Schau mal hier:

https://developer-blog.net/virtualbox-netzwerkeinstellungen-fuer-virtuelle-maschine/

...zur Antwort

Also ich bin seit Jahren eher ein Fan davon, dass man den Unterricht auf die jeweiligen Fähigkeiten eines Schülers abstimmt. Das quasi jeder eine gewisse Grundbildung bekommt (Mathe (Grundrechenarten, Dreisatz usw.), Deutsch, Englisch, Wirtschaft (Vertragswesen, Versicherungswesen etc. das was man halt so als Privatperson braucht), Vermittlung von EDV-Grundkenntnissen usw.) und wenn das so weit absolviert wurde kann jeder seinen individuellen Weg gehen.

Ich habe noch nie verstanden, warum jemand, der zum Beispiel eine total sprachliche Begabung hat nicht speziell in dieser Richtung gefördert wird sondern auch den oberflächlichen Sprachunterricht für alle mitmacht und sich gleichzeitig mit hoher Mathematik herumschlagen muss.

Unser Schulsystem gehört ganz dringend mal überholt, aber unsere Politik diskutiert lieber monatelang über Personalfragen und Flüchtlinge anstatt mal ernsthaft über die wirklich wichtigen Dinge nachzudenken und in der Richtung auch etwas zu bewegen. Die Bildung ist unser wichtigster Schlüssel für den Wohlstand den wir haben, wenn wir da nichts ändern dann wird das nicht ewig gut gehen.

...zur Antwort

Wenn ihr nicht gerade mit gefährlichen Maschinen oder Materialien arbeitet sehe ich da jetzt nicht das große Thema.

Deinem Vorgesetzten/Ausbilder gleich mit Paragraphen zu kommen ist oft auch keine gute Idee, spätestens bei einer möglichen Übernahme wirkt sich das meist nicht unbedingt positiv aus. Man muss als Azubi (und übrigens auch als Arbeitnehmer) auch mal Aufgaben übernehmen, auf die man keine Lust hat oder die einem unangenehm sind. Solange diese noch etwas mit der zu erlernenden Tätigkeit zu tun haben und dir dabei kein körperlicher oder geistiger Schaden entsteht ist die Aufgabe doch legitim. Du gibst ja deine gelernten Erfahrungen weiter und repräsentierst dabei dein Unternehmen und willst ja jemanden davon überzeugen, dass dein Beruf der richtige für jemanden ist.

...zur Antwort

Wenn du mal schaust, ein neues bekommst du für etwas 300 Euro. Deins mit gesprungenem Glas würde ich dann mal so bei 120 VB einstellen und schauen, wie viele sich mit einem realistischen Angebot melden. Wenn sich da so gar nichts tut dann würde ich den Preis halt schrittweise nach unten korrigieren.

...zur Antwort

Überbrücken oder mal mit Anschieben versuchen, siehe hier:

https://www.tippscout.de/auto-anschieben_tipp_5166.html

...zur Antwort

Also erstens Mal sind Systeme außerhalb des Supports von Microsoft und bekommen somit keinerlei Updates mehr. Sind also, zumindest als Onlinesystem eine wandelnde Sicherheitslücke.

Das nächste Thema ist, dass die Systeme nicht für die Prozessorarchitektur des Banana Pi entwickelt wurden. Generell wäre hier wohl die Systemleistung auch kaum ausreichend.

Es gibt so viele verschiedene Linux Distributionen, die auch mit aktuellen Updates versorgt werden. Und mit ein wenig Mühe kann man die sogar wie ein WIN XP/Vista aussehen lassen.

...zur Antwort

Eure Erfahrung mit Windows Tablets auch so schlecht?

Liebe GF-Community

Es war vor ein paar Jahren als bei Lidl ein SilverCrest Windows Tablet mit Tastatur im Angebot war... Da das Laptop meiner Mutter aus dem letzten Loch pfeifte und mit Windows Vista uns den letzten Nerv kostete nahmen wir uns mit der Familie ein bisschen Geld zusammen um ihr das schicke ding zum Geburtstag zu kaufen...

Die vorteile lagen auf der Hand! Alles was meine Mutter damit vorhatte war Videos auf YouTube schauen und im Internet auf ihrem Forum zu schreiben... Wozu ein klobiges Ding mit nervigem Lüfter dafür verwenden wenn es auch eleganter und mobiler geht.

