Imodium gibts an jeder Ecke, außerdem gibt es in Thailand keine Verschreibungspflicht für Medikamente, du bekommst quasi alles was du willst, solange du es bezahlen kannst.

...zur Antwort

Die Werke sind robust und langlebig und laufen am Tag max. 10 Sekunden vor. Das 7S36 ist wirlich unverwüstlich, aber das 7S26 macht öfter Probleme, die Unruhfeder springt oft bei starker Erschütterung aus dem Kloben, ist mir schon oft passiert, da ich Linkshänder bin, die Uhr aber auch links trage. Letztes mal habe ich einen Nagel in die Wand geschlagen, danach konnte ich die Uhr gleich wieder zum Uhrmacher bringen.

...zur Antwort

Flieg nach Thailand, das ist billiger, sicherer, touristisch gut erschlosssen und einfacher zu erreichen. Falls du noch nie in Südostasien warst, ist das ein guter Einstieg.

...zur Antwort

In Thailand wird viel und gerne gezockt, da gibts auch viele illegale Kämpfe, mit Hunden, Hähnen, Menschen, weiß der Geier was noch, in Chonburi gab es sogar Muai Thai Kämpfe im Knast, der Gewinner wurde u.U. frei gelassen, falls er nicht starb.

...zur Antwort

Wasser gibts wirklich an jeder Ecke, von 0,2 Liter Bechern bis 8 Liter Kanistern. Selbst im tiefsten Isaan habe ich nie Probleme welches zu bekommen. Trotzdem, ein paar Wasseraufbereitungstabletten können nicht schaden, nehmen ja auch keinen Platz in Anspruch.

...zur Antwort

Wie werde ich als Thailand-Reisender mein Image als Sextourist wieder los?

Es fing alles an, mit einem merkwürdigen Zufall, der mein Leben grundlegend verändern sollte. Ich war an einem schönen Nachmittag mit meiner Mutter zusammen in einem netten Café, wo ich zufällig unwissentlich auf den einflussreichsten Geschäftsmann vom Titisee getroffen bin, der mir sogleich einen Job in seinem Laden angeboten hat.

So war ich also einen Sommer lang als Aushilfe im Verkauf beschäftigt und hatte vielleicht die geihlste Zeit in meinem Leben. Da wir viele asiatische Reisegruppen hatten, sind dort zu einem Großteil Chinesen angestellt. Von vielen nur als Schlitzaugen verpönt, habe ich hingegen ihre Mentalität und Denkweise sehr zu schätzen gelernt. Im Gegensatz zu meinem letzten Arbeitsplatz war ich hier bei allen Angestellten sehr beliebt und hab dort meine beste Freundin kennen gelernt, die immer noch einen Platz in meinem Herzen hat.

Das ist nun 4 Jahre her und seitdem wird mir immer stärker bewusst, dass mich dieses typisch Deutsche zunehmend anwidert. Viele Deutsche haben anscheinend verlernt wofür sie eigentlich arbeiten und leben, es geht ständig nur darum zu funktionieren, alles was gegen den Strom schwimmt wird verachtend beäugt und das ganze Verhalten ist oftmals so klinisch und kalt, dass ich Gänsehaut bekomm.

Darum heg ich schon seit langem den Wunsch wenigstens mal für kurze Zeit aus diesem einengenden Umfeld rauszukommen und ein paar Tage im asiatischen Raum Kraft für die Seele zu tanken. Meine Wahl fiel letztendlich auf Thailand, das Land des Lächelns, wo ich mich von der Kultur des Landes und den Menschen dort inspirieren lassen und bei ein paar Thai-Massagen am Strand einfach nur relaxen wollte.

Dummerweise ist ausgerechnet Thailand als Mekka für Sextouristen verschrien und so hat man gerade als alleinreisender Europäer schnell seinen Stempel aufgedrückt.

Wie würdet ihr damit umgehen, wenn alle denken, dass man nur auf der Suche nach einem billigen Schuss ist und wie schafft man es in Thailand sich all die heiratswilligen, jungen Dinger vom Hals zu halten?

...zur Frage

War schon 19 mal in Thailand und fliege jedes Jahr wieder hin, manchmal auch 2 mal pro Jahr. Was mußte ich mir schon für Beleidigungen anhören, Sextourist war da noch harmlos. Mittlerweile geht mir das am Allerwertesten vorbei. Nur als Kinderschänder lasse ich mich nicht tituliern, da hört der Spaß auf. Das ist für mich das wiederlichste und abartigste auf der Welt, da werde ich richtig sauer. Zum Glück sind solche Perverslinge in Thailand verschwunden, aber leider fliegen die Phädophilen mittlerweile nach Kambodscha, da gibts kaum Gesetze und Kontrollen.

Was manche kranken Gehirne sich in ihrer perversen Fantasie ausdenken ist schon krass. Ich glaube, so manch einer würde gerne selbst mal nach Thailand fliegen, darf aber nicht.

...zur Antwort

Ich liebe Chile und Peru, aber es ist leider sehr gefährlich. Thailand ist doch sicherer, war jetzt schon 19 mal in Thailand, war immer schön. Fliege im September wieder rüber.

...zur Antwort