Ja, genau, jedes 6-jährige Kind begeistert sich für einen Gameboy, Nintendo, XBox, etc. Das bedeutet aber doch noch lange nicht dass es sein eigenes Gerät haben sollte! Ich stimme lieplink und xagentx zu. Kinder in dem Alter können sich selber beschäftigen, mit lesen, spielen, Freunde treffen, etc. etc. Kein Kind der Welt braucht einen Nintendo, es schadet nur der Entwicklung, grenzt das Kind aus, und kann (meisten's wird es) auch zu Übergewicht führen. Ein Kind in dem Alter sollte sich jeden Tag bewegen. Ihm oder ihr eine Spielekonsole zu holen ist pädagogisch betrachtet eines der schwachsinnigsten Dinge die man tun kann. Leider gehen aber immer mehr Eltern hin, gerade aus sozial schwachen Familien, und setzen ihre Kinder vor den Fernseher oder die Spielekonsole. Nur damit man sich ja nicht um die Kinder kümmern muss. Schlimm ist das, arme Kinder, so aufzuwachsen. Da ist das spätere Leben schon fast vorprogrammiert. Hauptschule, und mal schauen ob man überhaupt was wird. Ist ja natürlich nicht immer so, aber die Wahrscheinlichkeit ist doch schon sehr viel höher wenn man Kinder in eine Sucht treibt (denn genau das ist die Gefahr beim dauerspielen). Also, keine Spielkonsole in's Haus, und einen eigenen Fernseher auch nicht in's Zimmer. Ein Mitschüler meines Neffen (beide 8) schaut jeden Abend zum einschlafen Fernsehen in seinem Zimmer. Er ist mit Abstand der schlechteste Schüler, aufgredreht ohne Ende in der Schule, und kann sich nicht konzentrieren. Ich frage mich warum. Zudem hat sein älterer Bruder auch eine Spielekonsole. Der Bruder ist auch Mist in der Schule. Frage mich warum...

...zur Antwort

Ich bin Atheist und habe definitiv keine religiösen Gründe gegen die Abtreibung. Ich bin trotzdem nur in Ausnahmefällen dafür wie z.B. bei einer Vergewaltigung oder extremen Lebensverhältnissen. Du hast Arbeit, Du scheinst einen Partner zu haben, warum also noch einmal abtreiben!? Ich habe es meiner Ex (obwohl oder vielleicht auch weil wir da schon nicht mehr zusammen waren) auch ausgeredet eine Abtreibung durchzuführen, und das war die beste Entscheidung meines Lebens. Anscheinend bist Du entweder noch sehr jung oder generell extrem verantwortungslos, und irgendjemand sollte Dir mal einen A-Tritt verpassen damit Du endlich erwachsen wirst und die Konsequenzen übernimmst. Schon mal an eine Adoption gedacht? Es gibt viele Paare die wären gerne in Deiner Situation (aber verdiene bitte nicht noch Geld damit), und offensichtlich wäre bei Dir kein Kind der Welt gut aufgehoben (was keine Abtreibung rechtfertigt). Dir soll kein Kind aufgezwungen werden, aber vielleicht (und spätestens) nach der ersten Abtreibung hätte die Erkenntnis kommen sollen was getan werden muss um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden.

Darüberhinaus bestätigst Du mit Sätzen wie "ich bin Kosmetikerin und hab kein Nerv für ein Kind" die gängigen Klischee's. Jeder wird wissen was ich damit meine.

...zur Antwort

Ja, ist vollkommen okay..., solange die Mutter auch mit ihrem Psychiater schläft, denn den hat sie offensichtlich nötig. Der Mutter sollte das Sorgerecht entzogen werden, denn offensichtlich hat sie überhaupt keine Ahnung. Und es scheint ihr auch an Schutzgefühl zu fehlen.

...zur Antwort

Ccleaner ist sehr gut, und löscht nicht Deine Festplatte, keine Sorge. Es löscht lediglich die überflüssigen Dateien, wie temporäre Dateien oder solche die vom System während des Betriebes erstellt werden (Verknüpfungen zum Beispiel). Die angezeigten kannst Du getrost löschen. Ich nutze auch Ccleaner, auch hatte ich mit regcleaner und TuneUpUtilities noch keine Probleme. Das musst Du allerdings kaufen. Ccleaner und regcleaner sind kostenlos.

...zur Antwort

Bei mir ist da mal die beste Beziehung überhaupt heraus entstanden. Also nicht aufgeben. Wenn es wirklich so perfekt von vornherein war, dann kann es auch in Zukunft so sein. Viel Glück!

...zur Antwort

Ich bin damals ausgewandert ohne die Sprache wirklich zu können, abgesehen von dem in der Schule gelernten. Solange man nicht die ganze Zeit mit Deutschen abhängt lernt man die Sprache sehr schnell ("1 Mal ins kalte Wasser bitte"). Generell ist es natürlich besser die Sprache zu kennen. Aber wenn dem nicht so ist, dann kann es auch so klappen. Bin froh wenn ich bald wieder aus Deutschland weg bin :-) und zurück gehe.

...zur Antwort