Arbeitsrecht - neue Fragen

  • Arbeitsrecht zu den Prüfungen in der Altenpflegeausbildung Guten Abend, ich habe folgendes Problem(e) und erzähle den Verlauf der Geschichte daher mal von Anfang an. Ich mache eine Ausbildung zum Staatl. ex. Altenpfler bin M,23 Jahre alt. Im Januar hatte ich meine Praktische Prüfung, die alles andere als glücklich verlief, ich hatte eine Bewohnerin die zuvor das letzte mal im Dezember versorgt habe. Im leistungsnachweis stand 1 Tag vor der Prüfung

    von Niklas434 · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    2 Antworten
  • Was macht es Finanziell für einen Unterschied? Servus, ich bin Student..würde gerne mehr als 20Stunden die Woche arbeiten, also würde ich somit meinen Studentenstatus ja verlieren.. kann mir jemand sagen was das Finanzell ausmacht? ausser das der Krankenkassenbeitrag steigt ich Rentenversicherungspflichtig werde und Sozialabgaben zahlen muss? Bzw. lohnt sich das als Student denn dann auch überhaupt? oder ist ein Werkstudentenstatus besser?

    von jjone91 · · Themen: , , Arbeitsrecht
    1 Antworten
  • Darf mein Chef die reguläre Arbeitszeit von 8,5 auf 9 Stunden erhöhen? Hallo, ich brauche dringend Hilfe. Unser Chef hat entschieden das wir statt 8,5 Stunden nun jeden Tag 9 Stunden da sein müssen (8 Stunden Arbeitszeit und aus einer halben Stunde Pause wird eine Stunde) Zusätzlich hat er von den Bildschirmpausen (5 Minuten ehemals pro Stunde) welche gestrichen (nun 2x 10 Minuten am Tag). Kann er das so einfach? Kennt sich da wer aus und hat eventuell ein paar

    von Sparplug · · Themen: , , Arbeitsrecht
    6 Antworten
  • Zeitarbeit Direkt Bewerben? Hallo Leute, mal ne ganz tolle Frage an die Profis der Zeitarbeit: Wenn man Stellenangebot einer Zeitfirma liest heißt es ja häufig: Für ein namhaften Kunden in der xy-Branche in abc Stadt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen.......... Jetzt weiß ich aber schon nach dem ersten lesen der Stellenanzeige um welches entleihende Unternehmen es sich handelt. (gibt nur eine Möglichkeit) Lohnt

    von Hallo1991du · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    5 Antworten
  • Kündigung ohne schriftliche Kündigung? Habe ein Problem! Arbeitgeber steckt in enorme Zahlungsschwierigkeiten und hat sein Gewerbe (Einzelunternehmen) einfach abgemeldet. Personal hat er nicht gekündigt. Jetzt hat er sein Steuerberater beauftragt das Personal einfach bei der Sozialversicherung "ab zu melden" jedoch würden die Mitarbeiter NICHT gekündigt! Jetzt haben die Mitarbeitern heute einen Kopie (Scan) bekommen per Mail

    von MartinSoest · · Themen: , , Arbeitsrecht
    3 Antworten
  • zeitungzusteller als rentner krankenmeldung erforderlich? ich bin rentner und trage nebenbei zeitung aus. nun wurde ich am sonntag zum ersten mal mit einer grippe krank und hab dort angerufen. mich für zwei tage krank gemeldet. dann am dienstag wieder angerufen und mich für weitere zwei tag krank gemeldet. dann bekam ich eine mail ich solle eine krankenmeldung abgeben. ich am donnerstag zum arzt und hab mir meine arbeitsunfähigkeit bescheinigen lassen.

    von Samson59 · · Themen: , Arbeitsrecht
    4 Antworten
  • Befristeter Arbeitsvertrag ausgelaufen,gilt der Vertrag noch? Hallo ,hoffe einer kann mir weiterhelfen;) Ich habe am 01.12.2010 einen Arbeitsvertrag unterschrieben,der war befristet bis zum 31.08.2011.Ich habe nach Ablauf keinen neuen Arbeitsvertrag bekommen.Zudem hat sich der Dienstleistungsinhaber mit dem ich den Vertrag geschlossen habe gewechselt.Mein neuer Chef hat mir keinen neuen Arbeitsvertrag angeboten.Verdiene im Monat 100 Euro dazu,möchte dieser

    von sunshinedavies · · Themen: , ,
    3 Antworten
  • Arbeitgeber zahlt trotz Krankengeld Lohn -> Rückforderung Guten Tag, ich habe das leidige Thema "zuviel gezahlter Lohn". Ich war bis 31.12.14 in einem befristeten Arbeitsverhältnis. Durch längere Krankheit ergaben sich aber ab 16.12.14 Krankengeldansprüche ggü. der Krankenkasse, doch mein ehemaliger Arbeitgeber zahlte mir trotzdem das volle Gehalt, wahrscheinlich aus nichtbeachtung meiner Krankheitsdauer bzw. es wurde einfach vergessen. Durch

    von hPaul · · Themen: , ,
    5 Antworten

Weitere neue Fragen zum Thema Arbeitsrecht

  • MUSS man Überstunden machen? #arbeit Hab die letzten Monate (freiwillig) jeden Monat 20 Überstunden gemacht, nun sollen wir nächsten Monat in einer anderen Filiale aushelfen und wir sollen wieder Überstunden machen.. Ich möchte aber nicht schon wieder 20 Stunden mehr arbeiten.. Bin ich verpflichtet Überstunden zu machen?

    von Yokad1609 · · Themen: , , Arbeitsrecht
    3 Antworten
  • Mehr wie 4 stunden ?! Erlaubt? Huhu. Ich habe da ein großes Problem und zwar: Bin ich 17 Jahre und mache eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker, momentan haben wir Rädersaison und es ist viel los. Jetzt habe ich meine 40 stunden gearbeitet und sogar ca 30 minuten mehr. Jetzt zwingt mich mein Meister Samstag zu Arbeiten genau wie die nächsten 3 Samstage. Das ist doch niemals erlaubt oder? Ich habe schon mit ihm gesprochen aber

    von Phil1230 · · Themen: , Arbeitsrecht
    2 Antworten
  • Schmerzensgeld bei Arbeitsunfall verschulden dritter Ich hatte im Dezember 2014 einen Arbeitsunfall, verschuldet durch einen Sicherheitsmangel einer Pulverbeschichtungsanlage Bauj. 2011. Es handelt sich überwiegend um Schulterverletzungen ( OP mit durchtrennung der langen Bizepssehne, Schulterdach abgefräßt, Gelenkkapselriss repariert). Habe seitdem starke Schmerzem im Schulterbereich auch nach der OP ( 16.3.15 ) trotz Schmerzmittel und enorme

