welches nintendo ds spiel für einen 6-jährigen

18 Antworten

Diese Leute sollten alle mal daran denken das die Kinder mitlerweile sogar Computerunterricht in der 1. Klasse bekommen und auch laut experten am tag 2 std an tablets, smartphones oder ähnlichem spielen dürfen. Das hat doch alles gar nichts mit verdummung oder sowas zu tun. Es gibt super tolle spiele wo kinder auch an der Konsole lernen können mit Spaß. Die Mischung machts. Auch ich und mein Bruder haben als Kind an der Konsole gespielt. Die erste Nintendo hatten wir oder auch den GameBoy. Aber darum sind wir doch nicht dumm, sondern aus uns ist auch was geworden und auch meine Tochter bekommt dieses Jahr einen Nintendo 3 Ds zu Weihnachten mit 7 Jahren. Trotzdem ist sie auch viel am basteln, am malen oder ähnliches. Immer diese dummen sinnlosen Kommentare die erst mal wild irgendwo reinbrüllen müssen was für eine schlechte Mutter man doch ist oder das man kein Bock hätte sich um sein Kind zu kümmern nur weil man ihnen eine Konsole kauft. Denkt mal ein bisschen nach! Mein Gott wie mich sowas dummes einfach nur aufregt!

mit der erziehun habbe die recht wenn es dir aba egal ist dann zelda spiele aba ich find auch er sollte im garten mit freundenspielen,lesen oda etwas anderes vlcht solltest du mit ihm mal in den park oda so gehn

Also zur Erziehung bleibt nur zu sagen, nicht der Nintendo macht's, sondern wie damit umgegangen wird. Ich habe bestimmt schon vor meinen 5. Geburtstag schon mit meinen Schwestern damals gemeinsam Nintendo etc. gespielt und ich bin jetzt kurz davor ohne viel Bange mein Abi zu beenden, also Probleme in der Schule hatte ich nie, trotz Konsole. Zu den Spielen... am weitesten verbreitet abgesehen von Mario ist nach wie vor Pokemon, ja und Kinder, die damit groß werden, spielen das oft in hohem Alter noch, also muss an dem Spiel was dran sein^^

LG, JJKMagic

Vielen Dank für Eure Antworten !!! Ich habe keineswegs geplant, meinen Sohn vor die Konsole zu setzen, damit ich mich nicht mit ihm beschäftigen muß !!! Auch hat mein Sohn weder ein Defizit in der Entwicklung, noch in der Bewegung. Ich werde jetzt nicht aufführen, was ich alles mit ihm unternehme, welchen Sport er "wöchentlich und regelmäßig" betreibt und sehe meinen Sohn auch nicht in die soziale Vereinsamung abrutschen. Aber trotzdem vielen Dank für Eure Meinungen

LG Steffi

an alle hobby pädagogen und moralisten. zur einleitung: ich bin männlich, ausgebildeter lehrer und habe in einem waldorfkindergarten gearbeitet. dort war sogar kein platikspielzeug vorhanden, sowie kein radio/cd spieler für die kids. finde ich alles sehr gut. jedoch: genauso, wie ein 6 jähriger den sandmann schauen darf, darf er auch in begrenzten maße an so etwas wie ein nitendo herangeführt werden. das sich die mutter nach einem spiel erkundigt zeigt schon sorgfalt. kommentare wie: "das ist doch keine erziehung" und "hauptschule vorprogrammiert" werfen eher die frage auf, was in der jugend der verfasser schief lief. oder ob diese vollkommen abgetrennt von der realität leben. ich schlage vor, die kleinen falls sie von sich aus interesse zeigen, auch frühzeitig mit dem computer vertraut zu machen. natürlich nur in zusammenarbeit. und es ist andererseits auch schön, technikfreie räume, wie z.b. in einem urlaub, zu schaffen. da können die eltern dann auch mal das handy aus/zu hause lassen!

Was möchtest Du wissen?