Frage von Lyrily, 171

Tinker 21Jahre, ist es alt?

Oh nein... Mein Langer Text wurde gelöscht :((

Also aufs neue...

Ich werde womöglich eine Reitbeteiligung als Tinker bekommen. Der Wallach ist 21 Jahre, gesund. Hat sehr sehr sehr große Fläche zum laufen. Da können einige Reitställe neidisch werden.

Ich kenne mich weder mit Rasse aus, noch Mi dem Alter. Letzte RB war 15 und hatte Feuer unterm Popo :D. Dieser Tinker ist sehr gut Dressurmäßig ausgebildet worden, jedoch letzte mal ist er im November unterm Sattel gelaufen. Durch seine gute Ausbildung ist aber alles direkt aufrufbar.

Was ich mir schon mal überlegt habe, uns steht nur Gelände und alle paar Monate Halle zur Verfügung, ist dass wir bisschen im Gelände arbeiten. Natürlich muss ich schauen wie das Pferd sich überhaupt fühlt und wie viel er bereit ist zu arbeiten... Doch würden wir überhaupt uns steigern können zu Tages- oder Wanderritte?

Würde mich über Erfahrungen freuen!!!

Antwort
von mylifewithorses, 73

Also das Pferd meiner Mum wird diesen Monat 25 und er hat manchmal mehr feuer unterm a*sch als mein 8 jähriger. Mit dem "alten" kann man noch alles machen ausser springen weil es ihm nie beigebracht wurde, er ist topfit und mir fällts manchmal schwer ihn zurückzuhalten obwohl er nur 1,50 ist. (Ich 1,70 meiner 1,84). Also man kann es nicht vom alter abhängig machen wie ein Pferd drauf ist

Kommentar von Lyrily ,

Okay, vielen Dank. Wenn es beim reiten alles gut zusammen passt, freue ich mich auf lange gemeinsame Zukunft :)

Antwort
von SiViHa72, 98

 Wenn er fit ist - das wirst nur Du beurteilen können- ja! Das Alter ist kein Fohlen mehr, aber wenn ich bedenke, dass das dtsch Reitpony meiner Freundin 35 wurde und noch mit 30 scharf auf Trekkingritte war..

Kommentar von Lyrily ,

Okay schön :) Ja will ihn nicht mit Dressur und Springen überfordern. Dafür werde ich auf anderem Pferd extra Unterricht nehmen. Will aber mich auch ablenken und vielleicht für Wanderritte oder Distanz rein schnuppern. War aber halt unsicher :D natürlich sind einige Pferde schon mit 20 unreitbar und vollkommen kaputt. Doch es ist eben Tinker, was kleiner und stämmiger.

Kommentar von SiViHa72 ,

Wo ich letztes Jahr in Irland war(Fewo auf Hof einer Tierärztin,  Reiterin), die meinte zu mir: sie möge Tinker zwar nicht (ich find sie toll),  aber 'they are like Vw..getting old and nearly indestructible'- > werden alt und fast unkaputtbar

Kommentar von Lyrily ,

Der ist gut :D muss ich mir merken. Und anderer Kommentar ist weg *-* ... nerven manchmal solche sinnlose Sprüche...

Antwort
von LyciaKarma, 49

Der Hengst war zum Zeitpunkt der Aufnahme 28 Jahre alt. Nein, mit 21 ist kein Pferd alt, wenn es vorher ordentlich gehalten und gearbeitet wurde.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 76

temperament ist keine frage des alters.

es gibt fünfjährige pferde, die schlaftablettig drauf sind und 30 jährige, die hin und wieder "lustig" werden.

ich bin immer wieder erstaunt, dass sich der "jugendwahn" von den menschen schon auf die pferde ausbreitet.

wenn dir das pferd als rb gefällt... und du es bekommen kannst - greif zu. alter und farbe spielen keine rolle.

wenn das pferd nicht reitbar wäre, wäre es als pflegepferd annonciert worden.

Antwort
von VeraLu, 80

dass deine andere RB mit 15 noch super gelaufen ist ist ja auch kein wunder. 15 ist noch ein gutes alter. meine stute ist jetzt 20 und rennt noch wie ein jungpferd. mit 21 ist ein pferd normalerweise noch in guter verfassung. es sei denn es liegen diverse krankheiten etc vor.

Antwort
von Anneisabel, 58

Ne Freundin von mir hat ein Pferd welches letztens 33 geworden ist. Sie ist jetzt schon sehr alt, aber immer wenn man sie anschaut sieht man das Feuer hinter ihren Augen brennen. Sie tobt auch immer noch wie ein junges Pferd über die Wiese, also würde ich sagen, das ein Pferd bis zu 30 Jahren noch nicht alt ist. Ab 30 ist es dann abhängig vom Lebenswillen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten