Wenn ihr beide zu 50% im Grundbuch steht, bist du auch zu 50% Eigentümerin. Nun kannst du deine 50% am Eigentum natürlich auch weiterverkaufen. Wenn ihr euch grundsätzlich versteht, dann würde ich dir dringend empfehlen es auch zu einem fairen Preis an deinen Ex zu verkaufen. Das ist sogar die sinnvollste Methode mit dem wenigsten bösen Blut und dem geringsten Verlust. Der Verkauf passiert dann wieder ganz normal vorm Notar.

Von welchem Einkommen vorher die Darlehensrate bedient wurde, spielt dabei keine Rolle.

Wenn ihr beide aber im Vertrag mit der Bank steht, dann haftet ihr auch beide für die vollständige Summe. Wird also die Rate nicht mehr ordnungsgemäß beglichen, kann die Bank eine Zwangsvollstreckung am Eigenheim in die Wege leiten und darüber hinaus die dabei nicht erzielten, ausstehenden Kreditschulden in euer beider Restvermögen versuchen aufzutreiben. Auch hier spielt es keine Rolle, von welchem Einkommen ursprünglich mal das Darlehen bedient wurde.

Daher ist es sinnvoll erst einmal mit der Bank zu reden, wie das Darlehen auf den zukünftigen Alleineigentümer umgeschrieben werden kann, sonst hast du kein Eigentum mehr, aber stehst noch immer im Darlehen und kannst böse von der Bank mit nicht gezahlten Schulden überrascht werden.

...zur Antwort

Ich liebe es meine Frau mal kunstvoll mit Seilen zu verschnüren und andere Male sie mit harten Fesselungen wehrlos und ausgeliefert zu halten.

Dazu genieße ich, dass sie mir tatsächlich aus eigenem Antrieb dienen möchte und ihr nichts wichtiger in der Session ist, als mich glücklich zu machen und mir meine Wünsche von den Augen abzulesen. Sie ist dann auch Willens Schmerzen und Leid zu ertragen, wenn es mir gefällt. Sie macht es glücklich, wenn ich zufrieden bin. Ich liebe es, wenn sie glücklich ist und ich das mit meinem Handeln und Auftreten bewirkt habe.

Achja, Sex findet in unseren Sessions auch fast immer statt und wir haben nie Sex ohne BDSM-Praktiken. Andere trennen ihr BDSM von ihrem Sex - wir im Normalfall nicht.

...zur Antwort

Selbst wenn du erstmal den natürlichen Verfall stoppen kannst, wird sie ihre Farbe durch UV-Strahlung und Temperatureinwirkungen verlieren.

Also müsstest du sie selbst konserviert noch gleichmäßig kühl, trocken und dunkel lagern, ergo sie nicht mehr betrachten. Andernfalls verliert sie ihre Schönheit.

Blumen sind vergängliche Schönheit, das sollte man genießen, solange da noch Leben drin steckt und dann das Vergehen genau so akzeptieren wie das Werden.

...zur Antwort

Der Vermieter muss das nicht dulden. Im Gegenteil hat der Mieter die explizite Erlaubnis zu allen Arbeiten beim Vermieters einzuholen.

Es werden Löcher in die Gebäudehülle gebohrt, die oft genug stümperhaft ausgeführt werden. Dazu wird in den Boden ein Anschluss gelegt, an eine Stelle, die der Vermieter womöglich ganz anders verplant hat.

Viele Vermieter sind trotzdem gerne dabei weil längerfristig ohne Glasfaser ein echtes Vermietungshindernis droht. Aber manche sehen das leider nicht so.

...zur Antwort

Vorm Krieg wurde im späteren Wolfsburg nur der Aufbau von Produktionsanlagen für den KdF-Wagen vorangetrieben. Dazu wurde in wesentlichen Umfang das konfiszierte Gewerkschaftsvermögen verwendet. Später kam noch das Geld der KdF-Wagen-Sparkarten dazu. Das Fahrzeug selbst wurde parallel von Ferdinand Porsches Firma für das Hitlers Regime entwickelt.