    von torriano · · Themen: , Arbeitsrecht
    2 Antworten
  • urlaubsrecht pflege Hallo ich brauche eine schnelle Antwort ich arbeite in der ambulanten Pflege und habe gerade Urlaub in mein Urlaub ist ein erste Hilfe Kurs pflichtveranstaltung für alle meine pdl ist der Meinung das ich auch in mein Urlaub verpflichtet bin hin zu gehen

    von Marco2588 · · Themen: , Arbeitsrecht
    3 Antworten
  • Am freiem Tag arbeiten nur weil ich letzte Woche krank war? Guten Tag, ich arbeite im einem kleinem Feinkostladen und bin diese Woche krank geschrieben und nächste Woche muss ich am meinem freien Tag arbeiten WEIL meine Chefin meint wo du nicht da warst mussten wir 3 andere Kollegen rufen. Jetzt brauchen die ihren freien Tag. Aber bin ich schuld, dass ich krank bin? Ich bin nur eine Auszubildende (19 Jahre). Sagt mir mal bitte ist das korrekt? Bin ich die

    von alwiix3 · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    6 Antworten
  • Unzumutbare Arbeitsbedingungen: Kündigung provizieren? Hallo, mich beschäftigt zur Zeit folgende Frage, auf die jemand von Euch hoffentlich eine Antwort parat hat. Folgender Fall: Ich arbeite seit dem 1.12 für ein Logistikunternehmen, bei dem ich "gezwungen" war, den unmoralischen Arbeitsvertrag zu unterschreiben, da ich sonst in die Arbeitslosigkeit gerutscht wäre. In dem Arbeitsvertrag gibt es folgende Klausel: "Herr [XXX]

    von MikelderErste · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    6 Antworten
  • Chef weigert sich Fahrkosten zu erstatten! Ist das erlaubt? Bin in einem Eiscafe angestellt, 30h die woche, 8,50€ brutto die stunde. Laut Vertrag ist mein Einsatzort Rostock, bin demnächst aber in Graal Müritz eingetragen, Chef weigert sich die Fahrkosten für die Bahn zu erstatten, mit der Begründung ,,Ich kann es mir nicht leisten euch allen Tickets zu kaufen" und ,,jetzt wo ihr alle 8,50 €verdient könnt ihr euch das selbst finanzieren". Hab

    von mircohro · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    6 Antworten
  • Ausgenutzt im Job? Oder Rechtens? Im Winter müssen wir jede Woche 4 Minusstunden machen, ganze 6 Monate lang. Da hat man dann schon mal über 100 minus Stunden zusammen. Im Frühjahr wenn dann unsere Hauptsaison ist müssen wir Überstunden machen um die Zwangs Minusstunden abzuarbeiten. Diese Woche muss ich sogar 7 Tage arbeiten ohne ausgleich. (sind dann ca. 13 Tage ohne Unterbrechung) Sonntag zählt nicht mal doppelt. Wenn man auf

    von Linni4 · · Themen: Arbeitsrecht ,
    3 Antworten
  • Nebeneinkommen der Partnerin - Selbstständigkeit Hallo, ich wäre über Antworten zur Frage, aber auch um Hilfestellung wo ich schauen kann sehr dankbar. Ich kenne mich leider nicht aus und weiß nichtmal wo suchen. Nehmen wir an, ich habe eine Partnerin, welche kein eigenes Einkommen hat und mit mir zusammen lebt. Wir wären nicht verheiratet. Gelten wir dann steuerlich trotzdem als eine Gemeinschaft und ich kann ihren Steuerfreibetrag in meiner

    von alexbababu · · Themen: , ,
    6 Antworten
  • Krank während Urlaub Hallo. Hab zu meiner Frage schon die Suchmaschine befragt, aber nur eine Antwort erhalten. Die zweite Frage konnte ich mir damit nicht deutlich beantworten. Ich bin bis zum 27.03. krank geschrieben und bekam gestern die Kündigung (nein, nicht wegen der Krankmeldund sondern weil ich nicht genug Verträge gemacht habe....aber egal). Die Kündigung wurde zum 09.04 ausgeschrieben und man teilte mir

    von EloaMikail · · Themen: , , Arbeitsrecht
    2 Antworten
  • arbeitgeber ruft zukünftigen Arbeitgeber an und macht mich schlecht guten Tag, ich habe folgendes Problem: ich bin bei meinem derzeitigen Arbeitgeber in Probezeit, und bin nun auf der Suche nach einem Alternativen Job, und habe auch eine Bewerbung bei einem anderen Arbeitgeber abgegeben, und dieser möchte mich nun gern einstellen. bei einem telefonat mit meinem zukünftigen Arbeitgeber, hat sich nun rausgestellt, dass mein ehemaliger Arbeitgeber scheinbar

    von Metaphoric · · Themen: , Arbeitsrecht
    5 Antworten
  • Jobsuche nach Reha Ich habe eine Berufsausbildung als Köchin gemacht und bis vor ca. 13 Jahren in dem Beruf gearbeitet. Das konnte ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weitertun, habe dann mehrere Rehamaßnahmen gehabt, eine berufliche in den kaufmännischen Bereich und eine weitere um meine Einsatzfähigkeit zu prüfen. Bei der Prüfung wurde ich noch einmal im kaufmännischen Bereich getestet und als 100 %

    von Sticknadel · · Themen: , Arbeitsrecht
    1 Antworten
  • wann kann ich Fristlos kündigen ? Hallo, Frage wir arbeiten im Friseurhandwerk; Wir haben es jetzt schon mehrmals erlebt das unsere Chefin Kunden ziemlich mieserabel behandelt was umgehensweise angeht so das uns es als Mitarbeiter ziemlich peinlich ist und man lieber im Boden versinken möchte. Unsere Chefin geht auch mit uns als Mitarbeitern sehr grenzwertig um. Sie behandelt wirklich von oben herab ! Wir fühlen uns ständig

    von Raven19 · · Themen: Arbeitsrecht ,
    11 Antworten
  • Wird die restliche Arbeitszeit nach der vorzeitigen Schließung eines Betriebs bezahlt? Hey Leute, ich habe eine Frage an die Arbeitsrechtler, unser Betrieb gehört einer großen Kette an, die in ganz Deutschland seinen Sitz hat, wir haben auch einen Betriebsrat, wohlgemerkt. Standort des Betriebs ist in Frankfurt, am 18.03 als in Frankfurt die Eröffnung der EZB war, gab es in Frankfurt Demonstrantenaufmarsche und unsere Scheiben wurden mit Steinen und Rauchbomben beschmissen.

