Wie lernt man am besten Latein und alt griechisch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Altgriechisch und Latein sind wirkliche sprachen, die auch gelernt werden können. Meist wird allerdings heute nicht das Sprechen gelernt, sondern das Übersetzen.

Wenn du Altgriechisch und Latein lernen möchtest, ist das wegen der Grammatik ziemlich aufwendig. Wenn du hingegen, nur Fremdworte besser verstehen möchtest, empfehle ich dir, aufmerksam auf Worte zu sein, gegebenenfalls Wortherkunft nachzuschlagen oder in einem etymologischen Wörterbuch zu lesen. 

http://www.amazon.de/Etymologisches-W%C3%B6rterbuch-Deutschen-Wolfgang-Pfeifer/dp/3423325119

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe schon oft gehört dass es das kleine + große Latinum gibt, wovon eines an Gymnasien gelehrt wird

Man kann an Gymnasien, so weit ich weiß, (noch) beides machen. Zurzeit scheint aber die Tendenz zu sein, die Unterscheidung zwischen "groß" und "klein" abzuschaffen – stattdessen gibt es einfach nur noch das "Latinum". 

handelt es sich dabei um eine vollständige Sprache, sowie englisch ab klasse 5?

Ja, klar, sind Latein und Altgriechisch "vollständige" Sprachen. Gelehrt werden sie jedoch ganz anders als Englisch oder Französisch. 

Englisch und Französisch lernt man sprechen, schreiben, lesen und hören – Latein und Altgriechisch lernt man übersetzen. Man beschäftigt sich im Unterricht vor allem mit dem Aufbau der Grammatik und der Literatur, wobei die "richtige Literatur" erst viel später kommt, weil man sie anfangs natürlich noch nicht verstehen kann. Nur die wenigsten Schüler können Latein am Ende fließend lesen oder sprechen, dafür verfügen die meisten über ein theoretisches Wissen über die Sprache. Manche finden das toll, andere eher frustrierend. Kommt halt darauf an, welche Erwartungen man an den Lateinunterricht hatte. 

Außerdem haben ja klassische Gelehrten Berufe wie Arzt, Apotheker, Jurist, Theologe im Studium das Latinum

Das wiederum ist ein Mythos. :) Der Theologe hat noch Latein, Ärzte und Juristen jedoch nicht mehr. Nur noch Studiengänge wie Geschichte, Sprachen, Archäologie etc. setzen Latein voraus. Und auch dort ist es eher ein "Überbleibsel" und wird nur noch selten gebraucht. Die meisten Studenten vergessen die Sprache auch wieder. Latein war mal Sprache der Wissenschaft, aber diese Rolle hat es fast vollständig verloren. Dafür lernt man heute Englisch. ;) 

gibt es noch weitere Möglichkeiten Latein in Wort und Schrift fließend zu lernen?

Wie gesagt, die Schule ist nicht mal eine Möglichkeit, Latein in Wort und Schrift fließend zu erlernen. Der Lateinunterricht ist anders, als du dir vorstellst. Sollten dich Altgriechisch und Latein aber wirklich reizen, dann schreibe dich als Gasthörer bei der Uni ein (wie bereits vorgeschlagen) und trete irgendeinem "Lateinclub" bei, um die Sprache intensiv üben zu können. Es gibt sicher einige Leute, welche Latein sprechen und schreiben lernen wollen. Vielleicht wirst du an der Uni oder in einem Lateinforum ja fündig. Besorg dir auf jeden Fall einige Bücher zum Lernen – online wird das nämlich nichts. 

Wie unterscheidet sich Latein vom italienischen?

Na ja, die Grammatik weist noch Verwandtschaften auf, aber es gibt mittlerweile auch viele Unterschiede. Latein hat z.B. noch mehrere Kasus, während im Italienischen nur noch ein paar Überbleibsel geblieben sind. Im Wortschatz ähneln sich die Sprachen, aber das heißt nicht, dass man automatisch Italienisch versteht, wenn man Latein gelernt hat. Wenn du Italienisch verstehen willst, musst du Italienisch lernen – allein mit Latein wird das nichts. 

Zu Altgriechisch kann ich selbst nicht viel sagen. Ich weiß aber, dass meine Freundin, welche Altgriechisch gelernt hat, Neugriechisch nicht verstehen kann. Unterschiede dürften also auf jeden Fall vorhanden sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zunächst muss ich dich enttäuschen. Latein und Griechisch erlernt man nicht so einfach wie andere Sprachen. Ich darf mich als Latein- und Griechischschüler glücklich schätzen. Aber Latein und Griechisch sprechen können meistens nur welche, die klassische Philologie studiert haben (und auch da die wenigsten) oder Mönche.

Der Grund ist einfach:
Die Grammatik ist um einiges komplexer (gerade im Griechischen) als die deutsche. Da gibt es viel mehr zu beachten als in jeder nodernen Sprache.