Im Krieg begann in "Wolfsburg" dann nur eine Behelfsproduktion hauptsächlich von Flugzeugtanks und weniger Einzelexemplare des späteren Käfers.

Nach dem Krieg wurde aus der "Stadt des KdF-Wagen" dann Wolfsburg, benannt nach einem nahegelegenen Schloss und die Militärregierung der britischen Besatzungszone hat die Werkshallen für Wartung und Herstellung von Zivilfahrzeugen zur Nutzung durch die britischen Streitkräfte und Behörden in der Besatzungszone wieder in Gang gebracht. Nach kurzer Zeit durfte das Volkswagenwerk dann auch tatsächlich für Privatkunden produzieren.

Die Sparer für den KdF-Wagen haben aber ihr Fahrzeug nie erhalten, sondern später nur Vergünstigungen beim Kauf des Käfers bekommen. Die Gewerkschaften haben im Ausgleich für ihr eingezogenes Vermögen eine besondere Mitbestimmung bei VW bekommen

...zur Antwort

Musst du dir genau ausrechnen. Letztes Jahr war die 8% Rendite am Kapitalmarkt eher schwierig zu erzielen. Kurz vorher wäre also Eigenkapital und weniger Zins die bessere Wahl gewesen.

Gerade die gestiegenen Kreditzinsen machen es jetzt sowieso wieder attraktiver mit weniger Summe in den Kredit zu gehen, als zu hoffen in gleicher Weise mehr Rendite zu erwirtschaften.

Bau dir ein Excel auf, vergleiche mit verschiedenen Renditen, Eigenkapitalanteilen und Zinssätzen. Rechne und wäge ab, wie viel Risiko du dir ins Vermögen holen willst.

Als ich gekauft hatte, war am Ende das Angebot bei weniger finanzieren/mehr Eigenkapital mit den durchschnittlichen Renditen der letzten Jahrzehnte verglichen attraktiver und ich habe Aktiengewinne realisiert und versteuert um weniger Kredit aufnehmen zu müssen und trotzdem wird es sich auf lange Sicht gerechnet haben.

...zur Antwort

An sich hatte ich noch keine Probleme, auch mit Depotübertrag alles glatt gelaufen. Aber es gibt genug Erfahrungsberichte, die mir bei jeder Verwendung von TR ein mulmiges Gefühl mitgeben.

Deswegen lagere ich mittlerweile den Großteil meines Depots wieder bei meiner Alltags-Bank. Da sind auch in den letzten Jahren viele Gebühren gesenkt wurde und das unschlagbargute 1-€-Angebot ist nicht mehr so großartig.

Vorteil TR bleibt aber, dass der 1-€ bei Casinoartigen Papieren weiterhin ein Spitzenpreis ist.

...zur Antwort
Nein mit keiner

Nein, heimlich nicht.

Die zwei Freundinnen mit denen ich Sex haben wollen würde, denen kann ich das auch sagen und wir können wie erwachsene Leute dann auch feststellen, dass es einfach nicht passieren wird, bevor die Hölle einfriert. Und trotzdem kann man befreundet bleiben, weil wir uns ohne Vögelei gut verstehen.

Alle anderen sind wirklich nur Freundinnen mit denen man gut Quatschen kann, Unsinn treiben oder auch einfach mal eine Runde Zocken.

...zur Antwort
Bin dagegen

Sex ist kein Grundbedürfnis. Millionen Menschen können ihre Triebe kontrollieren. Und keiner von denen stirbt ohne Sex.

Es gibt in Deutschland keine Incels. Prostitution ist legal, jeder Erwachsene, der keinen Sex hat, ist also ein Volcel.

