Interview für schule.was kann ich tierschutzorganisationen über massentierhaltung fragen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi ich würde folgendes fragen:

1. Wieviele Tiere werden pro Jahr gezüchtet?

2. Wieviel Tiere werden am Ende geschlachtet und als Lebensmittel freigegeben, wieviel Überschuss wird produziert?

3. Welche Gefahren gibt es für den Menschen, in der Handhabung mit Mastvieh? (Seuchen zB)

4. Was hat die Politik in den letzten Jahrzehnt verbessert?

5. Wieviel Liter Wasser verbraucht ein Mastbetrieb und wieviele gibt es in Deutschland?

6. Was sind die häufigsten Vergehen die ihr bei Mastbetrieben feststellt?

7. Was tut PETA für eine Verbesserung der Situation von Schlachttieren?

8. Kann man selber etwas tun um Leid in Mastbetrieben zu lindern?

9. Was wünscht ihr euch für die Zukunft? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omnivore08
25.12.2015, 23:18

1. Wieviele Tiere werden pro Jahr gezüchtet?

Erfährt man beim BMELV

2. Wieviel Tiere werden am Ende geschlachtet und als Lebensmittel freigegeben, wieviel Überschuss wird produziert?

Erfährt man auch beim BMELV.

3. Welche Gefahren gibt es für den Menschen, in der Handhabung mit Mastvieh? (Seuchen zB)

Erfährt man eher bei Veterinären oder bei Landwirten direkt. Peta lügt sich da irgendeinen Sch*** zusammen.

Bioschweine zum Beispiel haben eine höhere Krankheitsrate durch Parasitenbefall im freien. Sowas weiß aber PeTA nicht, da es sie nicht interessiert.

4. Was hat die Politik in den letzten Jahrzehnt verbessert?

Viel. Spielzeug für Schweine, usw.

Aber leider auch viel Unsinn: Tiermehlverbot, 80Lux Bestimmung bei Schweinen

Sowas kennt PeTA aber auch nicht

5. Wieviel Liter Wasser verbraucht ein Mastbetrieb und wieviele gibt es in Deutschland?

Das kann man pauschal nicht sagen, da 95% des Wassers Regenwasser ist.

Für die Betreibe in Betriebsgrößen gibt es beim BMELV Tabellen

6. Was sind die häufigsten Vergehen die ihr bei Mastbetrieben feststellt?

Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Einbruch durch Tierrechtsorganisationen

7. Was tut PETA für eine Verbesserung der Situation von Schlachttieren?

Absolut rein GAR NICHTS! Nur meckern....verbessern tut PeTA gar nichts, weil PeTA gar keine Ahnung von artgerechter Ernährung von Nutztieren hat!

8. Kann man selber etwas tun um Leid in Mastbetrieben zu lindern?

Mastbetriebe besuchen und sich das Leid überhaupt erst mal zeigen lassen, dass PeTA immer erfindet

9. Was wünscht ihr euch für die Zukunft?

Den Verbot von PeTA durch das Bundesverfassungsgericht!

Ich fassse zusammen. Für die Beantwortung der Fragen ist man beim BMELV und beim Landwirt direkt tausendmal besser beraten als bei diesem Witzverein von PeTA

3

Nur so nebenbei. Peta ist eine TierRECHTSorganisation und KEINE TierSCHUTZorganisation. Für Tierschutz müsstest du zum Bauern oder Veterinär gehen. Also die direkten Feinde der lügnerischen Spendenorganisation PeTA.

Ich würde als aller-erstes diese PeTA-Heinis Fragen, wie genau Massentierhaltung definiert ist. Ab wieviel Tiere ist es offiziell Massentierhaltung? Oder geht es nach Großvieheinheiten (GV)? Oder geht es nach der Bestandsdichte in GV/ha? WIE ist es defeniert?

Warum gibt es bei der zuständigen Behörde der BMEL KEINE einzige Definition von Intensiv- oder Massentierhaltung?

Wenn es also Definitionslos ist, woher haben sie - PeTA - die Zahl "98% Intensivtierhaltung"?

http://www.peta2.de/web/10gruende.1200.html

Und wie kommen sie auf die Frechheit von einer Bestandsdichte, oder einer bestimmten Menge - was ja definitionslos IST - auf eine Engheit zu schließen?

Durch welchen Veterinär kann man bestätigt bekommen, dass 98% der Tiere AB bekommen wegen einer angeblichen Enge?

Wieviel AB bekommen die Tier denn so? Bei knapp 11mio Tonnen Lebendgewicht und ca. 1500 Tonnen AB in der Viehzucht, kommt man rechnerisch auf 111mg/kg Lebendgewicht PRO JAHR. Jede Behandlung beim Menschen ist stärker. Oder sind etwa 0,3mg AB pro kg pro Tag für PeTA viel? Liebe PeTA. Wer bezahlt eigentlich den Tierarzt bei diesen haufen angeblichen AB?

Warum behauptet PeTA weiterhin die Käfighaltung bei Legehennen, obwohl die seit der Kennzeichnungspflicht praktisch ausgestorben ist. Ist PeTA nicht auf dem neusten Stand?

Sie, PeTA, behaupten man bräuchte 16kg Getreide für 1kg Fleisch. Welches deutsche Tier hat eine derart schlechte Futterverwertung ohne das es an Pansenazidose (wie das Rind) erkranken würde? Welche Leitungsprüfungsanstalt kann diesen Futteraufwand bestätigen?

Wieso behaupten sie, dass komplette Sojaernten verfüttert werden, obwohl nur das Sojaschrot als Koppelprodukt zur ÖLGEWINNUNG verfüttert wird?

