Die Vorbereitung hatte ich dir ja bereits geschrieben. Bei dem ersten Termin bekam meine Tochter dann 2 Kugeln in die Hände. Diese waren mit einem Gerät verbunden. Zusätzlich kam eine Ampulle ( bei uns war es ja Kuhmilch auf die meine Tochter reagierte) in das Gerät. Dann musste sie 3 Minuten diese Kugeln halten. Dann hatten wir 1 oder 2 Wochen Pause, genau weiß ich es nicht mehr. In dieser Zeit dürfte meine Tochter aber wieder mit dem Allergen/ Milch in Berührung kommen. Also einkaufen, Kindergarten kein Problem, nur essen/Trinken durfte sie es nicht. Beim zweiten Termin genauso wie beim ersten mal und nach dem dritten Termin dürfte sie schrittweise wieder Milch zu sich nehmen.

...zur Antwort

Hallo, ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Meine Kinder hatte heftige Allergien und mit der Bioresonztherapie haben wir das alles weg bekommen.

Allerdings händelt das wohl jeder Arzt anders. Ich durfte , z.B. mit den Kindern 14 Tage nicht mit dem Allergen in Berührung kommen. Also sie durften nicht mit zum Einkaufen, Freunde besuchen und unsere Wohnung durfte das Allergen auch nicht haben. Leider haben beide kinder auf Kuhmilch reagiert. Also wurde alkes aus der Wohnung, was Milch enthielt, entfernt. War für uns Eltern wahrscheinlich schlimmer auf Schokolade etc zu verzichten, als für die Kinder.

...zur Antwort

Hallo, ich habe sehr oft einen aufgeblähten Bauch mit Übelkeit. Leider habe ich noch nichts gefunden, was mir dann hilft. Tee, iberogast und Wärme helfen auch nicht.

Mich macht das immer fertig und ich würde sagen, dass die Psyche immer eine kleine Rolle spielt. Egal um welche Krankheit es geht.

Was hilft dir denn?

Viele Grüße

...zur Antwort

Hallo, was typisch für Late Onset AGS ist der starke Haarwuchs. Bei Mädchen/Frauen fällt es natürlich mehr auf, da die Männer ja eh unterschiedlich von der Behaarung sind. Wie kommst du denn darauf, dass du es hast?

Was sind denn deine Symptome? Gerne kannst mich per PN anschreiben.

Meine Tochter ist davon betroffen.

...zur Antwort

Hallo, ich kenne das von meiner Tochter auch. Gehe bitte zum Endokrinologen. Sie kennen sich damit besser aus als die Frauenärzte

...zur Antwort

Hallo, ich war auch bei ihr. Die Voranalyse war sehr gut. Ich dachte, dass sie es schafft meinen Ex zurückzubringen. Zu Anfang meldete sie sich regelmäßig, aber nachdem die 40-60 Tage herum waren und nichts passierte, ging sie nicht mehr ans Telefon. Sie ist eine miese Betrügerin. Ich wäre dabei, wenn es zu einer Klage kommt.

...zur Antwort

Meine Tochter hat den TMS trotz des Abos geschrieben und bereut es nicht. War zwar stressig, aber dadurch ging der NK nach unten. Viel Glück

...zur Antwort

Ich koche meinen Rosenkohl immer in Gemüsebrühe, ritze den Strunk beim sauber machen des Kohls immer ein. Ich habe gelesen, dass der Kohl dadurch noch besser die Gemüsebrühe aufnehmen kann.

...zur Antwort

Hallo, meine Tochter hatte genau das Problem wie du. Nach Rücksprache mit der Frauenärztin gingen wir zum Endokrinologen. Anhand von Blut und Urin Untersuchungen stellte man fest, dass die Nebennieren Rinde zu weg Cortison ausschüttete und daher zuviel männliche Hormone. Inzwischen ist meine Tochter medikamentös eingestellt und sie sieht wieder wie ein Mädchen aus. Ich wünsche dir alles Gute.

...zur Antwort