also wenn man die ebenen in einen ordner packt und den ordner schließt kann man das machen :)

...zur Antwort

okay ich habre eine Seite gefunden auf der man es kaufen kann :) ist halt via paypal. Ich hoffe das hilft jemandem noch ^^ http://kpopmart.com/product.php?id_product=10413

...zur Antwort

Hmm ich hätte jtzt das ohngesicht aus chihiros reise ins zauberland oder sowas vorgeschlagen... hm... zu tokyo ghoul vlt ne maske? Zu AOT die Flügel der Freiheit usw... zu death note einen apfel oder ein trash polka tattoo mit Ryuk vlt? Stell ich mir geil vor :3

http://img07.deviantart.net/ebbb/i/2015/105/4/6/trash\_polka\_anime\_\_\_session\_\_1\_by\_mozetera-d805my3.jpg   ; oder solche sätze aus death note

...zur Antwort

Ich hätte spekuliert es ist Painttool Sai. Für Sai zahlt man 5400 Yen, umgerechnet sind es momentan ca. 45€, kommt immer auf den Wechselkurs an. https://www.systemax.jp/en/sai/

Das wäre der Link dazu. Sai ist sehr einfach, du musst einmalig die 45€ zahlen und du kannst immer den PC wechseln, heisst das Programm überall nutzen.

...zur Antwort

Hallöchen :3

1. Ein graphitstift ist ein bleistift, nur ohne Holz. Bleistifte bestehen ja aus Grafit ^^  du hast einfach eine Breitere Spitze und häufig sind die Graphitstifte weicher, heisst eher B, 4B, usw..

2. Das musst du ausprobieren. HB ist die mitte, H ist hart. B ist weich. 2B ist noch weicher, 4 B ist noch noch weicher usw.. Weiche Stifte sind dunkler, verwischen leichter. H ist härter, egal wie fest du aufdrückst werden sie nicht viel dunkler. Die benutze ich eigentlich nie, ich male nie mit etwas härterem als B. Mit H kannst du leicher das Papier zerstören, stärkere Bs lassen sich schlecher radieren. Ich benutze immer B für die grobe Skizze, mit einem 2B mal ich dann die konturen nach, und mache ein paar schatten. Mit 3 oder 4B mache ich dann die dunkleren stellen nochmal usw.. :3 arbeite von hell nach dunkel :3 Vorallem bei augen nutze ich gerne unterschiedliche stärken, weil dann verschiedene grautöne mit drin sind und je mehr dunkel genutzt wird, alles auch lebendiger aussieht :3

3.Wasserfarbe und Aquarell... Puh. Schwierig. Soweit ich weiss funktioniert aquarell so, dass man auf nassem papier arbeitet und dort die farben aufträgt. Eine ziemlich schwierige Technik, weil man nur bei einem falsch gesetzten tropfen das ganze bild ruinieren kann, weil alles verläuft. Wenn man es beherrscht, jedoch unglaublich schön. Wasserfarben sind einfach wasserfarben weil man sie mit wasser anrührt. Sie decken nur mäßig und das Farb- und Mischverhalten ist nicht sehr gut. Ich nutze immer acryl mit viel Wasser, das gefällt mir am Allerbesten. Die farben kann man gut mischen und die vrhalten sich ganz gut.

4. Also, bei den übergängen.. man muss erst verstehen wie schatten und falten funktionieren. Ich weiss den Stand von deinem Niveau und deine Kentnisse auf diesem Gebiet nicht, deswegen fang ich ganz vorne an. Fühl dich nicht runtergeputzt oder so pls :D

Falten sind nie linien, sie sind immer Licht undSchatten. --> extrem schiwerig. Benutz weichere Stifte, die verschmieren besser, gegebenfalls auch Kohle. Benutz Wattestäbchen oder Papierwischer (gibts in vielen Schreibwarenläden mit mehr inventar, sonst auf Amazon). Papierwischer sind röllchen, die einfach aus papier sind. Man kann sie im Besten fall anspitzen, und das Papier ist ausgefranst. So kann man super verwischen ohne sich die Finger silber zu färben und überall Fingerabdrücke zu hinterlassen. Wenn du mit den Fingern verschmierst (gibt leute die das einfach lieber so machen) achte darauf dass du dir danach einweghandschuhe anziehst. Dann verschmiert nichts, glaub mir das ist unendlich frustrierend. :D

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, wenn nicht dann scheu dich nicht mich zu fragen ^^ ich bin kein experte aber das meiste grundlegendste weiss ich :3

...zur Antwort

Es gibt auch recht günstige unter 100€ :3 ich benutze eins von Trust, hat glaub ich zwischen 60 und 80@ gekostet. Ich benutze es selten, da mit Stift und papier bzw inzwischen auch pinsel und acrylfarbe einfach vieo mehr Spaß machen. :3

...zur Antwort

Wolltest du nur mal das Medium Kohle ausprobieren? Ich persönlich hab erstmal die Finger von solchen dingen gelassen, und mir erst später die Eigenschaften der verschiedenen Materialien angesehen. Dein Bild ist einfach wie ein Bleistiftbild, nur halt mit Kohle. Viele Künstler benutzen Kohle da man sie Gut verschmieren kann und man damit interessante und andere Strukturen hinbekommt als mit einem normalen Stift. Ausserdem kann man damit besser schattieren. Die Zeichnung an sich ist gut, allerdings keine "charakteristische kohlezeichnung". Klar das ist definitionssache. Aber wenn du mit Kohle zeichnest, ist mein Tpp, dasss du die Linien verschmierst, mit deinen Fingern schattern formst und erschaffst (ansonsten immer einweghandschuhe tragen sonst sind die fingerabdrücke überall) und einfach mal ausprobierst. aber für den Anfang empfehle ich dir weiterhin bleistift :> Kohle ist ein komplexes Medium finde ich

...zur Antwort

Also mir hat es am Anfang unglaublich geholfen erstaml hunderttausend mal Augen in meine hefte im Unterricht zu kritzeln und verschiedene Sachen auszuprobieren. dann münder, dann hände. Füße kann ich immernoch nicht, hände gehen ganz gut inzwischen. Die sind aber auch extrem schwierig. Hab da auch nach 4 Jahren noch Probleme mit. Ich hab immer erstmal alles einzeln probiert. Oder wenn ich eine Person gemalt habe, die eine Blume in der Hand hält, hab ich erstmal fünfmal die Pose der hand auf ein schmierblatt gekritzelt und paar mal rumprobiert wie es klappt. Allgemein mit posen hab ich es so gemacht. Du musast einfach übenübenübe, irendwann bekommst du ein auge dafür. Wenn du am PC malst und schuaen willst wo deine Fehler sind (was man nicht bemerkt wenn man 5 Stunden auf die zeichnung fokussiert ist) dann spiegel die Zeichnung. Wenn du auf papier  malst kannst du das so lösen dass du das blatt einmal umdrehst und gegen das Licht hälst. Bei so einer Spiegelung siehst du die größten Fehler instant :*  viel erfolg, bleib dran!

...zur Antwort