    von Aziztokhi · · Themen: vorzeitiger Ladenschluss , ,
    5 Antworten
  • Wie ist die Rückzahlung der Jahressonderzahlung im BAT KF geregelt? Hallo, ich möchte meinen Arbeitsvertrag aufgrund von Mobbing kündigen. Würde mündlich auch schon zugesagt. Schriftlich ist die Kündigung schon unterwegs. Ich hab schon eine neue Stelle in Aussicht zum 01.04.2015. Jetzt wurde mir von einem Mitarbeiter gesagt, dass ich bei einer Kündigung zum 31.03.2015 die Jahressonderzahlung (Tarifvertrag BAT kf) zurückzahlen müsste. Ich hab mich stundenlang im

    von SementhaGI · · Themen: , , Arbeitsrecht
    1 Antworten
  • Zeitarbeitsfirma weigert sich trotz korrekten Belegs Krankengeld zu zahlen - Was kann ich tun? Hi, mein Problem hat seinen Ursprung zwar schon vor längerer Zeit, ist aber erst jetzt aktuell geworden: Seit Oktober 2014 arbeitete ich im Rahmen einer Arbeitnehmerüberlassung für eine Zeitarbeitsfirma bei einem Call Center. Vertraglich festgelegt war eine 5 - Tage Woche mit einer Arbeitszeit von 38,5 Stunden. Mir stand es jedoch frei auch an mehr als 5 Tagen in der Woche zu arbeiten (mündlich

    von studenttrier · · Themen: , ,
    4 Antworten
  • Einzelunternehmer und angestellt Hallo, ich spiele mit dem Gedanken ein Online-shop aufzumachen. "Spartanisch" gesehen würde das so aussehen, dass ich mir ein Gewerbeschein hole und eine Ust-Id beantrage usw. Da ich Student bin, würde ich in den folgenden Monaten noch ein Praktikum machen. Kann mir hier jmd. Anmerkungen, Kommentare und Hinweise dazu geben wie das rechtliche und steuerliche Folgen hat. Darf ich denn

    von MucStudent · · Themen: , ,
    4 Antworten
  • Anrechnung Berufsjahre / Tarifvertrag Hallo zusammen, wenn man z.B. im Einzelhandel arbeitet, bei einem Arbeitgeber der Tariflich zahlt man bzw. einen Tarifvertrag hat, wird man ja je nach Berufsjahren eingestuft. Wenn man als Aushilfe im Einzelhandel bereits gearbeitet hat, kann man sich diese Zeit / Jahre auch anrechnen lassen, oder zählen nur Teilzeit/Vollzeit Arbeit im Einzelhandel als berufsjahre? Vielen Dank im voraus für die

    von Evian00 · · Themen: , ,
    1 Antworten
  • Brauch ich dafür Qualifikationen? Servus, ihr Wissenden! Ich bin auf der Suche nach einer guten Idee für ein Nebeneinkommen. Mir ist ein Webshop in den Sinn gekommen. So ein eBay-Format. Kein eigenes Lager. Keine hohen Kosten für irgendwelche Gebäude, ect. Nun. Jetzt stellt sich die Frage, ob ich dafür irgendwelche Qualifikationen brauche. Ich besitze keine bürokaufmännische oder betriebswirtschaftliche Ausbildung. Nur einen

    von hardstyler61 · · Themen: , ,
    3 Antworten
  • Beschuldigt im Warenbetrug Hallo, Ich habe in einer Firma als Sachbearbeiter gearbeitet, welche Artikel über ebay vertreibt. Nun hat ein Kunde Anzeige gestellt und ich werde als Beschuldigter angegeben, weil ich den Auftrag bearbeitet habe. Kann das sein, dass ich persönlich dafür gerade stehen muss? Zu dem Vorfall selbst kann ich gar nicht mal sagen, ob der Vorwurf stimmt.

    von berlin9044 · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    4 Antworten
  • MidiJob: keine Einzahlung in Arbeitslosenversicherung Ich hatte für mehrere Monate eine Aushilfsstelle. Gleichzeitig war ich als Student eingeschrieben. Mein Verdienst lag bei ca. 520 € brutto pro Monat, bei einer Stundenzahl von 48 Stunden pro Monat. Bei der Beantragung von Arbeitslosengeld musste ich feststellen, dass während der Aushilfszeit keine Zahlungen in die Arbeitslosenversicherung erfolgt sind. Ich habe aber mal gegoogelt und da steht,

    von dorothenses · · Themen: , , Arbeitsrecht
    2 Antworten
  • Kann Arbeitgeber verlangen, dass ich mich krankschreiben lasse obwohl ich arbeiten könnte? Ich bin Erzieherin und habe seit längerem Knieprobleme. Dadurch kann ich zur Zeit nicht mehr in der Gruppe mit den Kindern arbeiten und bestimmte Tätigkeiten, wie kauern, knien, hochheben, schwer tragen, belasten etc. Der Arzt hat nun festgestellt, dass das Problem per OP behoben werden muss. Diese OP ist aber erst im Juni 2015 angesetzt. Solange (ca 2 Monate) könnte ich, aber trotzdem

    von Natsu23 · · Themen: , ,
    2 Antworten
  • Neuberechnung der Urlaubstage Hallo. In meinen ersten Arbeitsvertrag, der ab den 01.01., in Kraft getreten ist, stehen noch 24 Tage Urlaub. Am heutigen Tag kam eine Neuberechnung. Da habe ich auf einmal nur noch 16 Tage Urlaub. Ich muss dazu sagen, dass ich nur 24 Stunden in der Woche arbeite. 4 Tage mit a 6 Stunden. Und in der Neuberechnung wird auch geschrieben, dass die Firma nur noch 3,85 Stunden bezahlen will. Obwohl

    von Mareike34 · · Themen: Arbeitsrecht ,
    6 Antworten
  • Fehlender Arbeitszeitnachweis Bei meiner Frau gibt es seit Anfang des JAhres keinen Arbeitszeitnachweis mehr mit der Lohnabrechnung, bestimmt auch deshalb weil hier oft gegen die länge der Arbeitszeit verstoßen wird und auch Ruhezeiten nicht eingehalten werden. Wo kann man sich da Beschweren bzw. kann man eine anonyme Anzeige machen da sonst es in der Firma zu Mobbing kommt wie bei anderen geschehen ? Wer kann helfem?

