Meine Mutter wirft meine Geschenke weg?

Meine Mutter hatte vor einigen Tagen Geburtstag und als Geschenk hab ich überlegt ihr was persönlicheres zu schenken also habe ich angefangen 2 Monate vor ihrem Geburtstag ein Bild bzw Portrait zu malen . Das Bild hat mich sehr viel Mühe und Zeit gekostet und ich habe auch von vielen gute und ehrliche Rückmeldungen bekommen also das Bild war nicht schlecht oder hässlich . Als ich ihr das Bild überreicht habe schien sie jedoch wenig begeistert . Sie sagte nur „wow danke“ schien sich jedoch eher über die Geschenke meiner Schwester zu freuen (Parfüm und ein Gutschein) . Als ich heute nachhause kam habe ich das Bild in der Mülltonne gesehen . Ich habe ehrlich gesagt gar keine Worte für gefunden und wurde dann echt sauer . Ihre Begründung war dass ich ihr zum Geburtstag was anständiges schenken sollte und nicht wie ein Kindergarten Kind nur ein Bild ? Das hat sehr meine Gefühle verletzt und bin dann daraufhin rausgelaufen . Ich weiß nicht genau wie ich damit umgehen soll... soll ich ihr einfach verzeihen und nicht weiter drüber denken ? Oder mit ihr reden? Ich weiß nicht genau ob das reden mit ihr geht weil sie sehr stur ist und immer nur aus ihrer Perspektive spricht ...

Bilder, Kunst, Mutter, Schule, Familie, Freundschaft, Angst, Geschenk, Mädchen, Geburtstag, Pädagogik, Trauer, Pubertät, Psychologie, jugendlich, Liebe und Beziehung
74 Antworten
Meine Eltern setzten mich unter enormen Druck?

seit ich zur Schule gehe , setzten mich meine Eltern was schulisch angeht enorm unter Druck . IMMER wenn ich zuhause bin und sie heim kommen erwarten , sie von mir dass ich am Schreibtisch hocke und lerne . Ich lerne viel für die Schule aber nicht in dem Maße wie sie es von mir erwarten (d.h 2-3 h pro Tag) ich will ja auch ein soziales Leben haben , da ich auch sehr lange Schule habe (bis 17:00) . Vorallem meine Vater will das ich Medizin studiere obwohl ich jetzt nicht so großes Interesse am studieren habe . Ich gehe nun in die Oberstufe und da ich das Gefühl habe dass ich von den Lehrern vernachlässigt werde , wollte ich die Schule wechseln. Ich habe mit meinen Eltern versucht zu reden aber die sind mega ausgerastet und meinten ich sollte mich gefälligst mehr anstrengen . Das hat mich sehr psychisch belastet , da sie mich nicht mal ausreden lassen haben und ich auch schon öfters gemerkt habe dass sie mir nie zuhören bzw. Auch nie fragen wie es mir geht . Wenn ich weine aufgrund schulischen Drucks , sagen sie mir immer ich soll mich nicht so anstellen , sogar wenn ich aus anderen Gründen weine . Ich glaube würde ich ihnen sagen dass ich Depressionen habe , würden sie genau dasselbe sagen . Sie nehmen mich nicht ernst und ich habe oft das Gefühl dass sie wollen dass ich mich so anstrenge aufgrund des Statussymbols , da meine Eltern beide Akademiker sind und der Rest meiner Familie auch . Klar kann man sich auch denken , dass sie nur das beste für mich wollen aber sie fragen NIE was ich machen möchte oder was ich für Vorstellungen für meine Zukunft habe . Das belastet mich sehr , vor allem weil ich mir denke , dass falls ich die Schule nicht schaffe , sie mich nicht mehr lieben bzw. Nicht so sehr lieben würden als wenn ich’s schaffen würde . Ich weiß nicht mehr was ich tun soll weil reden bringt nichts mit denen aufgrund der oben genannten Gründe ...
Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit seinen Eltern ? Was würde helfen ?

Medizin, lernen, Studium, Mutter, Schule, Mädchen, Vater, Eltern, Junge, Pubertät, Psychologie, Abitur, Jugend, Uni
7 Antworten
Eltern verbieten Kontakt zu Jungs?

Hey , ich bin 18 Jahre alt und Abiturientin . Meine Noten sind ganz gut und ich mache auch nix schlimmes (d.h ich trinke fast nie was , gehe nicht auf ihrgentwelche Absturz Partys , rauche nicht ,e.t.c) und habe einen relativ kleinen Freundeskreis der hauptsächlich aus Mädchen besteht . Meine Mutter hat letztens ein Bild mit mir und einem Jungen auf Insta entdeckt , dass überhaupt nicht schlimm war also nix sexuelles sondern nur ein Freundschaftsfoto . Meine Mutter ist aber direkt ausgerastet und hat mich mit ihrem Handy geschlagen . Das hat mich derart schockiert dass ich den ganzen Tag draußen war und nur geweint hab . Meine Eltern sind Muslime und es ist mir schon klar das es nicht so einfach ist was die Beziehung zu Jungs angeht . Ich weiß auch z.B dass ich keinen Freund haben darf obwohl ich schon 18 bin und mit der Schule bald fertig bin . Ich weiß nicht mal ab welchem Alter ich einen Freund haben darf oder ob meine Eltern es traditionell haben wollen (d.h irgendein junge den ich kaum kenne bei meinen Eltern um meine Hand anhaltet) . Ich will es aber nicht so ! Ich will meinen Freund selbst entscheiden und aus Liebe heiraten. Ich war schonmal in einen Jungen verliebt aber ich wusste es würde niemals klappen aufgrund meinen Eltern und musste es mit der Beziehung sein lassen . Ich leide sehr darunter vor allem weil meine Eltern generell sehr streng sind . Ich darf z.b niemals über 22:00 draußen sein außer ich bin mit denen . Ich bin jetzt nun 18 aber ausziehen nach dem Abi kommt nicht infrage da ich nicht die finanzielle Möglichkeit habe . Versteht mich nicht falsch ich liebe meine Eltern und akzeptiere sie aber die Art wie sie mich erziehen kommt mir sehr altmodisch und zum Teil toxisch rüber .. hat jmd ähnliche Erfahrung und kann mir tips für einen Ausweg geben ? Viele Frauen aus muslimischen Kreisen wissen wahrscheinlich wie dass ist .. habt ihr einen Ausweg gefunden ?

Vielen Dank für antworten im Voraus und tut mir leid für den langen Text

Liebe, Männer, Religion, Islam, Familie, Freundschaft, Erziehung, Menschen, Politik, Frauen, Beziehung, Rechte, Eltern, Heirat, Jura, Kopftuch, Liebe und Beziehung, Muslime, Soziales
19 Antworten