Ich kann nicht in ihr kommen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"& masturbiere sehr viel"  siehste, da hast du dir doch deine Frage ganz richtig selber beantwortet. Die Hand ist ein Greifwerkzeug und passt sich dem zu ergreifenden Gegenstand genau an, damit nichts runterfällt. Ne Frau hat da unten kein Greifwerkzeug, sondern ne Körperöffnung und da spürst du nicht viel, weil du ja an deine Faust gewohnt bist. Also, was schließen wir daraus?

Da kann es mehrere Ursachen geben.

Teilweise setzt du dich vielleicht selbst zu sehr unter Druck. Glaube mir, es ist garnicht sowichtig, in deiner Freundin zu kommen und wenn du dich zu sehr unter Druck setzt, dann wird das erst recht nichts. ihr beide solltet gemeinsam tun, was euch Freude macht, vielleicht könnt ihr euch gegenseitig mit Hand, Zunge und Mund verwöhnen und das macht mehr Freude?

Beim Sex muss man nichts tun, was einem keinen Spaß macht, wenn du es zum Beispiel dennoch genießt, dass du in ihr bist, dann tu es einfach, so lange du es genießt.

Gleichzeitig würde ich an deiner Stelle vielleicht versuchen, vor dem Sex mit deiner Freundin weniger zu onanieren. Das macht dich empfindlicher für angenehme, sexuelle Reize und es wird etwas leichter, in ihr zu kommen.

Wenn man viel onaniert, dann kann es sein, dass der Körper sich an diese Art der Stimulation gewöhnt und andere Reize weniger werden oder kaum noch funktionieren. Probier mal, das ein wenig weniger werden zu lassen oder (auch wenn es doof klingt) mal eine andere Hand zu nehmen oder eine andere Technik. Dann nimmst du deinem Hirn die Gewöhnung weg und machst es offener für "frische" Reize.

Und denke daran, was euch Spaß machen könnte, probiert aus, nutzt andere Spielarten der Sexualität, die euch beiden Spaß machen und tut, was euch gefällt, ohne dabei unbedingt ein "Ziel" haben zu müssen.

Dazu kann ich auch empfehlen: http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-leonardo-mythen-der-sexualitaet/audio-mythen-der-sexualitaet-sex-gleich-koitus-folge--vom--100.html

Ein guter Podcast, wo die Frage aufgegriffen wird. Hör dir den mal an.

Ich kann mittlerweile in ihr kommen, bei manchen stellungen ganz gut & bei manchen eher seltener. Ich hab mir anfangs einfach viel zu viel druck gemacht, als sie die pille anfing zu nehmen & mir sagte, dass ich jetzt auch in ihr kommen könnte, wenn ich will. Aber als ich dann mit ihr darüber geredet habe, dass es mir schwer fällt in ihr zu kommen. Sagte sie, dass sie sich ein wenig mehr bemühen wird & sie nun öfter oben sein wird. Darauf konnte ich mich mehr auf das Gefühl konzentrieren, dar ich sonst immer nur wollte, dass sie befriedigt ist & nie wirklich darauf geachtet habe ob ich auch befriedigt bin. Dann kam es auch kurz später zum ersten mal, dass ich in ihr kommen konnte, wo sie auf mir war. Darauf konnte ich dann immer leichter in ihr kommen. Es war mir anfangs eben sehr wichtig, dass sie zufrieden mit dem sex mit mir ist & hab einfach meine gefühle deswegen zur seite geschoben. Vielleicht hast du ja das selbe & ich konnte dir irgendwie weiterhelfen, falls du noch eine frage hast dann her damit. LG :)

Danke für die schnelle Antwort :)

Ja ich hatte jetzt auch vor ein paar Wochen das erste Mal mit meiner Freundin (insgesamt schon 3 Mal jetzt) und ich komme durch den reinen Sex einfach nicht :(. Wir machen es mit Kondom. Bei der anschließenden Selbstbefriedigung geht es allerdings dann Recht schnell. Geht mir also ähnlich wie es dir ging. Bin ich durch Masturbation abgestumpft? Ich muss dazu sagen dass die Reiterposition bei uns nicht wirklich klappt bisher :D.

Das mit dem "Nichts spüren" kenne ich so ähnlich. Also ich spüre was und es fühlt sich gut an, aber niemals so wie meine Hand und deshalb fällt mir das kommen Recht schwer.

Habe wirklich Panik dass ich Probleme hab :(

Wie war das bei dir mit dem Masturbieren? Ich hab nämlich das Gefühl dass es damit was zu tun haben könnte, denn die Hand fühlt sich eben anders an als die Frau. Hast du Tipps für mich. Bin echt bisschen verzweifelt :(

0

Ist doch gut, dass du nicht in ihr kommst. Mit Kondom musst du vorher rausziehen und die Lage checken, bevor du weitermachst. Ist ja eventuell ein Abwehrmechanismus deines Körpers, weil du im Gegensatz zu den meisten Anderen, die im Aufklärungsunterricht geschlafen haben, aufgepasst hast. Besser so.

Sag ihr, sie soll sich so eng wie möglich machen. Wenn es geht lasst das Kondom weg, das nimmt wirklich viel vom Gefühl.

Sex ist anders als Selbstbefriedigung. Du wirst immer weniger Gefühl haben. Dafür ist die Erfahrung intensiver. Schalte den Kopf ab. Geile dich am Sex auf. Denk nicht zu viel nach. Das klappt schon, wenn du einmal den Dreh raus hast. Ich hab mich anfangs auch sehr schwer getan zu kommen.

Was möchtest Du wissen?