Die Frage ist halt, nicht nur was man geschmacklich mag sondern auch wie es mit der Zeit und den Bedürfnissen des Kaffeekonsumenten aussieht. Möchte ich schnell auf Knopfdruck einen morgendlichen Kaffe parat haben? Oder sehe ich Kaffee als schickes Lifestyle-Produkt oder gar als Kunstfertigkeit? Da gibt es gewaltige Meinungsverschiedenheiten. Ich denke persönlich, es haben die herkömmlichen Methoden alle eine Daseinsberechtigung. Ich bin aber kein Fan von diesen Kapseln, auch wenn sie bequem sind und viele Freunde gefunden haben. Sie machen trotz Recyclingangeboten immer noch zu viel wertvollen und giftigen Aluminium Abfall. Dazu kommt, dass man nicht weiss, was da genau drin steckt. Die Crema bei der Probe bei Bekannten schien mir ein seltsames Verhalten zu zeigen, was mir nicht sehr Natürlich erschien (bekannter Hersteller). Dann lieber einen frischen Filterkaffee bei der Oma.

...zur Antwort

Ich würde auch empfehlen, eine leicht gesalzene nicht zu starke und nicht zu fettige Brühe zu trinken. Es ist wichtig bei Erbrechen darauf zu achten, genügend Flüssigkeit aufzunehmen. Sonst droht eine Dehydrierung. Das Salz in der Brühe hilft den Elektrolyten-Verlust auszugleichen. Auch eine Hafersuppe oder Porridge mit geriebenem Apfel (ohne Milch) kann vertragen werden. Hafer ist daher gut, weil er Basisch wirkt im Magen und deinem Körper auch Salze und Mineralien zurückgibt. Als Tee würde ich einen Fencheltee empfehlen, weil er den Magen beruhigt und falls es doch wieder zu Erbrechen kommt, die Speiseröhre nicht ganz so angreift wie Wasser.

...zur Antwort

Im ersten Jahr der Kunstschule lernten wir das "Schraffieren". Es kommt immer auf die eigenen Vorlieben darauf an wie schraffiert wird, kreuzend, der Belichtung nach, nur in eine Richtung. Mit dem Schraffieren können auch Konturen und Erhebungen herausgearbeitet werden. Um eine ganz ebenmässige Schraffur zu erhalten braucht es Übung. Ich persönlich bevorzuge es, KEINE STRICHLEIN, (kein hin und her) zu machen, sondern mit kleinen Kreisen auszumalen. So gelingt mir auch mit einem harten Bleistift oder sogar mit Kugelschreiber ein gleichmässiges Ausfüllen. Dabei achte ich darauf ganz zufällig und mit gleichbleibendem ganz leichtem Druck zu arbeiten. Falls ich in Bereichen eine stärkere Farbdichte brauche, drücke ich nicht mehr,  sondern gehe noch einmal (oder sogar noch mehr mal) mit gleichem leichten Druck mit kleinen Kreisen über die gesamte Fläche. Vielleicht ist das auch etwas für dich?.. Viel Spass und Geduld!

...zur Antwort

Wir in der Werft haben mit Glasfasergewebe und Epoxy gearbeitet. Besonders beim Kiel braucht es oft eine zusätzliche Verstärkung und dafür eignet sich Glasfasergewebe besonders. Gruss und hoffe meine Antwort ist noch brauchbar.

...zur Antwort

In ein paar Jahren bist du ihr vielleicht auch zu pummelig. Das kann schneller gehen als du denkst! Wie würdest du dir dann wünschen, wie sie dir das sagt? 

Ich bin nicht dafür, für einen Mann abzunehmen. Wenn dann tu ich es, damit ich mich besser fühle. Schliesslich achten viele Männer ja auch nicht auf sich, geschweige denn würden sie sich in Form bringen für die Frau. Warum sollen es dann wir tun?

Wenn dir ihre Zunahme aber so zu schaffen macht, kannst du sie ja darauf ansprechen, dass du bemerkt hast, dass sie zugenommen hat und wie es ihr damit geht und woran es liegen könnte. Eine Zunahme kann mit einer Lebensumstellung verbunden sein mit der sie nicht klar kommt. Ein Hilferuf sozusagen. Stress, fehlende Anerkennung, schlechter Schlaf, Depressionen, neue Arbeit, Selbstsabotage etc. Es kann sein, dass sie etwas mit dem Sich-gehen-lassen kompensieren will, was in ihrem Leben nicht so gut läuft. Das würde mich mehr beunruhigen als ihr Gewicht!

...zur Antwort

http://www.antiquariat.de/showmedia.jsp;jsessionid=E33ADBF35E6693AE1192235A3D64DCE9

Es war dieses Buch das ich gesucht habe. Vielen Dank für eure Hilfe. Ich bin per Zufall in einem Brockenhaus darauf gestossen! :-) Endlich!

...zur Antwort