Erste Bedeutung:

"Als meiner Oma der Name 'Maria' genannt wurde, hat ihr dieser Name gefallen." Übersetzung in diesem Sinne:

"A mi abuela le gustó el nombre María."

Zweite Bedeutung:

Meine Oma hatte eine Enkelin/Nachbarin/Schülerin (etc. etc.), die Maria hieß. Das war ein Name, den sie mochte. Übersetzung in diesem Sinne:

"A mi abuela le gustaba el nombre María."

...zur Antwort
nFD

Ich habe das FDn und weitere ca. zehn 50mm-Objektive aus den 80ern, die ich im Laufe der Jahre gekauft und ggf. auch wieder verkauft hab (wenn nicht gut genug).

Bevor ich das FDn gebraucht gekauft hab, hab ich online gezielt nach Vergleichstests gesucht, in denen 50mm-1.4-Objektive auf ihre Schärfe bei Offenblende 1.4 getestet und verglichen wurden. Das Ergebnis war: Canon FDn.

Es gibt einige sehr gute alte, manuelle 50mm-Objektive. Im Laufe der 70er und 80er wurden die Vergütungen der Linsen immer besser, so dass im Allgemeinen Objektive aus den 80ern meist besser in Sachen Flares, Streulichtverhalten, Kontrast u.ä. sind.

50mm-Objektive waren in den 70ern un 80ern das "Standardobjektiv" bei Spiegelreflexkameras. In Fotozeitschriften wurden Kameras mit ihrem 50mm-Objektiv getestet. Wenn so ein Objektiv nicht gut war, riss es die Bewertung der ganzen Kamera runter. Deswegen war die Qualität von 50mm-Objektiven für die Hersteller sehr wichtig, und genau deswegen gibt´s eben auch ziemlich viele gute/sehr gute 50mm-Objektive aus den 70ern und 80ern (in den 90ern ging´s mit "Standard-Zoom" los).

Das Auflösungsvermögen dieser 50mm-Objektive ist viel besser/höher, als viele denken, die ihre Erkenntnisse hauptsächlich diversem Online-Gefasel und voreiligen Klischees entnehmen. Was diese Objektive leisten, kann ich klar und deutlich in den Fotos meiner Sony A7R II sehen (42 Megapixel Full-Frame-Sensor).

Was hier Positives berichtet wird, kann ich bestätigen:

http://www.verybiglobo.com/50mm-f1-4-legacy-lenses-shootout-wide-open/

Ich zitiere:

"S.S.C silver ring version is very good. Not so good as FDn but very close."

"King is coming – Canon FDn 50mm f1.4"

"the King of center resolution at f1.4, from my 1.4 fifties. It has been written lot about wide open sharpness of this lens, but it is probably enough to know, that Canon used this lens as a reference lens for the entire line, in its time. (...)"

...zur Antwort

ΝΕΙΝ. Zu 100% richtig ist es nicht. Folgendes ist zu 100% richtig:

.

Glaube, Hoffnung, Liebe = πίστη, ελπίδα, αγάπη

.

Und noch ein paar Infos:

.

der Glaube = η πίστη

die Hoffnung = η ελπίδα

die Liebe = η αγάπη

.

(Ich bin Grieche und Sprachwissenschaftler.)

...zur Antwort

Vor kurzem war ich in einer griechisch-orthodoxen Kirche. Die Menschen dort waren ganz einfach *normal* angezogen... Was du beschreibst, ist in Ordnung.

Von "Kleidungsvorschriften" hab ich noch nie was gehört... (bin Grieche). Frauen in Bikini hab ich in Kirchen wiederum noch nie gesehen.. 

Eine Kirche ist auf jeden Fall nur eine Kirche und kein Kloster. Wenn du dich ganz einfach "wie ein normaler Mensch" anziehst, ist das in Ordnung. 

...zur Antwort

Im Kasten:

"Irgendwann mal hatte jemand zu den Septic Flesh gesagt..."

1. Sprechblase:

"Metal? Metal ist doch keine Musik!..."

2. Sprechblase:

"Nennt man Herumkratzen auf den Gitarren, Herumgeheule und sinnlose Geräusche Musik? Keinerlei Komposition, keinerlei künstlerische Vorbildung..."