    von Passat1000 · · Themen: , ,
    2 Antworten
  • Langzeiterkrankung Welche Rechte hat mein Arbeitgeber bei Dauerkrankheit? Er schreibt mich an und fragt wann ich wieder meine Arbeit aufnehme? Ich kann darauf noch keine Antwort geben. Wie verhalte ich mich?

    von Arbeitnehmer57 · · Themen: Rechte bei Krankheit , Arbeitsrecht
    3 Antworten
  • Kurioser Diebstahl auf der Arbeit... ... Wie gesagt, die Sache ist sehr kurios. Hatte am 12.02.15 meinen letzten Tag in der Firma, wurde zum 28.02.15 gekündigt. Habe an dem Tag meine persönlichen Sachen noch nicht mitgenommen und durch Krankheit war ich erst am 3.03.15 wieder in der Firma. Zu meiner Verwunderung musste ich feststellen, dass mein Spind schon durch einen neuen Mitarbeiter belegt war und auf Nachfragen bekam ich die

    von Weissepele · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    9 Antworten
  • Internationale Beratung, Sitz in Deutschland, Kunden aus dem Ausland. Freiberufler oder Gewerbe? Hallo zusammen, wegen meiner Kinder habe ich die letzte 5 Jahren nicht gearbeitet. Jetzt möchte ich allerdings wieder in den Job einsteigen. Ich habe 10 Jahre lang als Angestellte im Büro gearbeitet. Zu meinem Aufgabenbereich gehörte u.a. Übersetzungen(italienisch-deutsch), Kundenpflege, Neukundengewinnung usw… . Meine Idee wäre jetzt mich selbständig zu machen und Internationale Beratung

    von Feylong · · Themen: , ,
    1 Antworten
  • Arbeitstage am Stück im Schichtdienst Hallo, ich arbeite in einer Dispo eines Eisenbahnunternehmens im 3 Schichtsystem. Ich arbeite teilweise 9 Tage am Stück und habe dann zwischen 1 und 3 Tagen frei. Hier mal ein Beispiel: Montag bis Mittwoch frei Donnerstag bis Sonntag Spätschicht Montag bis Freitag Nachtschicht (9 Tage am Stück gearbeitet) Samstag bis Sonntag frei Montag bis Freitag Frühschicht Samstag Spätschicht und dann

    von Dog2912 · · Themen: Anzahl der Arbeitstage , ,
    4 Antworten
  • Krankheit - wer kann mir Auskunft geben ...ich bin 61 Jahre alt , 40 % Schwerbeschädigt und habe zuletzt einen Tätigkeit ausgeführt, die für meinen Gesundheitsstatus nicht Ok ist. Es liegt auch ein Gutachten des Medizinischen Dienst vor. Vorzeitige Rente ist bei mir nicht möglich. Nun habe ich eine 6 Wöchige Reha hinter mir und auch von dort wurde ich als nicht arbeitsfähig entlassen, mit der Begründung , das diese Tätigkeitvon mir

    von bibo2212 · · Themen: , Arbeitsrecht
    6 Antworten
  • Teilzeitstudium und Vollbeschäftigung - Ist das rechtlich möglich? Hallo zusammen, ist es arbeitsrechtlich möglich ein Teilzeitstudium zu absolvieren und gleichzeitig eine Vollbeschäftigung in Höhe von 40 Stunden pro Woche auszuüben? Die wöchentliche Höchstarbeitszeit beträgt ja 48 h/Woche, in Ausnahmefällen 60 Stunden pro Woche. Diese Grenzen werden bei einem Teilzeitstudium und Vollbeschäftigung nicht eingehalten. Wie verhält es sich da rechtlich? Viele

    von Jb1008 · · Themen: , ,
    4 Antworten
  • Betriebsbedingte Kündigung rechtens? Arbeitgeber hat schwere Zahlungsprobleme, Sozialbeiträge Mitarbeitern werden nicht entrichtet. Firma (Einzelunternehmen) wird abgemeldet bzw. komplett eingestellt. Insolvenzantrag liegt nicht vor. Mitarbeitern werden jedoch (noch) nicht gekündigt. Jetzt kündigt der Arbeitgeber per sofort und zwar Betriebsbedingt. Frage: Kann man Betriebsbedingt kündigen wenn das Gewerbe bzw Firma bereits

    von MartinSoest · · Themen: , ,
    3 Antworten
  • Was sagt das Arbeitsrecht über Wartezeit auf Mitfahrer? Hallo Community, Ich stehe vor folgendem Dilemma. Ich fahre mit dem Firmenwagen jeden Tag je 1,5 Stunden zur Arbeitsstätte hin und zurück. Das ist alles kein großes Problem. Nun da ich aber 3 weitere Leute mitnehme, musste ich beispielsweise gestern nach meinem Feierabend um 2230 bis 2400 warten, bis die anderen ihre Arbeit getan hatten. So war ich statt Mitternacht, erst um halb 2 zuhause. Wie

    von Xyradio · · Themen: Arbeitsrecht ,
    3 Antworten
  • Was bedeutet ein 25 Stunden +x -Arbeitsvertrag? Hallo, da ich momentan eine Erzieherstelle auf ca. 30 Stunden wöchentlich suche, weil ich berufsbegleitend studiere, habe ich mich initiativ bei einigen Trägern beworben. Nun wurde mir von einem Träger zum Vorstellungsgespräch vorgeladen und ich kann da anscheinend zum 01.04. anfangen. Mir wurde aber eine wöchentliche Arbeitszeit von 25+ x Stunden angeboten. Die x Stunden stehen für 5-6 Stunden.

    von SementhaGI · · Themen: , Arbeitsrecht
    3 Antworten
  • Arbeitsrecht Schwarzarbeit Hallo, ein Freund arbeitet bei einem Lieferservice. Hat selbst einen normalen befristeten Arbeitsvertrag und alles ist normal. Jetzt hat er in seinem ersten Monat (Februar) nicht am Anfang angefangen sondern mittendrin und dementsprechend seine Monatsstunden voll bekommen. Sein Arbeitgeber hat allerdings nur einen Bruchteil von diesen in der Abrechnung angegeben und überwiesen, der Rest ging bar

    von Mueller24225 · · Themen: , ,
    6 Antworten
  • gesetzlicher sonderurlaub beo todesfall im ausland Hallo meinem opa in italien geht es leider nicht gut die ärzte geben ihm noch 10 tage würde gerne zur Bestattung wenn es soweit ist habe ich anspruch auf Sonderurlaub? Mein chef meinte er kann mir keinen Gewehren weil er für diesen Zeitraum keine Vertretung für mich hat weil andere Kollegen schon urlaub haben... Kann er das machen oder ist er gesetzlich verpflichtet mir den Sonderurlaub zu geben ?

