Ich habe einige Tattoos - bin aber der Meinung, dass 15 deutlich zu früh ist.

Da ändert sich noch so viel im Denken...

Mein Junior wollte mit 16 unbedingt ein Tattoo - meine Reaktion: wenn du 18 bist.

Heute ist er 20 und hat immer noch keins!

...zur Antwort

Das Ding einmal unüberlegt abgestellt, und dann darfst du 350kg und mehr rückwärts den Berg/Steigung hochschieben.... deshalb.

Wobei es sich nicht um einen regulären Gang handelt - da wird in der Regel der Anlassermotor verwendet.

Bei Gespannen wird so etwas auch gerne nachgerüstet, dann meist mit einem zusätzlichen Elektromotor z.B. von der Fa. Mobec

...zur Antwort

....bohr doch auch noch ein Loch in den Krümmer.....

Was soll denn der Kinderkram?

Wenn es dann nicht mal für einen Sportschalldämpfer reicht... dann lass es doch - ist doch nur peinlich und macht auch noch Leistung kaputt.

...zur Antwort
Es geht, es ist akzeptabel

Da gibt es keinen pauschalen Wert.

Für einen BMW-Boxer oder eine Goldwing ist das gerade eingefahren - für einen hochgezüchteten Einzylinder wie z.B. KTM schaut es ganz anders aus.

Unabhängig von der Technik ist Pflege/Wartung und Umgang mit einem Motor von großer Bedeutung.

Ich hatte schon 1200 Bandits in der Werkstatt die mit 35.000 km gerappelt haben wie eine alte Werkzeugkiste - ein anderer Kunde (regelmäßige Wartung und Pflege sowie vernünftig warmfahren hat jetzt 130.000 km auf dem Motor, der sich immer noch sauber anhört.......

...zur Antwort

Kannst du nicht einfach jeden glauben, oder eben nicht glauben lassen, was er will???

Deine "Missionierungsfragen" werden langsam öde.

...zur Antwort

40% mehr bei einem K&N-Tauschfilter für die Serienairbox..... ja neee is klaaa

bei 40% mehr würde die Steuerung der Gemischaufbereitung komplett aus dem "Fenster" laufen....

...zur Antwort

Solange sein Bodenpersonal Kinder missbraucht, macht er sich hoffentlich weniger Gedanken um die Jungfräulichkeit selbstbestimmter Frauen, als um diese Kinder!

Hoffentlich.

...zur Antwort

... dachte die Jungfrauen warten in dem anderen Himmel?????

Da die Institution Ehe von den Menschen (der Kirche) und nicht von Gott geschaffen wurde, braucht es auch kein Einverständnis von dort oben....

wtf soll er denn mit Jungfernhäutchen zu tun haben????

Eine persönliche Frage noch:

Glaubst du, dass deine Fragen hier dem Glauben zuträglich sind?

Hinter dem größten Teil deiner Fragen scheint eine Glaubenssicht zu stehen, die man eher im Mittelalter als in der heutigen Zeit verorten würde.

Genau aus diesen Gründen laufen die Menschen seit Jahren den Kirchen davon....

Und seit wann gibt es ein männliches Anrecht auf mindestens ein Jungfrau???

Ein Frauenbild zum schreiend davonlaufen!

...zur Antwort

Denk dran, dass die für dich zuständige Ausländerbehörde, die über deinen Aufenthalt in Deutschland entscheidet, über jede Strafanzeige gegen dich informiert wird!

...zur Antwort

Denk dran, dass du für London dein Fahrzeug evtl. registrieren musst.

https://www.adac.de/der-adac/rechtsberatung/verkehrsvorschriften/ausland/niedrigemissionszone/

...zur Antwort

Wenn einem ein Mann

wieder

und wieder

und wieder

und wieder

und wieder

und wieder

und wieder

und wieder

und wieder

von seinem tollen und ach so großen Penis erzählt,

dann ist:

entweder vor lauter Penis das Hirn auf der Strecke geblieben,

oder,

es ist mit dem Penis dann doch lange nicht so weit her,

wie betont wird!

.... sagte eine gute Freundin von mir.

.

und ich glaube sie hat es damit ganz gut getroffen.....

...zur Antwort

Hallo,

die Frage hier ist nicht die nach einem Vertrag, sondern die, ob entsprechende Delikte/Tatbestände durch das Einverständnis nach § 228 StGB aufgefangen werden.

Als Beispiel:

§ 223 StGB Körperverletzung

§ 224 StGB Gefährliche Körperverletzung

§ 229 StGB Fahrlässige Körperverletzung

§ 177 StGB Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung

§ 185 StGB Beleidigung

§ 239 StGB Freiheitsberaubung

§ 240 StGB Nötigung

§ 241 StGB Bedrohung

Diese Tatbestände werden je nach Tatbestand "aufgefangen" durch

- § 228 StGB Einwilligung 

- einen fehlenden Strafantrag

- keinen entgegenstehenden Willen

Sogenannte "Sklavenverträge" sind sittenwidrig und rechtlich nicht haltbar. Eine schriftliche Erklärung in der das Einverständnis zu irgendwelchen Praktiken erklärt wird, ist durchaus hilfreich und auch nicht zu beanstanden.

Die tatsächlichen Anforderungen des § 228 StGB sind etwas umfangreicher als es auf den ersten Blick auf den Text erscheint.

Näheres aber gerne direkt...

...zur Antwort

.... die Ausnahmen, die man da vielleicht macht, die fallen einem fast immer auf die Füsse.....

...zur Antwort