihr noch nie drüber gesprochen habt???

Je größer das Geheimnis, desto spannender...

Setzt euch zusammen und redet... das vergessene Tagebuch kann auch ein verzweifelter Versuch sein, dich auf ihre Fragen aufmerksam zu machen - was hat ein Tagebuch sonst im Wohnzimmer verloren? Die Spioniererei solltest du dir auf jeden Fall abgewöhnen (auch ein Grund für Tagebücher im Wohnzimmer, testen, ob man Mama vertrauen kann...) - wie fändest du es, wenn sie deine Rechnungen oder Briefe liest, die du mal irgendwo liegen lässt?

Und natürlich ist man mit 9 Jahren über den Kindergarten raus - bei uns gab´s Sexualkunde in der 5. Klasse, und die Hälfte hatte ältere Geschwister, selbst ohne Internet gab´s die Bravo u.a., also wussten wir auch schon lange vorher Bescheid...

  • Nein, heutzutage ist es mit 9. bis 10 normal, dass sich Kinder für Sexualität interessieren und auch sprachlich entsprechend ausgerüstet sind.
  • Im Gegenteil interessieren sich Kinder schon viel früher und meist schrittweise für Sexualität und Anatomie und Eltern sollten von klein auf an rechtzeitig und schrittweise mit altersgerechter Aufklärung beginnen.
  • Mit 9 bis 10 bekommen einige Mädchen schon ihre erste Monatsblutung und sollten auf jeden Fall darauf gut vorbereitet sein und wissen, was sie erwartet. All die körperlichen Veränderungen der Pubertät sollten rechtzeitig vorab diskutiert und erläutert werden. Es wäre traurig, Kind unvorbereitet in diese Veränderungen hineinlaufen zu lassen.
  • Du solltest ganz dringend die Aufklärung Deiner Tochter nachholen und sicherstellen, dass zu Anatomie, Sexualität und geschlechtsspezifischen Verhaltens alles bekannt ist.

Vllt hat deine tochter das von iwem gehört oder sie hat wen gefragt was das alles ist :) also ich finde das jetzt nicht so schlimm. Frag sie doch einfach woher sie das alles weiß oder so. Und ich finde das man als Mutter nicht in persönliche Sachen wie in ein Tagebuch schauen sollte aber naja :) ist hald meine meinung dazu.

ich würd sagen sie nimmt ihre Umgebung vieleicht bewussten wahr als andere.Überentwickelt würde ich das jetzt nicht nennen.Das mit dem Tagebuch war garantiert ein test ob du ihr vertraust.

Heutzutage kommen Kinder mit diesem Thema sehr schnell in Verbindung,vor allem durch die Medienwelt.Viele die ich persönlich kenne wurden mit dem Alter bereits aufgeklärt, auch in der Schule. Natürlich machst du dir jetzt Sorgen über das Verhalten deiner Tochter,doch in der Schule wird im Normalfall verantwortungsbewusst über das Thema gesprochen,d.h. dass trotz der Neugierde nicht damit zu spaßen ist und die Kinder es nicht ausprobieren sollen.Trichter deiner Tochter noch einmal ein,dass es ein ernstes Thema ist und sie sich damit noch ein Paar Jahre Zeit lassen soll,es gibt schließlich genug interessante Sachen.

Übrigens:Ich kann zwar deinen Drang,deine Tochter auszuspionieren verstehen,da du sie sicher nur schützen wolltest,doch aus ihrer Sicht ist das ein großer Vertrauensbruch! Sie könnte sich von dir zurückziehen,da sie kein Vertrauen mehr in dich hat.Und es ist halt so,dass sie dann beginnen wird zu rebellieren und das Gegenteil von dem zu machen was du willst.

Also,sprich einfach noch einmal in Ruhe mit deiner Tochter :-)

LG MoM

Was möchtest Du wissen?