    von marcoitalia · · Themen: , , Arbeitsrecht
    7 Antworten
  • Darf der Arbeitgeber einfach Überstunden so wegstreichen, wenn man eine Wertsache der Firma verliert Darf der Arbeitgeber einfach Überstunden so wegstreichen, wenn man eine Wertsache der Firma verliert? Es geht darum, dass der Arbeitgeber, die Mitarbeiter im Lager sehr nieder macht und ich Ihnen gerne helfen möchte. Sie haben jetzt auch ein sogenanntes Handyverbot bekommen, sonst droht die Kündigung. Müssen die Überstunden nach einer bestimmten Zeit eigentlich abgefiert werden? Wie ist das,

    von ShirinFerchichi · · Themen: Arbeitsrecht ,
    4 Antworten
  • Dei Ausbildung/Arbeit wegen psychischen Problemen verweigern? Hei, also ich habe vor mit ne Ausbildung zu Bürokauffrau zu anfangen. Jetzt habe ich 3 Wochen Probe, und danach werden sie entscheiden ob sie mich aufnehmen oder nicht. Heute hatte ich ein psychologisches Gespräch und hja der lief nicht so gut. Ich habe eig Depressionen, viel Stress Daheim und zurzeit läuft einfach nichts gut in meinem Leben. Als mich die Psychologin gefragt hat ob bei mir alles

    von foreveryours96 · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    2 Antworten
  • Kündigungsfrist Arbeitnehmer verkürzen Ich bin in Gesprächen für einen möglichen neuen Job. Mein potenzieller neuer Arbeitgeber möchte mich so schnell wie möglich anstellen und behauptet, dass meine vertraglich vereinbarte dreimonatige Kündigungsfrist nur für meinen Arbeitgeber gelte und nicht für mich als Arbeitnehmer. Hier würde weiterhin die gesetzliche Kündigungsfrist von vier Wochen gelten. In meinem Vertrag steht: "Das

    von Mustermann2015 · · Themen: , Arbeitsrecht
    4 Antworten
  • Feiertagszuschlag am Karfreitag? Hallo zusammen, ein Nachtdienst beginnt an einem Donnerstag Abend um 22.00 Uhr und endet den nächsten Morgen um 6.00 Uhr. Der folgende Tag ist ein Karfreitag und somit ein Feiertag. Wie sieht es da mit Feiertagszuschlägen aus? Laut Arbeitgeber würde es wohl keine geben da der Feiertag erst um 6.00 Uhr beginnt. Stimmt das? Vielen Dank im Voraus.

    von susannmmn · · Themen: , ,
    2 Antworten
  • Resturlaub bei befristeten Arbeitsverträgen Liebe Community zum 01.02.2015 erhielt ich einen befristeten Arbeitsvertrag für 6 Monate (bis 31.07.2015). In meinem Arbeitsvertrag steht geschrieben, dass mir in dieser Zeit 15 Urlaubstage zustehen (bei einer 6-Tages-Woche). Nachdem ich von meinem Urlaub nun bereits 13 Tage verplant habe, möchte ich gerne die letzten beiden verbleibenden Urlaubstag Ende Juli nehmen. Nach Rücksprache mit meinem

    von grummelmumpf · · Themen: , , Arbeitsrecht
    2 Antworten
  • Für welchen Zeitraum gilt eine Krankmeldung? Für welchen Zeitraum gilt eine Krankmeldung? Letzte Woche Freitag hätte ich eigentlich 9,5 Stunden arbeiten müssen, war aber den ganzen Tag krank und hatte auch eine Krankmeldung. Gilt diese Krankmeldung nur für die "normalen" 8 Stunden oder für den gesamten Arbeitstag? So habe ich nun letzte Woche statt 40 Stunden nur 38,5 abgerechnet bekommen.

    von Anelie1 · · Themen: Arbeitsrecht ,
    5 Antworten
  • Wem muss ich bei AU Bescheid geben Hallo Community, ich möchte gerne wissen wem ich bei einer Arbeitsunfähigkeit Bescheid geben muss. Natürlich ist mir klar das ich vor Dienstantritt meinem Vorgesetzten Bescheid geben muss, nach dem Arzttermin sage ich dann noch einmal Bescheid wie lange meine AU dauern wird und wann mit mir wieder zu rechnen ist. Bei Verlängerung gebe ich natürlich auch unverzüglich Bescheid. AU sind immer

    von Moe304 · · Themen: Arbeitsunfähgikeit , , Arbeitsrecht
    7 Antworten
  • Krangeschrieben wegen Psyche - Wie sieht das aus mit dem Geld? Hallo, momentan ist mein Leben ein ziemliches auf und ab und mein Arzt hat gesagt am besten wäre für mich eine Therapie bei einem Psychiater mit Krankschreibung um mich erstmal zu erholen. Mein Chef kündigt psychisch kranken Menschen sofort (ist schon mehrmals vorgekommen, wird auch gnadenlos durchgezogen), wie soll ich dann über die Runden kommen? So wie es jetzt ist kann es nicht weitergehen,

    von Alprazolam24 · · Themen: , , Arbeitsrecht
    7 Antworten
  • Kündigung / Meisterschule Vollzeit 1 Jahr Hallo Leute, ich habe eine frage,die mir nicht die HWK , Arbeitsamt, bzw das Arbeitsgericht nicht Ordnungsgemäß laut irgendeinem § nicht beantworten konnte..hoffe hier kennt sich jemand besser aus :S Folgendes..ich habe im August vor ,eine Weiterbildung als Meister zu machen ( 1 Jahr vollzeit ) und mein Chefin meinte zu mir ,ich soll gefälligst selbst kündigen ,da sie mir keinen Aufhebungsvertrag

    von DanielOtt · · Themen: , ,
    2 Antworten
  • Als Haustechnicker eingestellt jetzt soll ich Pizza Liefern Guten Tag zusammen mein Chef hat ein Hotel und eine Pizzeria ich bin im Hotel als Haustechniker eingestellt und habe eine 12 Stunden Woche weil im Hotel im Januar und Februar so gut wie nix zutun war habe ich etliche Minusstunden nun soll ich die Stunden in der Pizzeria als Lieferant nacharbeiten nun meine frage Muss ich die Minusstunden nacharbeiten in der Pizzeria ?

