Kommt darauf an. Mit einer eigenen Überzeugung schwindet die Lust danach. Klappt immer wieder. Hab z.B. keine mehr Lust auf Alkohol. Und das als Alkoholiker. Aber gut Sucht ist nochmal ne ganz andere Nummer und ein anderes Thema. Vegetarier bin ich schon 8 Jahre.

...zur Antwort

Nein, ich denke mir nur, ich kann nicht anders und muss damit leben. Ich kann nicht ohne.

Tja, ich schaffe es nicht mit dem rauchen aufzuhören. :/

...zur Antwort

Und wie es solche Leute gibt.

...zur Antwort

Ne natürlich nicht. Ist in Ordnung. Ich tu da auch nicht so rum. Manche halt schon.

...zur Antwort

Zu allem eine Meinung haben?

Hallo Leute,

ich habe manchmal große Probleme damit, mir eine eigene Meinung zu einem Thema zu bilden (und v.a. diese dann offen kundzutun) im Sozialkundeunterricht bspw.

Ich habe Angst davor, mich auf ein Statement festzulegen und fühle mich nie bereit dazu, mich zu einem Fragestellung zu äußern, weil ich immer das Gefühl habe, dass ich noch gar nicht genug über das jeweilige Thema weiß.

Ich bewundere Menschen, die sich zu jedem möglichen Sachverhalt spontan eine Meinung bilden können. Ich höre mir gerne viele verschiedene Meinungen an und denke darüber nach und wäge dann für mich ab, welche Argumente ich gut finde und welche mich eher nicht überzeugen. Aber am Ende komme ich nie auf ein Resultat und bin mir immer unsicher.

Und wenn mich dann jemand nach meiner Meinung fragt, bekomme ich Panik, weil das was ich sage sich in 3 Minuten auch schon wieder ändern könnte. Außerdem weiß ich auch immer nicht worauf ich mich beziehen soll oder wie ich das was ich sage belegen soll.

Nur mal so als ein umstrittenes Beispiel: Ernährungsweisen und ihre Bewertung. Wenn ich mir ein Video anschaue von jemandem , der mir erzählen möchte, dass Menschen keine Fleischfresser sind, sondern Pflanzenfresser und dann Argumente anbringt die halbwegs schlüssig sind, dann überzeugt derjenige mich, Wenn ich mir dann aber auf der anderen Seite ein Video von jemandem anschaue, der mir andererseits erklären möchte, Menschen seien Allesfresser und auch er bringt gute Argumente und verweist auf Studien etc. dann kann ich auch ihm Glauben schenken.

Ich weiß dann nicht, wem ich "vertrauen" kann und fühle mich so dumm, weil wenn einer von den beiden "absolut" Recht hat, dann bin ich doch total leicht manipulierbar. Aber jemand der der anerkannte Experte ist könnte bestimmte Dinge ja auch nur so sagen, weil jemand anderes dabei gewinnt...

Bei solchen Sachen fühle ich mich meistens zu der Seite hingezogen, die anders ist und weg vom herkömmlichen ohne , dass ich irgendwelche Totschlagargumente liefern könnte.

Ich persönlich ernähre mich nur von rohem Obst und Gemüse, weil mir das am Besten schmeckt und ich das Gefühl habe, dass es meinem Körper damit eigentlich ganz gut geht und sonst keine gesundheitlichen Probleme damit hatte bis jetzt. Ob das jetzt aber wirklich "gesund" ist oder auf Dauer vielleicht sogar schädlich.. keine Ahnung. Aber das ist eine anderes Thema.

Es geht nur darum, dass ich mich bei so vielen Dingen nicht in der Lage fühle etwas dazuzusagen, denn ich bekomme überall so viele überzeugende Informationen auf dem Gebiet, die mir alle was anderes sagen und ich suche ständig nach Dingen die ich in meinen Gedankengängen vielleicht übersehen habe. Ich mag es schon über bestimmte Fragen nachzudenken, aber ich kann meine Gedanken nicht als Pro oder Contra in einem Statement zusammenfassen.

Wie krieg ich das auf die Reihe?

...zur Frage

Irgend eine Meinung wirst du ja wohl haben. Es ist doch nicht möglich zu absolut nichts auch nur irgend eine Meinung zu haben. Du wirst dir ja wohl was denken, eine Einstellung haben.

Nebenbei ist es auch nicht verkehrt, man lernt nie aus und sollte man auch nicht und kann seine Meinung jeder Zeit immer wieder ändern.

Tja und dann gibt es so Themen, von der man eben selbst es für sich nach seiner Meinung das richtige tut. Weil man damit besser leben kann.

...zur Antwort

,,Dieser eine Grund ist das ihr nicht wollt das für euer Essen Tiere sterben´´

Nein, bei mir beispielsweise nicht. Der Grund lautet das ich Tiere liebe und nicht einsehe, warum ich sie dann essen soll, nur weil andere das machen.

Nach dem Motto, wenn andere vom Hochhaus springen...

Aber jeder soll seinen Weg gehen. Für mich ist es halt nichts.

...zur Antwort

Antwort: Schon sehr

,,Extreme Vegetarier´´ Weiss nicht was für dich extrem ist, ich möchte keine Tiere essen. Was die anderen mit ihrer Tierhaltung anstellen ist deren Bier, nichts meins.

,,Bekehren lassen´´ ich bekehre niemanden. Mach du was du für richtig hälst.

...zur Antwort

Schenke es weiter.

...zur Antwort