Ist es Männern wichtig wie viele Partner man hatte?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jein.

Manche Männer können damit überhaupt nicht umgehen, wenn eine Frau mehrere Sexpartner hatte und beschimpfen sie dann als promiskuitiv und weiss ich was.

Wenn Du klug bist, schweigst Du und zwar..jahrelang bei JEDEM Mann, mit dem Du zusammen bist, eine Beziehung hast, sei sie länger oder kürzer.

Es ist einzig und allein DEINE Angelegenheit, wie Du Dein Beziehung-auch Sexleben führst und Nein,ich finde 4Männer nicht viel.Halte Dich bedeckt! Das ist echt am Besten.

Rede Dich nett raus und bleib charmant..das ist der beste Weg!

Seinen Partner anlügen klug 😂😂

0
@stella640

..das hat NULL mit Anlügen zu tun sondern mit strategischer Denke....willst Du..liebe stella640..einen Freund, der Dir ständig vorwirft..mit wievielen Du vorher intim warst?

0
@brunhilde45

Wenn er mir das vorwirft, nehm ich eben ein, der mir das nicht vorwirft?
Zudem habe ich nicht das Verlangen so viele Partner wie nur irgendwie möglich haben zu können. Wenn man mit 20 schon über 10 hatte, sollte man sich mal Gedanken machen.

0
@stella640

...je nu..im Rotlichtmilieu vielleicht..aber davon redet ja keiner..sorry..aber bist. Du echt so naiv?
Das weißt Du nicht..wie ein. neuer Freund gestrickt ist..ob er damit anfängt irgendwann oder zu wenig Selbstbewusstsein hat..dass er eben damit nicht klarkommt..mit dem Vorleben der Freundin..

Das..dürfte wohl die Ausnahme sein..dass eine Frau mit 20 schon 10sexuelle Begegnungen hatte..

0
@brunhilde45

Naiv? Das wirfst du mir vor? Weil ich nicht davon ausgehe, dass mich ein zukünftiger Freund ablehnen wird, weil ich erzähle, dass ich z.B. 4 sexuelle Kontakte hatte (hatte nicht keine Sorge)

0
@stella640

Nein..so habe ich es gar nicht gemeint...aber nicht immer redet man darüber..zu Beginn einer neuen Beziehung..

"Dich ablehnen wird"-Partnerschaft ist doch..was Gegenseitiges..Du bist doch keine Sklavin von ihm- oder Geisha?

0
@brunhilde45

Genauso kann ich ihn natürlich auch ablehnen, muss ich das erwähnen, um in deinen Augen keine Sklavin zu sein?

0
@stella640

Nein..Du verstehst mich echt nicht..wenn Du über einen Kommentar meinst..lachen zu müssen..so würden viele intelligente Frauen agieren..--sich nicht angreifbar machen!

Weiß man als Frau..wieviele er vor mir geknallt hatte..eher nicht..wieso muss er das dann wissen? Viele Männer kommen damit gar nicht klar.

0
@brunhilde45

Warum sollten das nur die Männer wissen wollen? Man fragt sowas halt, wenn man sich kennenlernt. Das beruht auf Gegenseitigkeit.

0

Der Begriff Wanderpokal hat keinen guten Ruf. Manche Männer befürchten Fremdkritik 'du bist mit DER zusammen?! Weißt du nicht, dass die vorher mit x und y zusammen wär's und schämen sich dann. Der Begriff Hochschlafen existiert in der Gesamtgesellschaft (nicht gemeint im Arbeitsleben) wirklich

Ich habe Mal eine junge Frau umworben über ein paar Monate, die hatte dann plötzlich was mit einem exkumpel der sehr ungebildet ist und schon viele Frauen zuvor hatte (Weiberheld), seitdem hab ich mich vor ihr geekelt und nie wieder auch nur ein Wort mit ihr geredet, Kontakt abgebrochen ohne auch nur den Grund zu nennen.

Sexuelle Erfahrung im Bett ist mir Scheiss egal hingegen bei ihr, also womit ich meine, dass ich keine ablehnen würde nachdem die mir sagt "ich bin noch Jungfrau". Ihm unter die Nase zu reiben der wievielte er ist finde ich tabu. Frauen wollen umgekehrt auch eher k einen Mann nicht wenn sie erfahren "der hat schon mit der und der geschlafen" es sei denn "die und die" werden als deutlich attraktiver als man sich selbst eingestuft, das kann bereitwilliger machen.

Ich bin 38, bei mir waren es bis jetzt 3 Frauen aus der Normalgesellschaft und über hundert Prostituierte für die ich knapp 20.000€ hingelegt habe.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du ekelst dich davor mit einer Frau was zu haben die eventuell 3 Männer hatte und einer davon ein Bekannter war, aber vor einer Prostituierten nicht. Finde ich ehrlich gesagt etwas komisch, weil oft passiert es einfach dass es zum gv kommt, Hormone, Gefühle hin und her, man geht nicht davon aus. Aber in ein Bordell gehst du bewusst rein. Daher bist du nicht besser als die Frau die du wegen so einer banalen Sachen fallen gelassen hast.

1
@whocaresatalll

Nein, vor einer Frau, die mit einem Typen was hat, der schon viele Frauen hatte und einen Ruf als Weiberheld hat. Ich habe sie deswegen für ihre wahl herabgestuft ohne jedoch zu wissen ob sie von Daniel's weiberheldruf erfuhr bevor sie mit ihm vor meinen Augen rumknutschte. Der Begriff fallen gelassen passt dennoch nicht, fallen lassen kannst du als Typ nur eine Frau die sexuelles Interesse an dir zeigt. Ich hab nicht mehr um ihre Anerkennung gekämpft weil sie für mich weiterhin freundschaftliches Interesse zeigte und für einen W*Weiberheld öffentlich sexuelles bekundete, diese Polarität war zu stark und kränkte mich.

Es gibt genügend Frauen in der Realgesellschaft die schon mit hunderten Sex hatten, das stört mich nicht solang die Anzahl nicht erwiesen ruflich in der Öffentlichkeit publik ist. Natürlich hatte eine prostituierte schon mit hunderten Sex, ich stehe mit der aber auch nicht in der Öffentlichkeit und bahne keine Beziehung an.

1

Nein, das ist völlig irrelevant und auch überhaupt kein Grund, sich zu schämen. Wichtig ist einzig, dass man in der Beziehung exklusiv bleibt. Nichts ist schlimmer als zerstörtes Vertrauen. Was davor war oder danach kommt, geht niemanden etwas an außer den dann aktuellen Sexual(partner).

Ich finde nicht, dass das viel ist. Ich bin selbst 21 und hatte auch 4 sexpartner und finde das eine recht normale zahl und völlig in Ordnung. Habe auch Freundinnen, bei denen es mehr als 10 sind, finde Ich auch in Ordnung.

Schau wieviel hier irgend einen BS Nachplappern. Ja es ist Männern wichtig. Genauso wie wir Frauen auch keinen wollen, der schon unzählige Frauen hatte…