Bei der Tertiärstruktur wird das Protein mit seinen Ketten gefaltet und erhält somit eine dreidimensionale Struktur. Für die Faltung eines Proteins sind Anziehungskräfte zwischen den einzelnen Aminosäuren nötig. Daher ist es wichtig, welche Aminosäure wo in der Primärstruktur platziert wird, da jede über andere Eigenschaften verfügt.

...zur Antwort

Aminogruppen zeichnen sich durch spezifische Seitengruppen aus, die entweder polar oder unpolar sind. Außerdem können sie negativ oder positiv geladen sein. 

Aminosäuren mit unpolaren Seitenketten sind hydrophob und lipophil. Hydrophobie und Lipophilie sind zwei Eigenschaften, die immer gemeinsam auftreten.

Gleiches gilt für Hydrophilie und Lipophobie. Diese Eigenschaften treten bei polaren Seitenketten auf. Hat übrigens den ganz einfachen Grund, dass Wasser polar ist und zwei polare Teilchen sich anziehen (phil = liebend) und dass Fett unpolar ist und sich polare und unpolare Teilchen gegenseitig abstoßen (phob = ängstlich).

Geladene Seitenketten sind immer polar, darum sind auch diese Aminosäuren hydrophil bzw lipophob. Positiv geladene Aminosäuren sind außerdem sauer reagierend, negativ geladene basisch reagierende.

...zur Antwort

Hallöchen,

ich fahre das Pendant von letztem Jahr, das Spectral 7.0 EX von 2016. Die Ausstattung ist nur geringfügig anders.

Vor ab die Theorie: Das Preis-Leistungsverhältnis ist Bombe. Es gibt einen, wie ich finde, sehr guten Testbericht von Enduro-MTB (http://enduro-mtb.com/canyon-spectral-al-7-0-ex-testbericht/) ist das Schmuckstück das beste All-Mountain für unter 2.500 €. Das Level der Ausstattung findest du auch nur selten bei Bikes jenseits der 3.000er Marke. Den Preis ist es also durchaus wert.

Nun zur Praxis: Das Spectral ist mein zweites MTB, mein erstes war ein Radon Einsteigerhardtail, deshalb mangelt es mir etwas an Erfahrung, um das Canyon fachgerecht zu bewerten. Dennoch, das Teil ist der absolute Hammer! Als ich mich das erste Mal drauf gesetzt habe, wusste ich schon: Das ist es. Es ist unglaublich angenehm, man fühlt sich fahrsicher, man kann über ruppige Parts auf dem Trail drüberbügeln... Nach einem halben Jahr fahren hätte ich beim Kauf nichts anders gemacht. 

Die Geometrie ist eher verspielt. Kurze Kettenstreben sorgen für mehr Agilität und die Möglichkeit, Manöver wie den Manual, Bunnyhop oder Wheeli gut und sicher auszuführen. Was ich damit sagen will, ist: Es ist nicht besonders schwer zu fahren und man hat viele Möglichkeiten.

Du hast weiterhin gefragt, ob das Spectral Bikepark tauglich ist. Nun, das Spectral ist ein All-Mountain und somit eher für den Singletrail gebaut, der weitgehend naturbelassen ist. Für den Bikepark ist grundsätzlich ein Downhiller geeignet, bei eher mäßigen Strecken geht auch noch ein Enduro. Aber ein All-Mountain hat da eigentlich nichts zu suchen, es sei denn, wir sprechen z. B. vom Emser Bikepark, wobei ich da auch nicht die wildesten Sprünge fahren würde. Wenn du ein Bike für den reinen Bikeparkeinsatz suchst, nimm einen Downhiller. Wenn du ein Bike für den Singletrail und den Bikepark suchst, nimm ein Enduro, z. B. das Canyon Strive. Wenn du so eher selten im Bikepark bist und ansonsten auf dem Singletrail unterwegs bist, nimm ein All-Mountain und überlege dir, ob es sich nicht eher lohnt, im Bikepark ein anderes Bike zu leihen.

Zu Canyon selbst: Canyon ist einer der größten Hersteller weltweit und Profiausrüster. Die wissen, was die bauen und das sind allesamt in ihrer Preiskategorie Top Bikes. Viele sagen, dass Canyon aufgrund ihres Daseins als Versender einen eher schlechten Service haben, weil man das Rad da hinschicken muss, damit es repariert wird und das sehr lange dauern kann. Dazu: Ja, man muss das Fahrrad dahin verschicken. Ich musste das erst neulich wegen dem Schaltwerk tun, da ein Gewinde Schrott war und darum ein Rädchen ständig rausgeflogen ist. Das Bike war nach dreieinhalb Wochen wieder, vollständig repariert. Ein Bremsproblem, was ich bis dahin hatte, wurde ebenfalls behoben, obwohl ich denen nichts davon erzählt habe. Einige Kleinteile, die die Züge am Rahmen gehalten haben, wurden ebenfalls ungefragt ersetzt. Und das ganze kostenlos. Zum Vergleich: Ein Freund von mir hatte sein Giant zum Prumbaum in Köln gebracht, und es steht seit 5 Wochen da und wird repariert. Mir soll bitte niemand erzählen, wie langsam Canyon doch im Service ist. Stimmt nämlich nicht und der Service selbst ist sehr gut.

Fazit: Klare Kaufempfehlung.

...zur Antwort

Man unterscheidet bei den 24 Chromosomenpaaren in Autosomen und Gonosomen. Autosomen sind alle Chromosomen von 1-22. Gonosomen sind die geschlechtsspezifischen x- und y-Chromosomen.

Wenn ein Merkmal eine auffällige Geschlechterverteilung aufweist, dann wird es wahrscheinlich über ein Gonosom, also gonosomal, vererbt.

Anders herum wird ein Merkmal über ein Autosomen, autosomal, vererbt, wenn keine eindeutige Geschlechterverteilung vorliegt.

...zur Antwort

Chorea Huntington! Ist eine neurodegenerative Erbkrankheit und echt spannend. Ist im Moment mein Facharbeitsthema. Wirklich interessant! 

...zur Antwort