Wieso behaupten sie, dass mehr als 50% Getreide verfüttert wird, obwohl die FAO lediglich 34% angibt?

Woher stammen die Zahlen, dass 70% der Trinkwasserreserven in die Landwirtschaft gehen?

Woher stammt die Zahl, dass eine omnivore Ernährung angeblich 15.000 Liter Trinkwasser verbraucht? Das würde es nicht einmal, wenn ich am Tag ein ganzes 1kg Steak verputzen würde. Warum stehen ihre Zahlen ganz klar entgegen derer der Waterfootpring?

Warum behaupten sie, dass man mit Sojaschrot Menschen ernähren könnte?

Von welchem Geld sollen arme Menschen in armen Verhältnissen in armen Ländern die 92% deutschen Futtermittel für die 120% selbstversorgten Fleischprodukte nachfragen? Warum hungern diese Menschen angeblich von der Fleischproduktion, obwohl 92% des Futters aus dem Inland kommen?

Warum hungern Menschen nicht von VEGANEN Obst und Gemüse, welches zu 82% und 60% importiert wird.

Warum sagt die WFP, die Welthungerorganisation der FAO, NICHTS über einen Grund der Fleischproduktion?

Warum behaupten sie, dass in den Ländern mit dem höchsten Milchkonsum die höchste Osteoporoserate ist? Finnland ist Weltmeister. Seit wann ist Finnland ein Problemfall bei Osteoporose?

Warum verbreiten sie soviel Unfug, obwohl sie nachweislich nicht stimmen? Welche naiven Menschen wollen sie mit ihren nachweislich gefälschten und falschen zahlen beeindrucken?

Könnten sie mir das im Namen der Tiere beantworten? Danke

.............

Soooo ungefähr wäre mein Brief an PeTA, diesen unseriösen Lügenverein.

Du kannst es gerne so hinschicken. Ich würdde mich freuen, wenn du deren Reaktion dann mit uns hier teilst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, du könntest etwas auf die Weihnachtsgänse und Enten eingehen. Passt gerade zur Jahreszeit. Aufzucht in Deutschland vs. Aufzucht in anderen EU-Ländern. Wie kann es sein, dass eine Weihnachtsgans im Discounter unter 13 € kostet. Eine gute deutsche Gans aus Bio Weidehaltung aber 90 €. Da gab es Anfang Dezember eine gute Doku zu.

PETA stehe ich selbst etwas kritisch gegenüber. Auf deine Anschrift wird man dir sicher sehr schnell antworten und dir umfangreiche Informationsbroschüren zur Verfügung stellen. Inklusive vieler schockierender Bilder. Viel mehr als du für deine Arbeit brauchst. Deine Schularbeit wäre eine gute Werbung für sie. Bedenke, sie finanzieren sich über Spenden.

Hatte PETA selbst recherchiert und bin auf einige unschöne Dinge zu PETA in den USA gestoßen. Wie eng die Beziehung zu PETA Deutschland ist, weiß ich jetzt nicht. Aber der herausragenste Punkt ist, dass PETA eher eine TierRECHTSorganisation als eine TierSCHUTZorganisation ist. Spendengelder werden also nicht für die Versorgung von in Not geratener Tiere verwendet sonder für Werbung und Kampanien.

Wäre vielleicht auch gut zu schreiben, wie die Landwirte, die im allgemeinen Sprachgebrauch als 'Massentierhaltung' bezeichnete Haltungsform, nennen. Sowie die Tendenz der Verbraucher zu Billigfleisch.

Wünsche dir viel Erfolg für deine Aufgabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Wie unterscheidet siech PETA von anderen Organisationen
  • Wie entstand PETA
  • Wie kann mann PETA unterstützen
  • Was kann jeder normale Bürger im Alltag machen, im bezug auf Lebensmittel und Kleidung
  • Was sind die Schwerpunkte ihrer Arbeit, ihre Ziele für Zukunft
  • Wieviele Unterstützung bietet das deutsche Gesetz im Vergleich zu anderen Ländern
  • Arbeiten die meisten Ehrenamtlich oder Hauptberuflich für PETA
  • Finanzieren sie sich hauptsächlich über Spenden oder gibt es andere Einnahmequellen 

Ich hoffe ich kann dir mit diesen Punkten ein bisschen weiterhelfen. 

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Tierschutzorganisationen auf die Massentierhaltung ansprichst, kennst du die Antwort doch schon meist. Sie sind militant dagegen. Aber eine sinnvolle Lösung im Einklang mit dem Bedarf an Fleisch haben sie meist auch nicht. Ich würde daher die Massentierhaltung in die Richtung thematisieren, dass man Vereine oder Projekte sucht, die sich mit Kompromissen befassen. Auch Projekte, die Menschen überzeugen sollen, den Fleischkonsum zu verringern, sind sinnvoller, als Tierschutzvereine zu befragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss es denn unbedingt die Massentierhaltung sein? Denke, darüber wurde schon sehr viel und ausführlich drüber berichtet.

Wichtiger finde ich derzeit das Thema "Echtpelz an Jacken und Mützen".Da wird meist vorgegaukelt, dass es sich dabei um Kunstfell handelt. Derweil wird Hunden, Katzen, Waschbären etc. das Fell bei lebendigem Leib über die Ohren gezogen. Jeder zweite der einem draußen über den Weg läuft, "schmückt" sich gerade wieder mit solchen grausamen Accesoires. Da tut Aufklärung wirklich NOT!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smockey
25.12.2015, 18:05

mein referat ist halt über massentierhaltung XD aber danke

0