Ich lerne beide Sprachen allerdings sehr gerne. Denn das Ziel des Unterrichtes ist es nicht, Konversationen zu führen, sondern Worte berühmter Denker in ihrem Wortlaut zu verstehen. Und das dauert meist recht lange. Die wenigsten Schüler können einen Text lesen und direkt verstehen. Daher gilt in Prüfungen ca. 2-3 Wörter pro Minute.

Was allerdings gut geht ist, dass man sich viele Fremdwörter herleiten kann und auch mehr die deutsche Sprache und das Denken der europäischen Kultur verstehen kann.

Um die Unterschiede zwischen Latein und Italienisch klarzumachen, kann man sagen, dass es viele Untetschiede (wie Grammatik) und viele Gemeinsamkeiten (wie Wörter) gibt. Hauptsächlich fällt aber von alt zu neu vieles weg. Trotzdem ist italienisch eine neue Sprache zu lernen - klar, Latein bringt viele Vorteile - aber in 2000 Jahren hat sich einiges verändert.

Ich will dir aber nicht die Lust an den alten Sprachen nehmen. Sie sind etwas herrliches. Aber eben herrlich in anderer Weise wie du dir das vorstellst. An der Uni lassen sich Crashkurse machen, Latein kann man sicher auch an der VHS lernen. Für Griechisch sollte man erst einmal Latein verstanden haben, sonst wird das nichts. Das lässt sich aber manchmal bei alten Leuten privat lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anthropos
02.01.2016, 23:39

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Es ist schön, wenn Interesse an Bildung gezeigt wird.

0
Kommentar von Anthropos
02.01.2016, 23:41

Man kann Latein ab Klasse 5 lernen und Griechisch ab Klasse 8. Aber der Unterricht unterscheidet sich von neusprachlichem Unterricht. Gerade in Griechisch ist Inhalt (v.a. Philosophie) sehr wichtig. In Latein muss erst einmal die Sprache gelernt werden.

0
Kommentar von Anthropos
02.01.2016, 23:44

Zur Info : man kann nach 8 Jahren Latein nicht einmal von 1-10 zählen, aber dafür Ovid und Vergil rezitieren, deklinieren, konjugieren, ...

0
Kommentar von DerChacker
03.01.2016, 00:45

Hallo, ja damit hast du es erfasst. Ich möchte die großen Pioniere der Naturwissenschaften verstehen. Sehr vieles in den Bereichen Mathematik, Astronomie, Natur... Wo lernst du? Das Glück Unterricht seit klasse 1 zu haben hatte ich leider nicht. Nun, welche Vorgehensweise würdest du mir empfehlen wenn ich mit Latein beginnen möchte?

Wieso kann man nach solch lange Zeit von 8 Jahren bitte nur konjugieren?!

Hättest du zufällig auch eine Antwort auf meine Frage mit der Informatik Literatur, dabei geht es nicht um Informatik im eigentlichen Sinn, sondern um
Die Beschaffung seltener Literatur. Check mein Profil)

Wie lernst du?

0

Altgriechisch und Latein sind alte Sprachen, die anders funktionieren, als moderne Sprachen, wie Englisch, oder eben Italienisch. Es gibt gewisse Ähnlichkeiten zwischen dem Lateinischen und den modernen romanischen Sprachen, das hilft aber nur bedingt beim Lernen der alten Sprachen. Gleiches gilt für die Beziehung zwischen Altgriechisch und der modernen griechischen Sprache. Die Grammatik des Altgriechischen und Lateinischen ist sehr komplex (in beiden Sprachen aber ähnlich) und nur schwer für das heutige Sprachempfinden nachvollziehbar. Deswegen ist das Ziel des altsprachlichen Unterrichtes auch nicht, diese Sprachen in Wort und Schrift aktiv zu beherrschen, es geht eher darum, antike (bisweilen auch mittelalterliche) Texte zu verstehen und in angemessenes Deutsch zu übersetzen. Ich habe Latein in der Schule und Altgriechisch an der Uni gelernt: Das Ganze war für mich ziemlich lern- und arbeitsaufwendig, trotzdem könnte ich, abgesehen von banalen Formulierungen, keine Texte in diesen Sprachen formulieren. Du kannst die Sprachen an altsprachlichen Gymnasien, an Sprachschulen oder an der Uni (dafür musst Du eingeschrieben sein) lernen, es kann auch sein, dass Volkshochschulen Kurse anbieten. Es gibt auch einige Selbstlernkurse (Baseis vom Klettverlag oder der Gottwein-Kurs, der kostenfrei im Internet verfügbar ist). Ich hoffe, ich konnte Dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie unterscheidet sich Latein vom italienischen?

Ein Freund hat das für mich einmal so formuliert:
Italienisch ist das hübsche, lockere Kind einer strengen Mutter.

C'ha azzeccato in pieno. - Er hat den Nagel auf den Kopf getroffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerChacker
03.01.2016, 00:46

Kannst du übrige Fragen auch beantworten?

0

... bei Muttersprachlern und von den sehr seltenen gewordenen Tonträgern -

.... die waren leider aus TON ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?