Deutscher Manga gleich Manga?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt darauf an wie du "Manga" definierst.

Manga (漫画) ist der japanische Begriff für Comics.
Außerhalb von Japan bezeichnet er meist ausschließlich aus Japan stammende Comics, wird aber auch für nichtjapanische Werke verwendet, die visuell und erzählerisch stark an japanische Vorbilder angelehnt sind. In diese letztere Kategorie fallen hierbei auch die deutschen Manga.

Da manche Leute aber halt "nur" Japanische Comics als Manga bezeichnen werden halt so Begriffe wie "GerManga" (German Manga, also deutscher Manga) genutzt. Hiermit wird dann gesagt, dass diese sich visuell und erzählerisch stark an japanische Vorbilder angelehnt sind abe halt nicht aus Japan sondern Deutschland kommen.

Manche Leute bezeichnen auch z.B. Comics aus China oder Korea als Manga, wobei andere es abgrenzten und die Begriffe der Landessprache nutzen also Manhua und Manhwa.

so ein quatsch was dein freund erzählt

ein Manga ist ein Manga wenn es die typischen eigenschaften besitzt und nicht wo es geschrieben/gezeichnet wurde

aber man differenziert es von der herkunft als beispiel weden chinesische Mangas Manhua genannt und koreanische Mangas Manhwa bzw. Webtoon nur Webtoons können international sein

ah und die Manhua und Manhwa unterscheiden sich auch noch von panels und art style vom herkömmlichen Manga etwas

Woher ich das weiß:Hobby – 1100+anime/Sono me ni yakitsu O kunda na/Yowai mono mi nikui

Ich persönlich glaube, wenn es diesen Art-style hat sollte man es auch Manga nennen können, alles andere kommt mir was wie Haarspalterei oder gatekeeping vor 😅

Manga ist Comic auf japanisch, also habt ihr beide recht.

Woher ich das weiß:Hobby – Yankee Ultra