Ist es ok, wenn ein Elternteil auch wenn sie es gut meint in deinen Räumlichkeiten umräumt oder sich alleine aufhält?

Vorweg: Ich erläuterte hier nicht meine genauen Lebensumstände. Daher bitte keine Antworten wie: ziehe doch aus und nimm dir eine Wohnung. Solche Antworten sind nicht hilfreich und entsprechen ohne das gesamt Bild zu kennen auch nicht der tatsächlichen Situation. Das tut aber zur eignen Frage nichts zur Sache. Daher bitte nicht spekulieren oder hineiniterpretieren, sondern die Frage so nehmen wie sie hier steht. Ja, das Haus erhalte ich in Zukunft mal gesamt und derzeit bin ich Single.

Jetzt zum eigentlichen:

Ich habe ihm elterlichen Haus den kompletten zweiten Stock erhalten und bin dabei mir diesen einzurichten. In einen Raum bin ich bereits gezogen und in den anderen befindet sich privater Kram welche ich aussortieren muss. In einem Raum sind noch Möbel zu entsorgung, damit ich das machen kann muss ich gewissen Kram, wie erwähnt aussortieren.

Dadurch es das elterliche Haus ist, habe ich die Tür zum oberen Stock (noch) nicht versperrt. Dazu müsste ich erst Schlösser besorgen, fand das bis jetzt nicht notwendig und wollte meine Eltern nicht damit kränken sondern vertrauen. Nur betritt meine Mutter mein Zimmer und bettet mein Bett auf. Ich hab ihr bereits des öfteren gesagt, dass ich das nicht unbedingt möchte. Habe ihr aber den Gefallen gelassen. Sie gehört zu den fürsorglichen Menschen.

Gestern hat sie aber in den Raum mit den Möbel meine Sachen aussortiert und in mein bewohnte Zimmer eingeräumt. Jetzt komme ich mir in meine Privatsphäre doch sehr verletzt vor. Es gibt einfach Dinge welche Eltern nicht unbedingt sehen müssen usw. Hab sie darauf angesprochen und ihr auch gesagt das ich dadurch gekränkt bin. Sie versteht das nicht und kommt mit den Phrasen: ich habe es nur gut gemeint.

Wie seht Ihr das Ganze. Hat hier jemand Erfahrung damit. Sowas hatte ich bis jetzt noch nicht. Wie wird Sie reagieren wenn sie vor versperrt Tür seht. Wird es hier noch Stress geben. Ich dachte das Thema: "elterliche Unabhängigkeit", hätte ich längst hinter mir und es stellt daher keine Probleme wenn ich in ein getrenntes Stockwerk ziehe.

Eltern, Privatsphäre