Und fehlende Nähe des Herzen mit einer anderen Person hat nichts mit Sex zu tun, sondern eben nur damit, dass ein Anspruchsdenken "ICH HABE SEX VERDIENT!" dem widerspricht. Auch unter Zwangsheiraten würde das nicht kommen. Rein körperliche Liebe kann sich aber jeder kaufen, der meint Sex für sein Wohlbefinden zu brauchen. Liebe hingegen wird nichts, wenn man das Geschlecht der Begierde mit Hass überzieht.

...zur Antwort
Nein

Wenn ihr miteinander redet und sie versteht, dass du ein Bedürfnis hast, was sie nicht bedienen kann und dem zustimmt, ist es kein Fremdgehen.

Hinter ihrem Rücken zu gehen, wäre für mich Fremdgehen, auch wenn dominas klassischerweise keinen Geschlechtsverkehr im engeren Sinne anbieten.

Eure Kommunikation und deine Intention ist also entscheidend.

...zur Antwort
Ja

House of Gord heißt die Filmreihe. Die Produktionen sind ganz klar der BDSM- und Fetisch-Pornografie zuzuordnen.

Die Filme wurden vom 2013 verstorbenen Jeff Gord gedreht und haben einen ganz neuen und eigenen Stil in den BDSM gebracht. Gord war Tüftler und hat sich einen legendären Ruf damit erarbeitet, was er alles an Bondage- und SM-Konstruktionen gebaut hat. Abseits vom rein pornografischen Aspekt waren das regelrechte Kunstwerke der Mechatronik und die Darstellerinnen wurden als reines Dekoelement der Konstrukte objektifiziert. Dabei soll er aber nach Berichten der Models mit denen er über die Jahre zusammen gearbeitet hat äußerst respektvoll im Umgang gewesen sein und traurigerweise war das im ersten Jahrzehnt der 2000er noch nicht Standard.

...zur Antwort
Andere Antwort

Du beschreibst das gesamte Konstrukt sehr unklar. Wie sind Nießbrauch und Instandhaltung geregelt? Genau nach Vertag ist zu handeln.

Beschreib doch die Situation etwas genauer, wenn du persönlichere Antworten willst. Eigentum nach Grundbuch scheint ja ihr zu sein. Aber zu welchem Anteil an der Gesamtliegenschaft? Handelt es sich um ein vorgezogenes Erbe?

...zur Antwort

Dein Huckepack-Fetisch ist kein Problem. Stets eine neue Story dazu mit neuem Account posten ist hingegen gegen die Community-Guidelines.

Wenn du das ausleben willst, musst du halt ein Paar finden, dass Lust auf eine dritte Person hat und deinen Kink nicht ablehnt. In der Swingerszene könnte ich mir diese Konstellation am ehesten vorstellen . Entgegen der Vorurteilr treiben sich da auch junge Menschen herum.

...zur Antwort

Es gibt zu fast allem Fetische. Manche sind häufiger (Latex, Natursekt). Andere sind hingegen sehr selten.

Ich gehe zum Beispiel total auf Verschleierungen aus muslimischen Kulturräumen ab. Das ist eher selten, aber ich kenne trotzdem mehrere Männer und Frauen, die diesem Fetisch mit mir teilen und keiner von denen hat etwas mit den entsprechenden Kulturen zu tun.

...zur Antwort

Was erbt das Kind aus der ersten Ehe? (Stiefkind)?

Guten Tag zusammen, meine Frage lautet: Was erbt das Kind aus der ersten Ehe?

Ich frage für ein Freund :)

Folgende Situation ist eingetreten:

Zu erben gibt es 3 Eigentumswohnungen die Vermietet sind - 1 Haus indem beide gelebt haben. und noch ein Boot und 2 Große XXL Garagen. Da kommt einiges mehr zusammen. Alles ausgestellt auf Eheleute.

Mutter und Vater (Verheiratet)

Die Mutter hat 2 Kinder aus 2 Ehen.