    von dasboese81 · · Themen: Arbeitsrecht ,
    9 Antworten
  • Rechtsschutzversicherung bei Überstundenklage Hallo, habe folgenden Fall: Hatte einen Arbeitsvertrag zum 01.05.12. abgeschlossen und nach zwei-einhalb Jahren Tätigkeit gekündigt. Nun sind innerhalb dieser Zeit fast 500 Überstunden (unbezahlt!) angefallen, die ich nun ein einklagen wollte. Beim Antrag auf Kostendeckung über meine Rechtsschutzversicherung hat diese, die Kostendeckung abgelehnt mit der Begründung, dass mein Arbeitsvertrag, den

    von Schnoerf · · Themen: Übersstunden , , Arbeitsrecht
    5 Antworten
  • Vollzeitstelle soll gesplittet werden in 2 völlig unterschiedliche Bereiche !? Ich bin seit 5 Jahren als Verwaltungsangestellte im Sekretariat beschäftigt. Aufgrund Arbeitskräfte- und Geldmangel soll ich jetzt vormittags meine Sekretariatsarbeiten erledigen ( und zwar alle !!) und dann nachmittags in der Personalabteilung eingearbeitet werden.Begründung: Die Dame die diese Arbeit vorher gemacht schafft es nicht mehr und ist mit den Nerven am Ende und es fehlt an Geld um

    von silvia140359 · · Themen: , , Arbeitsrecht
    4 Antworten
  • Joeys Pizza zahlt nicht, was tun? Hallo Also folgendes: ich habe kurzzeitig bei joeys Pizza kaufbeuren gearbeitet (musste jedoch nach drei Wochen kündigen weil die Betreuung meines Sohnes - 5 Monate alt- , nicht mehr gewährleistet war. ) Nun warte ich seit einem Monat auf eine lohnabrechnung und auf den fälligen Lohn. Beim Unternehmen selbst weist jeder die Verantwortung von sich und will nicht zuständig sein. Einen

    von kapsura · · Themen: , , Arbeitsrecht
    3 Antworten
  • Darf ich gekündigt werden, wenn ich mir Geld aus der Kasse genommen habe und es zurückgeben wollte? Ich habe mir 6€ aus der Kasse meiner Firma genommen um mir etwas zu essen zu holen und wollte es aber wieder zurückgeben. Ich wollte es natürlich sagen dass ich mir Geld genommen habe, habe es aber leider nicht gesagt. Und dann wurde ich heute nach Hause geschickt und soll meinen Chef dann anrufen. Was soll ich sagen und da ich noch in der Ausbildung bin, kann ich deswegen trotzdem gekündigt

    von Glaeschen · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    23 Antworten
  • Kündigung erlaubt? Hallo ich hab da mal eine Frage. Mein Bruder hat heute in seiner Arbeit sechs Euro aus der Kasse genommen. Es ist rausgekommen und er hat es zu gegeben. Danach wurde er nach Hause geschickt. Morgen soll er den Chef anrufen. Erstens was soll er tun? Darf er gekündigt werden?

    von Jennyleinx · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    12 Antworten
  • Arbeitsplatzwechsel - alter Arbeitgeber macht mir das Leben zur Hölle Hallo, ich arbeite als Verkäuferin in einer Bäckerei, die an einen Supermarkt angegliedert ist. Meine Arbeitsstelle bei Bäcker habe ich zum 31.03. gekündigt und werde ab 1.4. bei dem angrenzenden Supermarkt anfangen. Mein jetziger Bezirksleiter "will mich nicht gehen lassen". Er hat das Gespräch mit mir gesucht und gemeint, er wäre zu allen Schandtaten bereit. Aber ich möchte nicht

    3 Antworten
  • Darf ein Meister den Ferienarbeiter drohen? Hallo Liebe Leute. Ich arbeite bei einer Etikettenfirma als Ferienarbeiter. Naja erst wurden mir versprochen paar Monate im Betrieb arbeiten zu dürfen danach hieß es aber nein doch 6 Wochen -.-. Ich habe nach Verlängerung gefragt aber vergeblich. Heute hat der Meister mich zur Seite gezogen und gemeint ich solle den Mund halten nicht mehr darüber reden das ich verarscht wurde. Obwohl es jeder

    von anisa07 · · Themen: Ferienarbeiter Meister Firma , Drohung Fabrik Etiketten , Arbeitsrecht
    2 Antworten
  • Herausgabe des Führungszeugnisses Mein Arbeitgeber weigert sich, mein Führungszeugnis nach Beendigung der Tätigkeit herauszugeben, Begründung :„Sie haben die 13 Euro von uns erstattet bekommen, damit gehört es uns"...Ich habe weder Zeit, noch Lust da nochmal hinzulaufen...sind sie verpflichtet mir das zurückzugeben...? WAND

    von Chen23 · · Themen: , Arbeitsrecht
    6 Antworten
  • Eine geringfügige Beschäftigung von 6 Stunden pro Woche Kündigungsfrist/Probezeit? Meine Freundin macht nur Samstags einen 6 Stundenjob auf einem Wochenmarkt. Nu hat sie ein Stellenangebot auf 30 Stunden einer anderen Firma bekommen, aber ihr jetziger Arbeitgeber lasst sie nicht gehen, verweist bei diesem wirklichen Minijob von 24 Stunden im monat auf die gesetzliche Kündigungsfrist. Eine Probezeit wurde nicht vereinbart. Da gibt es zum Beispiel die unter 60 Tageregelung die

    von andresel · · Themen: , ,
    3 Antworten
  • Anfrage beim Vorgesetzten wegen Gehaltserhöhung Hallo Gutefrage-Gemeinde, ich bin seit gut zwei Jahren bei einem Ingenieurdienstleister beschäftigt. Ich arbeite direkt beim Kunden und mein Vorgesetzter/Chef arbeitet in einer STadt die 200km von mir entfernt ist. Die Bezahlung ist nicht gerade so prickelnd (ca.70-75% von der Stammbelegschaft beim Kunden). Jetzt wollte ich bei meinem Chef wegen einer Gehaltserhöhung anfragen. Wie stelle ich das