Das Ging 2 Jahre ganz gut jedoch war das Tablet teilweise mit Aufhängern geplagt. Später hatte es dann Phasen wo es nicht mehr angehen wollte und erst am nächsten Tag wieder auf magische Weise funktionieren wollte und dann auf einmal... Funkstille... Bei der Autopsie des Geräts machten wir einen Mainboardfehler verantwortlich und begruben es an einem stillen Plätzchen hinterm haus wo es nun ruhen darf.

Ich hab meiner Mutter für die Zeit das alte Laptop mit Ubuntu wieder flott gemacht aber es war einfach nicht so praktisch wenns darum ging es irgendwo anders als im Esszimmer zu verwenden, da der Akku kaputt war und es immer ne Stromversorgung brauchte...

Dann beschlossen wir uns es noch einmal zu versuchen. Online fanden wir ein Lenovo Tablet welches dem von Lidl sehr ähnlich sah nur eben diesmal in silber, schneller und besser. Es schien wie ein echtes luxusmodell was Windows Tablet/Laptop hybriden anging.

Aufgehängt hat es sich bisher nur ein einziges mal und danach wars auch schnell wieder auf den Beinen doch nun macht es auf einmal zicken... Teilweise lässt es sich wie das alte nicht mehr einschalten und überbringt einem Bootnachrichten wie "Automatische Reparatur" bevor es sich nach dem Einschalten auch wieder schlafen legt wie ein genervter Teenager am morgen einer Mathearbeit.

Hier also meine Frage. Was sind eure Erfahrung mit diesen Tablet/Laprop hybriden welche eine abnehmbare Tastatur besitzen... Ich will mich für die Frage mal nur auf die mit Windows beschränken also kein Android oder iOS...

Hattet ihr ähnliche Erfahrungen? Lassen sich eure auch nicht zuverlässig einschalten oder hängen sich manchmal auf? Und vor allem die wichtigste Frage Ist das Normal bei diesen hybriden bzw. sind sie typischerweise von solchen Problemen geplagt?

...zur Frage

Also ich habe selber ein Acer switch (frag mich nicht genau was für eins) als Zweitgerät neben mein Dell XPS 13. Das Gerät hat eine Tastatur und eine von mir nachträglich eingebaute 2 TB HDD im Tastaturgehäuse. Probleme habe ich damit keine, aber es ist natürlich im Vergleich zu meinem XPS 13 keine wirkliche Leitungskanone (es sind halt auch über 1000 Euro Unterschied in der Anschaffung, daher gerechtfertigt) aber für Youtube, surfen usw. ist es voll ausreichend. Die Akkulaufzeit ist mit 3-4 Stunden auch voll ok.

Generell ist es halt so, dass Windows 10 immer mehr Leistung fordert, was natürlich grade auf solchen Tablets dann recht schnell auch zu Problemen führt.

Das die Geräte gar nicht mehr starten darf zumindest bei einem Hersteller wie Lenovo eigentlich nicht passieren. Hier stellt sich halt die Frage, wie viel das Tablet gekostet hat, weil es gilt halt immer noch "You get what you pay for".

...zur Antwort

Also wenn man sich die Systemvoraussetzungen mal anschaut dann ist am ehesten der Prozessor etwas schwach auf der Brust:

  • 3 GHz-Prozessor
  • 2 GB RAM (Benutzer von Windows Vista und 7 lieber 4 GB RAM oder mehr.)
  • 12 GB freier Festplattenspeicherplatz
  • GeForce 8800 oder gleichwertige Grafikkarte (eigenständiger Grafikprozessor mit 512MB+ Videospeicher (VRAM))
  • Hardwareunterstützung für DirectX v9.0c oder besser

Generell ist es bei einem Laptop auch so, dass die genannten Leistungsdaten je nach Kühlleistung des Systems auch deutlich von den angegebenen Werten abweichen. Generell ist erstmal empfehlenswert das Laptop von Staub zu befreien (Kompressor, Druckluftspray oder Staubsauger, am besten davor aufschrauben). Je nach Alter des Gerätes kann es auch sein, dass man die Kühlpaste der CPU mal erneuern sollte. Wenn du da nicht weißt was du tust dann lass das lieber vom Profi übernehmen, sonst hängt das Zeug nachher im Lüfter, auf dem Mainboard und sonst wo, wo es nicht hingehört.

Generell ist es halt auch so, dass Notebooks einfach eher suboptimal zum zocken sind. Solltest du also viel zocken wäre die Anschaffung eines PCs oder wenn dann schon eines Gaming Notebooks (garantiert teurer) bestimmt kein Fehler.

...zur Antwort

Was genau willst du da noch verbessern? Das dürfte vermutlich noch für die nächsten Jahre ausreichen.

...zur Antwort

Evtl. noch offene Sicherheitslücken werden halt nicht mehr geschlossen. Das heißt theoretisch kannst du deinen PC mit infizierten Dokumenten verseuchen. Wie hoch hier die Wahrscheinlichkeit ist hängt halt von der Person ab. Wenn man nebenbei als Personaler zu Hause noch x Bewerbungen auch im Wordformat anschaut ist das wohl recht riskant, wenn man aber überwiegend eigene Dokumente verfasst und aus bekannten Quellen nutzt dann dürfte das Risiko sehr überschaubar sein.

...zur Antwort

Kommt ja immer drauf an, wie man Erfolg definiert.

Die einen sind damit glücklich, wenn sie den ganzen Tag nichts tun müssen und kommen auch mit ALG II wunderbar klar. Die sind dann aus ihrer Sicht erfolgreich, wenn sie es schaffen, den ALG II Bezug aufrecht zu erhalten.

Die nächsten wollen vielleicht eine große Familie mit Kindern. Denen ist es dann vielleicht egal, was für einen Beruf sie haben, solange das Geld reicht um die Familie zu ernähren.

Die nächsten wollen beruflich unbedingt voll durchstarten und opfern dafür auch mal 12 - 14 Stunden am Tag um dann viel Geld zu verdienen. Das es so mit einer Familie wahrscheinlich schwierig wird interessiert diese Personen dann wieder nicht.

Du siehst: Erfolg ist eine reine Definition und somit ist deine Frage genau genommen ziemlich unsinnig.

...zur Antwort

Also die erste Frage ist ja mal, wo ein Teil der Leitung defekt ist. Nach dem APL ist das meiner Meinung nach ein Problem des Eigentümers, also deines Vermieters. Vor dem APL ist es ein Problem des tatsächlichen Betreibers der Leitung (meistens die Deutsche Telekom (o2 ist hier aber dein Ansprechpartner und muss das dann klären).

Zunächst sollte also geklärt werden, wo der defekt der Leitung vorliegt.

...zur Antwort

Wechseln kannst du mit Sicherheit, hängt aber davon ab, ob die Schule, zu der wechseln willst dich überhaupt aufnimmt.

Das Geld für die Klassenfahrt wirst du, sofern diese auch bereits gebucht wurde aber wohl nicht wieder bekommen. Selbst eine evtl. abgeschlossene Versicherung würde in diesem Fall nicht greifen.

...zur Antwort

Das Arbeitsamt (mittlerweile Agentur für Arbeit) interessiert sich nicht dafür, wie viel Geld du auf deinem Konto zur Verfügung hast. Du nimmst hier eine Versicherungsleistung in Anspruch.

Wenn du aber Arbeitslosengeld II (auch bekannt als Hartz IV) beziehst dann ist das Jobcenter für dich zuständig. Dann musst du deine kompletten Vermögensverhältnisse offen legen. Wenn du dann noch zu viel Vermögen hast bekommst du kein ALG II.

...zur Antwort

Muss ich mich zuhause anschreien lassen?

Hallo erstmal,

ich habe seit einigen Tagen wegen meiner schulischen Leistungen Streit mit meinen Erziehungsberechtigten. Ich lege meinen Fokus wirklich auf Schule und beteilige mich regelmäßig während des Unterrichts. Nur leider habe ich eine total negative Einstellung gegenüber Hausaufgaben. Ich bin mir bewusst, dass das auf Dauer so nicht weiter gehen kann und ich wirklich gerne etwas gegen diese Lustlosigkeit machen wollen würde. Wegen meiner fehlenden Hausaufgaben, hat schlussendlich meine Lehrerin bei mir angerufen und meiner Erziehungsberechtigten, in dem Falle meine Tante, davon berichtet. Daraufhin wurde ich zuhause nur noch mit einer Art Arroganz willkommen geheißen. Zuhause hieß es dann, dass es meine schulische Zukunft betreffen würde und es ihr ja eigentlich egal ist, weil sie ihren Beruf ausübt und auch die Schule erfolgreich abgeschlossen hat. Trotzdessen spricht sie ihre Sätze so Provokant aus, dass ich mich dann lieber verziehe und sie gar nicht mehr anspreche oder jeglichen Kontakt vermeiden will. Obwohl ich gegenüber meiner Tante eine sehr Respektvolle Ausdrucksweise habe, schreit sie mich regelrecht an. In Folge dessen, möchte sie mir, wegen meiner Ignoranz ihr gegenüber, meinen Handy Vertrag kündigen und das internetabstellen lassen. Ich mache mir über diese Art Drohung oder erzieherische Maßnahme, so wie sie es nennt, keine Sorgen, dennoch habe auch ich meinen gewissen Stolz und möchte mich weder abwertend noch provokant ansprechen lassen. Als Jugendlicher mit 15 Jahren ist es natürlich schwer, sich so zu rechtfertigen, dass auch Eltern, erwachsene oder Erziehungsberechtigte einen nachvollziehen können. Das ich meine Tante teilweise mit leeren antworten provoziere ist mir klar, aber ich finde, dass sie den respekt mir gegenüber ebenfalls nicht verlieren sollte, auch wenn sie älter ist als ich. Sie hat mir natürlich auch den Rest der Woche verboten rauszugehen oder an meiner sportlichen Aktivität teilzunehmen. Ich hoffe, ihr könnt meinen Standpunkt etwas verstehen bzw nachvollziehen. Könnt ihr mir sagen, wie ich es hier anzugehen habe und ob ich mir sowas überhaupt gefallen lassen muss ?!

...zur Frage

Tja, wenn mir einer mit so einer provokanten Art ankommen würde, dann würde ich glaube ich auch mal laut werden.

Wie wäre den die Idee, wenn du einfach deine (Haus-)aufgaben erledigst, dann hast du auch keinen Stress mit ihr. Etwas mit Lustlosigkeit zu rechtfertigen ist schon ein sehr einfacher Weg, man kann sich auch dazu zwingen, gewisse Dinge zu tun.

Mit "Ich habe keine Lust" wirst du es im späteren Leben vermutlich nicht viel weiter als Hartz 4 bringen.

...zur Antwort

Ich würde alle mit schicken. Schon alleine weil, wie du ja bereits erwähnt hast, ja sonst Lücken im Lebenslauf sind. Und wenn das schon direkt nach der Schule so ist, dann wird deine Bewerbung tendenziell wohl eher auf dem "abgelehnt" Stapel landen.

Die schlechten Noten sowie den nicht geschafften Abschluss (und warum du ihn nicht wiederholt hast, sofern das möglich war) solltest du jetzt am Besten durch schlüssige Argumente, warum du den Job haben sollst im Anschreiben ausgleichen.

Ansonsten lege ich bei Bewerbungen immer das Zeugnis des höchsten Abschlusses bei und halt relevante Arbeitszeugnisse.

...zur Antwort

Also meine Erfahrung hat gezeigt, dass viele Unternehmen eine Fachhochschulreife voraussetzen. Von daher musst du halt die Stellenanzeige genau lesen. Ich denke aber, dass du dich auch bei den Stelle, wo das die Voraussetzung ist mal bewerben kannst. Wenn deine Bewerbung sonst insgesamt überzeugt sollte der Schulabschluss (sofern die mittere Reife nicht mit 3,9 bestanden wurde) kein Hinderungsgrund sein.

Nur bei großen Unternehmen, die sehr viele Bewerber haben, sehe ich da eher schlechte Chancen, da solche Kriterien dann denke ich gerne zur Vorsortierung der Bewerbungsunterlagen herangezogen werden.

...zur Antwort

Naja ganz ehrlich, die ganzen Hersteller ziehen in dieser Preisspirale doch alle Stück für Stück nach. Samsungs Galaxy Note 9 ist auch nicht wirklich günstiger als ein iphone.

Über die bessere Hardware lässt sich sicherlich streiten, wichtig ist doch am Ende vom Tag, dass die Gesamtperformance vom Gerät stimmt. Und hier hat Apple mit einer Hand voll Geräte halt den Vorteil eine performante, sehr exakt auf die Geräte abgestimmte Software entwickeln zu können und kommt demnach mit weniger Hardwareleistung aus.

...zur Antwort

Wer zu krank für die Schule ist hat auch am PC nichts zu suchen um dort Videos zu schneiden.

Ansonsten ist der Text leider derart unverständlich, dass ein Schulbesuch (speziell das Fach Deutsch) allgemein dringend erforderlich ist.

Youtube wird später nicht dazu beitragen, dass du deine Miete und sonstigen Lebenskosten bezahlen kannst, deine Bildung dann doch schon eher.

...zur Antwort