Wir haben deshalb die neuen, schlank wachsenden Sorten gepflanzt. Die
sind sogar bei uns in Bayern winterhart. Alle anderen Sorten waren nach
diesem Winter braun, nur unsere Hecke blieb grün. Und wir hatten sehr
langen Frost mit -22 Grad. Und wie man sehen kann, wächst sie sehr
schnell. Da sie für die Natur ausser Windschutz nichts zu bieten hat (ok
sie blüht im Frühajhr) haben wir davor viele insektenfreundliche
Stauden gepflanzt und ein paar beerentragende Sträuche für die Vögel.
https://gruenefinger.wordpress.com/die-richtige-hecke-ein-hintergrund-fuer-euren-garten/kirschlorbeer-und-deren-sorten/

...zur Antwort

Vertikultieren, düngen und giessen. Belüften und danach sanden. Wir haben Kinder und Tiere, düngen organisch und unser Rasen sieht schön aus.

https://gruenefinger.wordpress.com/rasenpflege/

...zur Antwort

Eibe, auf jedem Fall. Es geht auch Kirschlorbeer, obwohl er für die Natur nicht so wertvoll ist. Bei uns nisten dort die Vögel und sie vertecken sich im Winter vor dem Wind. Hier die Eiben:https://gruenefinger.wordpress.com/die-richtige-hecke-ein-hintergrund-fuer-euren-garten/eibenhecke/

und hier die Kirschlorbeer https://gruenefinger.wordpress.com/die-richtige-hecke-ein-hintergrund-fuer-euren-garten/kirschlorbeer-und-deren-sorten/

...zur Antwort

Man muss das Fell wirklich grundlich bürsten. Wenn es nicht mehr geht, kann man auch alleine das Fell scheren. https://katzenpflege.wordpress.com/pflegehinweise/scheren-von-langhaarkatzen/

...zur Antwort

Horrtensien brauchen neutralen bis sauren Boden. Wenn du möchtest dass die Horrtensien rosa blühen muss der Boden 6-6,5 ph haben. Wenn du dir eine blaue Horrtensien wünschst, muss der Boden saurer sein. um 4-5 ph.

Ich bereite die Hortensienerde selbst https://gruenefinger.wordpress.com/2017/06/19/substraterde-fuer-hortensien-vorbereiten/

...zur Antwort

Das A und O ist das Vorbereiten von den Pflanzlöchern /Graben. Die Erde muss gelockert werden, mit KOmpost oder Pflanzerde vermischt. Hornspanne muss auch dazugegeben werden, weil Rindenmulche beim zersetzen Stickstoff verbraucht und dieser den Pflanzen dann fehlt. In diem ersten 2 Jahren das Giessen nicht vergessen. Jede paar Tage ung. 20l pro m2 Erde. Giessen ist in der Trrockenperiode und vor dem Winter wichtig, damit sie beim Frost nicht austrocken (sie sind immergrün, verdünsten also Wasser auch im Winter). Auch das schneiden ist wichtig. Dadurch wird die Hecke dichter und wächst schneller (das Schneiden regt sie zum Wachstum an). Hier unsere Hecke https://gruenefinger.wordpress.com/2016/01/10/thujahecke-pflanzen/

...zur Antwort

Nicht immer. Unsere beiden Katzen haben kaum Probleme damit. Zuerst musst du abklären beim TA ob da keine Infektion in Frage kommt. Hier etwas über Pflege von Perserkatzenaugen https://katzenpflege.wordpress.com/pflegehinweise/pflege-von-perseraugen/

...zur Antwort

Du hast du lange mit Bürsten gewarten. Kaufe dir eine gute Schermaschine. Wenn man eine Langhaarkatze hat, braucht man die immer wieder. Wir scheren unsere Katzen auch wenn sie keine Verfilzungen haben. Aber wenn die Hotzenperiode kommt, fühlen sie sich ohne Fell einfach wohler. https://katzenpflege.wordpress.com/pflegehinweise/scheren-von-langhaarkatzen/

...zur Antwort

Es hängt auch davon ab ob du Ballenware oder Topfware gekauft hast. Und vor allem-welche Qualität. Aber in beiden Fällen brauchten die Pflanze schon einige Monaten um genugen Würzeln zu bilden. Im Hernst und im Früjahr bilden sie vermehrt die Würzelmasse. Schon nach einigenWochen sind viele frische Würzeln da. Wichtig- giessen (selten aber sehr viel) und erstmal nicht düngen. Erst im nächsten Frühling. Bei uns haben wir im Mai und Juni die neue Triebe gesehen. Die wurden als Topfware in März gepflanzt. https://gruenefinger.wordpress.com/die-richtige-hecke-ein-hintergrund-fuer-euren-garten/thujenhecke/

...zur Antwort

Wir haben unsere beiden Katzen aus dem Tierheim geholt und nie bereut. Baks lebt immer noch, ich habe ihn vor 13 Jahren aus dem Tierheim geholt. Maja ist gerade gestorben..sie war schon 8 Jahre alt, als wir sie zu uns genommen haben. Sie hat bei uns 8 Jahre gelebt.

Hier ein bisschen über sie http://katzenpflege.wordpress.com/2010/04/01/das-leiden-unserer-maja-nach-dem-tierheim-2/

...zur Antwort

Und hier auch

Das Bürsten

http://katzenpflege.wordpress.com/2009/11/30/richtiges-kammen-und-bursten-2/

Viel Glück!

...zur Antwort

Es tut mir Leid für die Arme Katze ,:-( Wo hast du die erworben? Ich habe schon oft vernachlässigte Katzen geschoren-ohne Narkoze-ma muss einfach ruhig sein,mit der Katze richtig umgehen,oft ablenken,mit Futter usw. Und danach bitte das Bürsten nicht vergessen. Vielleicht kannst du hier paar Infos für dich finden. Über das Scheren http://katzenpflege.wordpress.com/pflegehinweise/scheren-von-langhaarkatzen/

...zur Antwort

Auch die Freigänger können und sollten ein schönes, nicht verfilztes Fell haben! Unsere 3 Perserkatzen gehen jeden Tag in den Garten und das Fell sieht immer schön aus und hat keine Knoten. Man muss nur die Katze pflegen und Kämmen und richtig ernähren. Manchmal, wenn das Wetter sehr warm ist oder wir fahren in den Urlaub, die Katze werden geschoren, von uns. Das dauert 15 Minuten und man brauch keine Narkoze wenn das Tier ziemlich ruhig ist.Man muss aber dafür speciale Schermachine verwenden. http://katzenpflege.wordpress.com/pflegehinweise/scheren-von-langhaarkatzen/

...zur Antwort