...zur Antwort

Σ΄ αγαπάω.

Das heißt nicht nur "ich liebe dich". "Σ΄ αγαπάω" ist "flexibler" als das deutsche "ich liebe dich". "Σ΄ αγαπάω" sagt ein Kind zu seiner Mutter, die Mutter zu ihrem Kind und auch zu ihrem Mann.

Und zwar mit der Endung -άω, wie oben notiert.

...zur Antwort

Also..., seitdem Gutefrage.net das neue "Design" zusammengeschustert hat, verspüre ich keine besondere Lust, mal vorbeizuschauen, halte Abstand und warte auf Besserung.

Jetzt mach ich aber mal eine Ausnahme...

Der zitierte Satz ist ein kleiner Ausschnitt (bzw. der letzte Satz) aus dem Gedicht "Ο ύπνος" ("Der Schlaf") von Τίτος Πατρίκιος.

Hier erst mal das Gedicht:

.

Ο ύπνος

Ο ύπνος λύνει τα σώματα

τ' αλαφρώνει τα μετεωρίζει

ελευθερώνει κρυφές δυνάμεις

ανομολόγητες επιθυμίες

αισθήσεις απαγορευμένες.

Ο ύπνος δεν μπόρεσε ποτέ

ούτε την πιο επιπόλαιη συνουσία

ν' αντικαταστήσει.

.

Und jetzt von mir übersetzt:

.

Der Schlaf

Der Schlaf löst die Körper

er erleichtert sie, bringt sie zum Schweben

setzt verborgene Kräfte frei

uneingestandene Wünsche

verbotene Gefühle.

Der Schlaf hat nie

auch nur den flüchtigsten Beischlaf

zu ersetzen vermocht.

...zur Antwort

Meine Eltern denken ich simuliere?

Nabend, ich bin weiblich, 24 Jahre alt und bin so ziemlich verzweifelt. Meine Eltern haben mich mit 17 Jahren von zuhause rausgeworfen weil ich eine halbe Stunde zu spät nachhause kam, ich rief jedoch an und sagte Bescheid, dennoch stand meine Tasche gepackt vor der Tür, es gab eine Weile keinen Kontakt, unser Verhältnis hat sich aber sehr gebessert, naja nun bin ich 24 Jahre alt, glücklich verheiratet, jedoch lief 2017 gesundheitlich nicht gut für mich, bei mir wurde eine Angststörung diagnostiziert, ich erzählte meinen Eltern davon weil jedes mal wenn irgendwas wir zu denen kommen sollten musste ich absagen weil es mir nicht gut ging, wurde deswegen oft beleidigt. Ich dachte, wenn ich von meiner Angststörung erzähle würden sie verstehen warum aber die glauben mir immernoch nicht weil ich ja früher kerngesund war und sie der Meinung sind das Dorfkinder nicht krank werden können - Bullshit! Ich werde jedes mal von denen beleidigt, durchsetzen kann ich mich nicht weil wir wurden in unserer Kindheit dermaßen unterdrückt das weder ich noch mein Bruder uns durchsetzen können. Sobald wir uns gewehrt haben wurden meine Bruder und ich mit den Köpfen zusammen geschlagen, naja gestern erzählte mein Bruder das meine Eltern richtig über mich gelästert haben weil ich ja angeblich nicht krank bin und nur so tue, mich hat das ziemlich verletzt das ich vorhin in Tränen ausgebrochen bin. Einen Termin beim Psychologen habe ich leider noch nicht aber ich möchte mir helfen lassen nur bedrückt mich das alles sehr, könnt ihr mir vielleicht paar Tipps geben wie ich mich selber etwas motivieren bzw aufbauen könnte damit ich nicht jedesmal so traurig bin wenn meine Eltern sowas über mich sagen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Vorab: Ich bin wahrscheinlich in etwa so alt wie deine Eltern.

Ich fass mal zusammen:

ERSTENS:

1) "Meine Eltern haben mich mit 17 Jahren von zuhause rausgeworfen "

2) "Sobald wir uns gewehrt haben wurden meine Bruder und ich mit den Köpfen zusammen geschlagen, ..."