    1 Antworten
  • Arbeitgeber Insolvenz Hallo , Ich arbeite seit acht Monaten bei einem kleinen Unternehmen und habe von Anfang an einen unbefristeten Vertrag. Nun ist es so das es aller Vorraussicht nach für die Firma in die Insolvenz geht, da Rechnungen , Verischerungen, Gehälter usw nicht bezhalt wurden bzw die Firma in Zahlungsverzug ist. Nach Rücksprache mit AG hieß es das dieser , diese Woche noch nach finanziellen Hilfen oder

    von fuckgoogleakme · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    4 Antworten
  • Müssen student. Aushilfskräfte eine Krankmeldung einreichen ?? Moin Moin zusammen, habe mal eine arbeitsrechtliche Frage: Ich bin studentische Aushilfskraft und krankgeschrieben. Ich habe mich natürlich vorschriftsmäßig krankgemeldet telefonisch und die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eingereicht. Mein direkter Vorgesetzter meinte aber, dass ich den Krankenschein nicht abgeben muss. Kann das sein ?? Ich habe es natürlich trotzdem gemacht um keine Abmahnung

    von Seestadt1990 · · Themen: , , Arbeitsrecht
    1 Antworten
  • Schwammige Datumsangaben in Verträgen zulässig? In meinem Fall geht es um meinen Arbeitsvertrag. Dieser beschreibt die Frist zur Lohnauszahlung als "um den 20. des Folgemonats." Abgesehen davon, dass der 20. meiner Meinung nach viel zu spät ist, denke ich das diese Formulierung für einen kaufmännischen Vertrag unzulässig ist. Diese "Fristsetzung" erlaubt es nicht z.B. ein Datum für die in Verzugsetzung des Arbeitgebers

    von air2sky · · Themen: , Arbeitsrecht
    3 Antworten
  • Kündigungsfrist Arbeitnehmer - Wie lange ? Hallo Zusammen, in meinem Arbeitsvertrag steht: "Die Kündigungsfristen richten sich beiderseits nach den tarfilichen / gesetzlichen Bestimmungen. Eine Verlängerung der Kündigungsfrist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen gilt für beide Vertragspartner." Vom Betriebsrat habe ich folgenden Auszug aus dem Tarifvertrag erhalten: " Die beiderseitige Kündigungsfrist beträgt, (.....)

    von VanessaD2015 · · Themen: , , Arbeitsrecht
    9 Antworten
  • Arbeitsrecht Lohnkürzung bald 20% Hallo, Ich hätte da mal eine frage... Ich arbeite in einer Produktion für Fensterbeschläge Disese ist ein Prämien Arbeitzplatz. D.h. 100% Leistung wär normaler Lohn bisher konnten wir über Gruppenakkord bis zu 140% erreichen. 138% wurden in den letzten Jahren durchschnittlich erreicht aber nicht aus Gründen das der Akkord Bonus zu hoch angerechnet wurde sondern eher aus Gründen das bei uns das

    von Dosenoefner · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    3 Antworten
  • Bewertung meines Zwischenzeugnisses Hallo zusammen, ich bin mir etwas unsicher wie ich mein Zwischenzeugnis einordnen soll. Natürlich habe ich auch schon gegoogelt aber mich interessiert dennoch was ihr denkt... "Besonders betonen möchten wir an dieser Stelle die erfolgreiche Teilnahme von Herrn XXX am Sales@Best Programm. Herr XXX verfügt über ein hervorragendes und umfassendes Fachwissen, das er auch bei schwierigen Aufgaben

    von Cerberus76 · · Themen: , ,
    6 Antworten
  • Überwachung am Arbeitsplatz vom Vorgesetzten! Hallo, Ich habe da folgende frage. Ich arbeite in einem Städtischen Betrieb, seit kurzem bin ich umgesetz wordent auf einem Friedhof. Seit dem Zeitpunkt habe ich das Gefühl permanent von meinem Vorgesetzten beobachtet zu werden. Der Grund dafür stellt sich so auf, das schon 2-3 mal in kurzer Zeit der zuständige Meister zu mir kam und sich beschwert hatte das ich angeblich nicht schnell genug

    von Herold1004 · · Themen: Arbeitsrecht , ,
    3 Antworten
  • Wann soll ich meine Schwangerschaft bekannt geben? Hallo, derzeit bin ich angestellt im öffentlichen Dienst in einem befristeten Vertrag. Von der frauenvertretung weiß ich, dass ich bald fest - unbefristet - übernommen werde. Freitag war mein Schwangerschaftstest positiv. Soll ich also erst den unbefristeten abwarten und dann die Schwangerschaft bekannt geben oder wie sollte ich es sinnvoll machen? Jemand Erfahrungen damit? Oder so ähnlich

    von resalear · · Themen: , , Arbeitsrecht
    9 Antworten
  • Schülerjob - 450€ grenze yooo, und zwar hab ich seit kurzem nen minijob. in den unterlagen von dem Arbeitgeber steht das ich im Monat min. 450€ verdienen muss aus irgendwelchen versicherungsgrünen. da ich noch nicht 18 bin und für mich nicht der Mindestlohn gilt komme ich nur 6€. das ganze erscheint mir sehr schwierig neben schule 450€ bei einem Stundenlohn von 6€ zu verdienen. nun zur Farren ob das stimmt da ich bisher

    von Taddle · · Themen: , ,
    5 Antworten
  • Während der Ausbildung zum Berufskraftfahrer, als Kipper (Müllmann) ausgenutzt. Wie verhindern? Hallo. Ich bin 18 Jahre alt, und mache eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer bei einer großen Abfall Entsorgungs Firma. Ich bin nun im 2 Ausbildungsjahr, und habe seit vergangenen August meinen Führerschein Klasse CE (LKW). Ich werde des öfteren als Haupt (ALLEINIGER) Kipper, hinten auf dem Trittbrett eines Presswagens zum leeren der Gelben Tonne in der Straßensammlung benutzt. Mein erstes

    von Jonathan286 · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    5 Antworten
  • Zweites Beschäftiungsverhältnis trotz Urlaub im Job? Hallo, ich mache zur Zeit Bundesfreiwilligendienst, dieser endet zum 31.05.2015. Ich habe noch Urlaubsanspruch, sodass ich schon ende April mit der Arbeit dort aufhöre und dann bis 31.05 Urlaub nehme. Jetzt möchte ich gerne vom 01.05.2015 - 30.06.2015 noch ein wenig Geld verdienen und mich auf eine befristete Vollzeitstelle für diesen Zeitraum bewerben. Ist dies generell möglich, wenn der

    von KellerkindJon · · Themen: , ,
    1 Antworten
  • vor und Nacharbeitszeit. Ich arbeite in einen Geschäft,was von 6.30-12.00Uhr geöffnet hat.(alleine).Diese Zeit bekomme ich bezahlt.Muß aber schon spätestens 6.00 da sein ,um den Laden einzuräumen. Genau so ist es nach Schließung des Ladens.Kasse,Retoure,Aufräumen und sauber machen,was auch wieder 0,5 Stunden dauert.Also jeden Tag 1 Stunde umsonst gearbeitet.Ist dies rechtens? (Bäckereiladen.)

