Warum sollte man am Lagerfeuer keinen Fleecepulli tragen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

was ist denn hier los? da gibt jemand eine richtige antwort und hat 0 daumen hoch? dafuer bekommt die "loch-im-pulli"-antwort 5 daumen??? wenn auf baumwolltextilien ein heisses teilchen (z.b. funkenflug) trifft, dann ist auch das baumwoll-teil kaputt - loch oder angebrannt. da ist also kein unterschied zu kunststoffen - auch wenn im fleece ein groesseres loch ist. das gefahrenpotential betrifft nicht die schoenheit des kleidungsstueck sondern nur die sicherheit und gesundheit des menschen darin! kunststoffe schmelzen und verursachen dadurch unverhaeltnismaessig hoehere schaeden auf der haut als wenn das heisse teilchen direkt auf die haut trifft. noch besser ist es natuerlich, wenn man schutzkleidung traegt. ein gewöehnliches baumwoll-kleidungsstueck ist da schon nicht schlecht. baumwolle schmilzt nicht - sie zersetzt sich und das erst bei erheblich hoeheren temperaturen als der schmelzpunkt von fleece-textilien.

Doch, Fleece fängt tatsächlich sehr schnell Feuer. Und der Funkenflug kann dafür sorgen dass Funken sich in kleinen Falten festsetzen und dort denn Pullover zum brennen oder zumindest zum schmelzen bringen. Das schmelzen ist dahingehend gefährlich dass dadurch starke Verbrennungen auf der Haut entstehen können. Ich war jahrelang auf Waldbrände spezialisierter Feuerwehrmann in den USA und es war immer wieder ein Thema dass bestimmte Kleidungsstücke gefährlich sind, sei es Fleece oder auch T-Shirts mit Beschriftungen (falls diese unter'm Feuerwehranzug sind und sich durch die Hitze von außen der Schriftzug auf die Haut brennt, oft vorgekommen).

wahrscheinlich weil der Stoff eher mal Feuer fangen kann durch herumfliegende Funken oder sowas in der Art.Habe ich allerdings noch nie gehört muss ich zugeben.

Feuer fangen die Fleece-Pullis zwar nicht, aber sie schmelzen dann sekundenschnell. Durch Funkenflug kann man also schnell löcher da reinbekommen.

DH

0

Was möchtest Du wissen?