Meine Ferndiagnose: Deine Eltern sind bekloppt.

ZWEITENS:

1) "... aber die glauben mir immernoch nicht weil ich ja früher kerngesund war und sie der Meinung sind das Dorfkinder nicht krank werden können "

2) "... naja gestern erzählte mein Bruder das meine Eltern richtig über mich gelästert haben weil ich ja angeblich nicht krank bin und nur so tue, ..."

Meine Ferndiagnose: Deine Eltern sind dumm bzw. sehr ungebildet.

Angststörungen sind nichts seltenes. Mach dir mal deswegen nicht zu sehr Sorgen, denn das ist ziemlich gut behandelbar. Du solltest zu einem (guten) Psychotherapeuten. Ich kenne zwei Leute, die sogar richtig Panikattacken hatten (und dann immer aus bestimmten Situationen heraus geradezu richtig flüchten mussten). In beiden Fällen ist das (mit Psychotherapie) wieder komplett verschwunden. (Obwohl es so heftig war, dass es auf Außenstehende sehr besorgiserregend wirkte).

Noch eine dritte Ferndiagnose von mir: Du scheinst emotional darauf zu bestehen, dass deine Eltern dich verstehen "müssen". Erstens kann es sein, dass sie dazu einfach nicht intelligent genug sind. Zweitens muss zwischen deinen Eltern und dir ja seit langem Einiges nicht in Ordnung sein - oder aber in den Köpfen deiner Eltern: Wie kommt man sonst auf die Idee, eine 17-jährige ernsthaft "rauszuwerfen"?

...zur Antwort

Warum solltest du denn bekannt werden? Was hätte ich als potenzieller Zuschauer davon, dir zuzuschauen?

...zur Antwort

Hallo,

"Dialekt" und "Mundart" sind totale Synonyme.

Nebenbei weise ich noch darauf hin, dass "Dialekt" von vielen Leuten fälschlich für "Akzent" verwendet wird. Niemand spricht "mit einem Dialekt". Man spricht "einen Dialekt" bzw. "eine Mundart", hat "einen Akzent" oder spricht ggf. "mit einem Akzent". Letzterer kann z.B. ausländisch sein - aber auch dialektal bzw. mundartlich.

(PS: bin Linguist)

...zur Antwort

Δεν μπορείτε να σκύψετε τίποτα εσείς.

Wegen dem Verb ist der Satz eher ein bisschen sinnlos, denn er bedeutet:


"Ihr könnt gar nichts bücken".

Genau so wie auf Deutsch jeder fragen würde "hä?, bücken??" würde auch auf Griechisch jeder verdutzt eine Rückfrage zu "bücken/σκύβω" stellen.

Wenn derjenige, der das geschrieben hat, eine automatische Rechtschreibkorrektur am Laufen hatte (z.B. auf Whatsapp), dann war vielleicht Folgendes gemeint:

Δεν μπορείτε να κρύψετε τίποτα εσείς. = "Ihr könnt nichts verstecken/verbergen".

Andererseits sehe ich gerade, dass der Satz ja in "Pseudogriechisch" getippt wurde, und hierfür gibt es keine Rechtschreibkorrektur.

Trotzdem könnte der Schreiberling womöglich im Moment, in dem er "krypsete" tippen wollte, einfach per Denkfehler "skypsete" getippt haben, wer weiß.


...zur Antwort

JA.

Es gibt keine andere Sprache, die Spanisch so sehr ähnelt wie Portugiesisch, und keine andere Sprache, die Portugiesisch so sehr ähnelt wie Spanisch.

Die sprachen sind SEHR eng miteinander verwandt.

PS: Sie sind sich untereinander ähnlicher als Deutsch und Niederländisch.

...zur Antwort

Ja, es ist HARAM !! Lauf im T-Shirt rum, aber pass auf, dass die Näherinnen, die es hergestellt haben, keine Christen waren.

Wenn du sicher gehen willst, bleib nackt.

...zur Antwort

Du hast einen Wurzelmigrationshintergrund. Ist doch ganz einfach...

...zur Antwort