    von 12benchy · · Themen: , Arbeitsrecht
    3 Antworten
  • Arbeitsschutz im Büro Arbeitsschutz Büro Hallo zusammen, unser Büro ist mi Sitzmöbeln aus den letzten 25 Jahren bestückt. Unseren Chef interessiert es wenig -oder nicht, da er ja keine 8 Stunden darauf sitzen muß - daß wir Bürohengste unter Rückenbeschwerden leiden. Gibt es eine Behörde o. Ä. welche man bitten kann diese Arbeitsplätze zu besichtigen ohne dass ich mich outen muß ? Bitte keine Sprüche wie den Stuhl

    von lion1961z · · Themen: , Arbeitsrecht ,
    6 Antworten
  • Aufhebung-Abfindung Bin seit 13 Jahren bei Edeka,wg.Rücken kann ich nicht mehr stehen,nicht mehr in der Bedienung arbeiten.Aber an der Kasse könnte ich,habe mich Beworben,war ausgeschrieben und trotzdem Absage.Jetzt ein Aufhebungsvertrag .....Was muss ich beachten und was steht mir zu ?Danke

    von Merlin1277 · · Themen: , , Arbeitsrecht
    3 Antworten
  • Chef bezichtigt mich der Lüge Hallo zusammen, leider habe ich ein Problem mit meinem Vorgesetzten. Ich bin seit acht Monaten in einer Zeitarbeitsfirma tätigt und bin verliehen als Anlagen- und Maschinenführer in der Produktion eines patriarchalisch geführten Familienunternehmen. Einen Betriebsrat gibt es weder im Unternehmen noch in meiner Zeitarbeitsfirma. Ich führe Notizen und es ist bereits die vierte Verfehlung meines

    von VinceVega · · Themen: , , Arbeitsrecht
    4 Antworten
  • Einwilligungserklärung zur Nutzung von Fotoaufnahmen durch Arbeitgeber Liebe Gutefrage-Gemeinde, letzte Woche erhielt ich Post von meinem AG. Inhalt Anschreiben mit Terminvorgabe (Fototermin) und Einwilligungserklärung zur Nutzung von Fotoaufnahmen. Bild von Einwilligungserklärung im Anhang. Nun meine Fragen: Ist eine Einwilligungserklärung ohne Widerrufsklausel statthaft? Erklärung widerspricht Verwendungszweck = Verwendungszweck …Veröffentlichung im Internet….

    von ImmerEineFrage · · Themen: Webpräsens , Social Media Kanäle , Firmenfotos
    1 Antworten
  • Innerhalt von sechs Wochen Arbeitsunfähigkeit frei wegen Überstundenausgleich - Krankengeld? Ok, meine Frage ist ob falls ich nach einer andauernden Arbeitsunfägikeit von ca. fünf Wochen mehrere Tage frei eingetragen habe zum Ausgleich von bestehenden Überstunden und ich anschließend erneut wegen eines anderen krankheitsbedingten Leiden Arbeitsunfähig bin die Zeit bis zum Krankengeld statt Lohnausgleich von neuem beginnt (wie bei Urlaub)?

    von xxTheGoDxx · · Themen: , , Arbeitsrecht
    4 Antworten
  • Urlaubsanspruch / Arbeitsrecht Hallo! Bin zum 1.mal als "Fragesteller" da und hoffe auf eine passende bzw. richtige Antwort. Also folgendes: wieviel Urlaubsanspruch hätte ich als Vollzeitarbeitskraft, wenn ich am 10. März 2014 begonnen habe und jetzt zum 31.03. 2015 kündige? Wäre recht nett und hilfreich, wenn die gesetzliche Grundlagen mit erwähnt würden. Denn der Geschäftsführer ist "mehr" als wissend und

    von mick455 · · Themen: , Arbeitsrecht
    6 Antworten
  • Ausbildungsbetrieb schließt! Sperre vom Arbeitsamt? Hallo zusammen, ich hoffe jemand kann mir helfen! :( Mein AusbildungsBetrieb schließt am 4.4. mein Chef hat mir eine alternative gegeben in einer andren Filiale meine Ausbildung zu beenden. Die Filiale ist aber 2 1/2 Stunden entfernt von meinem Zuhause! Deswegen hab ich mich dagegen entschieden da ich am 28.4 meine schriftliche Prüfung habe und mir das zu stressig ist und

    von Bellaluda · · Themen: , , Arbeitsrecht
    5 Antworten
  • Was sollte in mein Arbeitszeugnis rein? Hallo Leute, meine Cheffin hat mich gefragt ob ich mein Arbeitszeugnis nicht selber schreiben will/kann, weil sie zur Zeit viel zu viel zu tun hat. Sie meinte, sie würde dann nur noch drüberfliegen und das absegnen. Ich könnte mir ruhig ein sehr gutes Zeugnis ausstellen. Nur hab ich sowas noch nie getan bzw eins bekommen. Wie schreib ich das, was muss da alles rein und wie umfangreich ist sowas

    von TrueSoftrox · · Themen: , ,
    4 Antworten
  • Darf das Jobcenter von mir einen Einkommensbescheid verlangen? Liebe Leute, ich komme direkt zu meinem Sachverhalt: Ich bin Studentin und habe im vergangenen November 2 Tage (Teilzeit&Versicherung) gearbeitet und direkt danach wieder gekündigt. Aus diesen zwei Tagen habe ich aber ca 150€ Einkommen erhalten. Ich wohne bei meinen Eltern, die Arbeitslosengeld 2 erhalten, bin aber nicht mit in der Bedarfsgemeinschaft, weil ich als Studentin BAFÖG bekomme.

    von misskha · · Themen: , ,
    5 Antworten
  • Zeitarbeit - Selbstabmeldung im Einsatzbetrieb Hallo zusammen Ich habe da eine Frage bzgl der Abmeldung im Einsatzbetrieb . Ich bin ca. ein Halbes Jahr in einem Betrieb ausgeliehen der mir persönlich von Arbeitszeiten , Sichtweise und Umgang mit Zeitarbeitlern nicht gefällt . Wir mussten immer 6 Tage Arbeiten und hatten 3 Tage Frei was dazu führt das man auch bis zu 3. mal im Monat am WE durcharbeiten mussten . Zuerst hieß es bis Ende Januar

    von Randomdreaps · · Themen: , ,
    3 Antworten

Lesenswert: Neue Tipps zum Thema Arbeitsrecht