Kind Nr. 1 aus der ersten Ehe (Fritz)

Kind Nr. 2 aus der zweiten und letzten Ehe (Karl)

Mutter stirbt im Jahre 2000 (Kein Testament vorhanden)

Vater stirbt im Januar 2023 (Testament vorhanden- Kind Nr. 2 (Karl) soll als Alleinerbe alles bekommen.)

Kind Nr. 1 und Kind NR. 2 verstehen sich überhaupt nicht (wg. Streitigkeiten die hassen sich, selbst Anzeigen wg. Körperverletzung bei den beiden sind vorhanden. Es ist sehr viel passiert. 13 Jahre lang hat Kind Nr. 1 sich nicht mehr um sein Stiefvater gekümmert und sich nicht einmal zu Weihnachten gemeldet. Nach dem Tod der Mutter.

Kind Nr. 2 (Karl) (aus zweiter Ehe) hat nun das Erbe angetreten. Erbschein vom Amtsgericht für sein Vater ausgestellt bekommen.

Amtsgericht möchte nun das ein Erbschein für die Mutter beantragt wird. Da beide in den Immobilen, Namentlich genannt bzw. eingetragen sind.

Dies hat mein Vater damals nicht umgeändert, er hat alles vor sich her geschoben.

Jetzt meine Frage was kann Kind Nr. 1 (Fritz) erben? Wenn ich ein Antrag auf den Erbschein der Mutter stellen muss? Wird das Amtsgericht Kind Nr. 1 anschreiben, das er Erbberechtigt ist?

Dr. Google sagt mir das Stiefkinder nichts Erben können. Da hätte mein Vater ihn Adoptieren müssen. Ist da was dran an der Gesetzes Lage?

(Mutter hat kein Testament.)

2000 ist Mutter verstorben, verjährt ein Anspruch?

Wer kann mir aus Erfahrungen berichten?

Liebe Grüße aus dem schönen Schwarzwald

(Karlchen)

PS: Es sind beide Elternteile im Grundbuch eingetragen.

...zur Frage

Was vererbt wird ist egal. Wie viele Wohnungen vererbt werden spielt keine Rolle. Da wird nicht zusammengefasst und neu verteilt. Jeder bekommt an allem Anteile. Deswegen machen Testamente Sinn, bei denen der Erblasser tatsächlich zusammenhalten und als ganzes verteilen.

Fritz ist durch den Erbfall 2000 zu 12,5% Eigentümer an allen Wohnungen. Karl seit damals ebenfalls. Der Vater hatte 75% (seine 50% und geerbte 25%)

Beim neuerlichen Erbfall ging Vaters Anteil komplett auf Karl. Jetzt sind also 87,5% jeder Wohnung Karls Eigentum und Fritz hat 12,5%.

...zur Antwort

Schnell? Miete halt was im oberen Preissegment. Wohnraumklappheit ist immer ein Verdrängungswettbewerb nach unten.

...zur Antwort

Du bewohnst Gartenhäuser?

Eine wiederrechtliche Nutzung als dauerhaften Wohnraum könnte sogar bis hin zu Abrissverfügung gehen.

Deshalb scheitert dein Mietzuschuss auch schon an §2 Wohngeldgesetz.

Wohnraum sind Räume, die vom Verfügungsberechtigten zum Wohnen bestimmt und hierfür nach ihrer baulichen Anlage und Ausstattung tatsächlich geeignet sind.

https://www.gesetze-im-internet.de/wogg/__2.html

...zur Antwort
Ich hab noch Platz

Es gibt genug Wohnungen. Nur eben nicht fast geschenkt in den super Szenelocations der Metropolen.

Wer dahin will und trotzdem 70+ qm alleine bewohnen mag, muss halt mehr zahlen. Wer das nicht kann, sollte sich an die eigene Nase packen, warum es dann dort sein soll.

Jobs gibt's im ganzen Land, auch dort wo man noch für kleines Geld guten Wohnraum bekommt.

...zur Antwort

Die B-Reihe gehen ohne Ausbauregeln.

Abenteuer mit A-Nummer brauchen die dann

...zur Antwort