Meiner Meinung nach kann man das nicht in cm messen oder aus Tabellen ablesen. Die Menschen sind unterschiedlich. Sie haben unterschiedliche Größen und unterschiedliche Figuren/Konstitutionen. Es gibt zB zierliche Menschen und kräftige Menschen. Die kann ich doch nicht in eine Tabelle stecken. Ich finde, man sieht es einfach, ob ein Mensch noch stimmig ist oder schon aus seiner Toleranzgrenze rausfällt. Ich kenne viele Menschen, die vom Typ her kräftig, stämmig oder einfach weich&rund sind. Und das stimmt einfach so bei denen. Ich hingegen bin so ziemlich das Gegenteil und müßte eigentlich lt. Tabellen magersüchtig sein. Das ist aber Quatsch. Diese ganzen Werte können allenfalls grobe Richtlinien sein und das wichtigste ist einfach die tatsächliche Konstitution zu erkennen und zu fördern.

...zur Antwort

Man kann zB mit gekochtem Reis oder mit Haferflocken das Dosenfutter mischen. Ich koch meistens Naturreis mit Kräutern und tu anschließend noch ein paar zerbröselte Bierhefetabletten und manchmal auch gehackte Sonnenblumenkerne (der Hit schlechthin bei meinen) dazu. Das ist nicht nur günstiger, sondern auch gesünder. Ansonsten hab ich derzeit gerade das Problem mit diesem gezuckerten Dosenfutter, weil das die Zähne der Katzen total kaputtmacht. Und das ist dann erst richtig teuer (rein finanziell jetzt mal betrachtet)...

...zur Antwort

Ich koch die Äpfel immer komplett auch mit Schale, Gehäuse und Kerne. Nur kleinschneiden. Anschließend durch ein Sieb drücken. Das Apfelmuß schmeckt dann auch viel aromatischer, als wenn man alles wegschneidet. :-)

...zur Antwort

Am besten was zum Essen oder Trinken. Das verbraucht sich nämlich und steht nicht nachher dumm rum. ;-) Eine ausgefallene Biersorte oder ein Gutschein für eine Kneipe oder einem Restaurant.

...zur Antwort

Naja, gut oder böse sind reine Wertungen. Ich würd eher sagen, daß diejenigen wiederkommen, die entsprechende Themen noch nicht in der ganzen Bandbreite bearbeitet haben. Ich würde es so definieren, daß das Ziel die Wertfreiheit ist, die man darüber erlangt, ein Thema in seiner ganzen Bandbreite zu erleben. Oder mit einer kleinen Geschichte ausgedrückt: Ein junger Mann kommt zum Meister und möchte gern sein Schüler werden. "Ich habe bis jetzt nur Gutes getan, Meister.". Darauf der Meister: "Hast Du schonmal gestohlen?" "Nein!", rief der junge Mann aus, "noch nie!". "Dann gehe und lerne das Stehlen."

...zur Antwort

Also ich kann im Dunkeln ziemlich gut sehen. Im Hellen aber besser...! :-)

Das mit den wissenschaftlichen Beweisen ist sowieso immer so eine Sache. Meistens sind es nur Gedanken oder Hypothesen aus der wissenschaftlichen Ecke, die dann entsprechend dargestellt werden.

...zur Antwort